Microsoft: Redmonder-Konzern überholt Apple als wertvollstes öffentliches Unternehmen der Welt

Microsoft überholt Apple und ist somit das wertvollste öffentliche Unternehmen der ganzen Welt.

Microsoft hat Apple als wertvollstes börsennotiertes Unternehmen der Welt abgelöst. Mit 851 Milliarden ist es wertvoller als Apple mit 847 Milliarden. Microsofts großer Einsatz im Cloud-Computing-Markt zahlt sich aus und hat somit Apple überholt.

Unter der Führung von CEO Satya Nadella hat Microsoft zu neuer Kraft und Stabilität gefunden, indem es sich auf Software und Services über das Internet oder die Cloud mit langfristigen Geschäftsverträgen konzentriert hat.

Genauso hat Satya Nadella das riesige Potenzial der Gaming-Sparte erkannt, Phil Spencer zum neuen Executive Vice-President of Gaming ernannt und ist bereit weitere aggressive Investitionen zu tätigen, um im Bereich Content-, Community- und Cloud-Services weiter voranzuschreiten.

Allein im Jahr 2018 wurden sieben neue Studios zu der Microsoft Studios-Familie hinzugefügt und laut neuesten Gerüchten ist damit noch lange nicht Schluss. Im Jahr 2019 will Microsoft weitere Studios übernehmen und dabei größere aber auch kleinere Firmen für sich gewinnen.

64 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BountyGamerX 46195 XP Hooligan Treter | 02.12.2018 - 15:27 Uhr

    Na dann immer fleißig weiter wachsen und den Studios die kreative Freiheit nicht verwehren 😉

    1
  2. snickstick 159325 XP God-at-Arms Onyx | 02.12.2018 - 16:42 Uhr

    Jea weiter so. Von den riesigen Ominösen Firmen seit ihr mir noch die Liebste.und ab jetzt, schön exclusiv Games bringen.

    2
  3. Khaabel 13585 XP Leetspeak | 02.12.2018 - 16:57 Uhr

    Dann mal herzlichen Glückwunsch.Da werden sicherlich einige Sektkorken knallen 🙂

    0
  4. Eminenz 0 XP Neuling | 02.12.2018 - 17:15 Uhr

    Na dann los und ordentlich in die gaming Sparte investieren 😉

    0
  5. Irvinie 2815 XP Beginner Level 2 | 02.12.2018 - 18:38 Uhr

    Das war für Apple bestimmt ein Dämpfer. Microsoft sollte aber wirklich den Firmen die Möglichkeit geben das sie selbständig Dinge entscheiden.

    0
  6. smurf77 9580 XP Beginner Level 4 | 02.12.2018 - 19:10 Uhr

    Apple ist momentan ziemlich auf dem absteigenden Ast….es sind immer weniger bereit diese horrenden Preise zu zahen (1400 Euro für ein Smartphone…..HALLO).

    0
  7. dek3247 47615 XP Hooligan Bezwinger | 02.12.2018 - 19:22 Uhr

    Ups, ich habe seit nem Jahr gedacht das MS die Nase vorn hat. Ich meine das irgendwo gelesen zu haben.

    0

Hinterlasse eine Antwort