Microsoft: Motorola lässt Anklage fallen

Vor einiger Zeit berichteten wir euch, dass der Konzern Motorola Microsoft bezüglich einzelner Bauteile der Xbox 360 wegen Patentverletzung verklagt hat und ein Verkaufsverbot der Konsole erwirken wollte…

Vor einiger Zeit berichteten wir euch, dass der Konzern Motorola Microsoft bezüglich einzelner Bauteile der Xbox 360 wegen Patentverletzung verklagt hat und ein Verkaufsverbot der Konsole erwirken wollte.

Nachdem Richter James Robart festgestellt hatte, dass die Anklage Motorolas unrechtmäßig sei, da die beanstandete Technologie so essentiell sei, dass sie zu einem fairen Preis zur Verfügung gestellt werden muss, hat Motorola nun zwei der Forderungen gegen Microsoft fallengelassen. Derzeit befinden sich beide Konzerne noch immer in Verhandlungen über eine faire Gebühr für die Patentnutzung seitens Microsoft.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort