Microsoft: Partnerschaft mit Unity zur Unterstützung digitaler Schöpfer

Eine Partnerschaft zwischen Microsoft und Unity zur Unterstützung digitaler Schöpfer wurde geschlossen.

Wie Microsoft heute erklärt, hat Unity sich für Azure als Cloud-Partner entschieden, um die Erstellung und den Betrieb von Echtzeit-3D-Erlebnissen (RT3D) mit der Unity-Engine umzusetzen.

Unity bietet Entwicklern einen einfachen Zugang RT3D-Simulationswerkzeugen und die Möglichkeit, digitale Zwillinge von realen Orten und Objekten zu erstellen, die sie für Spiele oder andere, nicht Spiele bezogene Inhalte benötigen.

Die Partnerschaft der beiden Unternehmen ermöglicht den Entwicklern zudem Made with Unity-Spiele noch einfacher auf Windows- und Xbox-Geräte zu bringen, um dort mehr Spieler zu erreichen, wo sich neue Erfolgsmöglichkeiten erschließen.

Sarah Bond, CVP of Game Creator Experiences and Ecosystem bei Microsoft, sagte zur Partnerschaft:

„Unser Engagement für Entwickler ist etwas, das wir mit unserem langjährigen Partner Unity, einem weltweit führenden Unternehmen für Echtzeit-3D-Technologie, teilen. Wir setzen uns auch dafür ein, die Erstellung und Verbreitung von 3D-Inhalten zu erweitern, relevante Tools und Technologien für eine größere Anzahl von Entwicklern bereitzustellen und es einfacher denn je zu machen, Spiele an die Spieler zu bringen.“

„Durch die Entwicklung verbesserter Entwickler-Tools, die Nutzung der neuesten Plattform-Innovationen von Silizium bis zur Cloud und die Vereinfachung der Publishing-Erfahrung werden Unity-Entwickler in der Lage sein, ihre Träume zu verwirklichen, indem sie ihre Spiele mehr Spielern auf der ganzen Welt zugänglich machen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

85 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lord Maternus 178700 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 08.08.2022 - 17:37 Uhr

    Da sitzt man hier so rum, schiebt es immer weiter vor sicher her, an Charakteranimation in Unity zu arbeiten, hinterfragt das Ganze sogar ein bisschen und hat so einen „Gib mir ein Zeichen!“-Moment, klickt auf XD und … Ich bin dann mal am Animieren xD

    6
    • buimui 210440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 08.08.2022 - 18:58 Uhr

      Immer weiter. Vielleicht kannst du es irgendwann zum Beruf machen wenn es nicht schon der Fall ist. Egal wie viel Talent jemand hat, es geht nur mit viel Training und Arbeit. 🙂

      3
      • Lord Maternus 178700 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 08.08.2022 - 22:51 Uhr

        Danke. Mein Beruf ist es nicht, leider. Talent und Übung … Auch eher nicht xD Ich kann seit Monaten nicht arbeiten gehen und hatte gehofft, jetzt schon einen Prototyp zu haben, aber es funktioniert einfach nicht. Hach, Depressionen sind was Tolles…
        Aber ich hab noch nicht aufgegeben, das ist schon viel wert. Und bisher habe ich es auch nicht vor.

        1
        • buimui 210440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.08.2022 - 08:37 Uhr

          Ich drücke dir auch die Daumen und hoffe das es dir bald wieder besser geht. Etwas neues zu lernen, kann Ziel und Therapie zu gleich sein und dir eine ganz neue Zukunft eröffnen. 🙂

          2
    • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 08:19 Uhr

      Ich drück dir aufjedenfall die Daumen, immer am Ball bleiben und viel Erfolg mein lieber. 👍

      1
  2. TheEagle 5140 XP Beginner Level 3 | 08.08.2022 - 18:24 Uhr

    Weiter so, vllt wirst du bei einem grossen Studio tätig. Daumen drück

    2
  3. Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 08.08.2022 - 21:04 Uhr

    Die Verbesserung der Series S, jetzt die Zusammenarbeit mit Unity. Microsoft ist fleißig am arbeiten und rüstet sich für die Zukunft. Echt Top.

    5
    • marka 2880 XP Beginner Level 2 | 08.08.2022 - 23:24 Uhr

      „ Die Verbesserung der Series S“

      🤣🤣 immer noch weit hinter der One x in Sachen Grafikspeicher, aber okay.

      1
      • Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 08.08.2022 - 23:34 Uhr

        An deinem Kommentar merke ich das du keine Ahnung hast. Deswegen ist die Diskussion schon erledigt für mich. Informiere dich bitte erstmal richtig😉

        5
        • Zecke 88065 XP Untouchable Star 4 | 09.08.2022 - 00:38 Uhr

          Unglaublich. Dieses Thema ist so ausgelutscht und wurde so oft erklärt. Einige checken es immer noch nicht.

          Aber die Formel Wagen früher mit 1000 PS waren auch viel schneller als die heutigen mit ihren 700 PS. Ach nee, stimmt ja garnicht. Die Technik hat sich verbessert. Sachen gibts.

          Aber Hauptsache diesen Quatsch noch mit Lachsmileys versehen. Macht es so viel besser.

          2
          • Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 09.08.2022 - 03:20 Uhr

            Verstehe auch nicht warum dieses Narrativ noch verwendet wird. Man hat keine Ahnung und plappert einfach das nach was andere sagen, nur weil andere keine Ahnung haben oder einfach dem hate folgt, den andere zeigen.

            Unterm Strich bleibt die Series S ein genialer Schachzug von Microsoft. Der günstigste Current-Gen Einstieg überhaupt. Dazu wurde noch die Leistung für Entwickler erhöht. Die Verkaufszahlen geben Microsoft einfach recht das sie damit alles richtig gemacht haben. Da kommt einfach gern der Neid weil Sony einfach wieder alles verschlafen hat.

            3
            • Duck-Dynasty 48960 XP Hooligan Bezwinger | 09.08.2022 - 10:16 Uhr

              Habe mir vor ein paar Wochen auch noch eine series S dazu gekauft. Gab es für 252 € bei Saturn auf eBay.
              Abgesehen davon, dass der Preis schon der absolute Hammer ist, bin ich von der Konsole auch so echt begeistert.
              Kann sie für Full HD Gamer bzw. für TVs bis 55 Zoll bestens empfehlen, wenn man auf die Verbesserungen der One X verzichten kann.
              Gehe davon aus, dass bald die echten Series Spiele auch noch wesentlich besser werden mit RDNA2 Features und FSR 2.0
              Es ist ja sogar eine proprietäre KI upscaling Methode von MS in Entwicklung.
              Bin mir sicher, dass die kleine Maschine mit zukünftigen Titeln dann auch größere TVs akkurat befeuert.

              0
              • Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 09.08.2022 - 10:45 Uhr

                Auch da hat Microsoft an die Zukunft gedacht mit der Series S. Und es werden sicherlich noch weitere Verbesserungen kommen. Dann noch deine genannten Features dazu. Die schnelle SSD, 60/120 FPS, Velocity Architecture etc., schon ein tolles Stück Technik.

                2
        • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 08:22 Uhr

          Lass es Bruder Robilein das bringt nix, ich habe mir dadurch auch schon Ärger eingehandelt, und das obwohl ich nur mit Sachlich mit fundierten Fachwissen und Wahrheiten geantwortet habe.

          0
          • Z0RN 394705 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 09.08.2022 - 08:29 Uhr

            Warum sollte er es lassen? Wbn Neo aka NeoX? Was hat deine Verwarnung mit seinem Kommentar zu tun?

            0
            • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 15:54 Uhr

              Gerechtigkeit, der Rest per PN aber das habe ich dir letztens erst geschrieben Dankeschön.

              0
          • Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 09.08.2022 - 09:28 Uhr

            Ich weiß zwar nicht was war aber sachlicher als mein Kommentar geht’s kaum🤣🤣🤣

            0
      • Sevalot 4540 XP Beginner Level 2 | 09.08.2022 - 10:30 Uhr

        Die Series S lädt im Gegensatz zu One X sehr schnell. Kann wunderschöne Grafikbombe bzw Spiele in voller Auflösung Full HD abspielen mit butterweichen 60 FPS. Die One X kann nur 4K 30 FPS. Wer mehr FPS möchte der kauft sich eine Series S oder wer wircklich mehr Bildqualität braucht der kauft sich eine Series X. Noch etwas, die Series S schafft sogar locker 120 FPS zu erreichen bei ein paar Spielen.

        0
        • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 15:56 Uhr

          Genau Kurz und Knapp so issses. 👍

          0
  4. Dreckschippengesicht 218676 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 08.08.2022 - 21:34 Uhr

    Ja sauber, hört sich so an wie „es kommt zusammen, was zusammen kommen muss“…

    (Könnte auch wie G. Wild stammen… @Thor21 🙈😂)

    0
    • Lord Maternus 178700 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 09.08.2022 - 09:02 Uhr

      Sie hat auch mehr Volumen für geile Hardware und Lüfter. Meine Series S ist trotzdem schneller und leiser.

      1
  5. Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 09:45 Uhr

    Das mag ja sein aber in der Series S wird der Speicher anderst genutzt. Zum Vergleich:

    Series S: 10 GB GDDR6 Bus; 8 GB mit 224 GB/s und 2 GB mit 56 GB/s Speicherbandbreite

    Xbox One X: 12 GB GDDR5 Bus; 12 GB mit 326 GB/s Speicherbandbreite

    Auf dem ersten Blick scheint die Xbox One X auf dem Papier stärker zu sein als die Series S, aber der Schein trügt.

    Die Xbox One X wurde für 4 K mit 30 Fps Locked konzipiert, die Series S hingegen wurde für 2K konzipiert also WQHD = 2.560 x 1.440 auch 2K genannt bis 120Hz möglich und Series S hat halt kein Laufwerk.

    Die wesentliche Unterschiede des Chipdesigns machen den Unterschied zu gunsten der Series S aus.

    Die One X benutzt das 7 Jahre ältere GCN Polaris Design von AMD mit 40 Cu’s mit 1.172 GHz und 6 TFLOPs Theoretische Leistung.

    Graphikfunktionen: Direct X 12, Open GL nein,
    Open CL 1.2, Vulkan 1.1, Shader Model 6.0
    Ausgabe HDMI 2.0a

    Die Series S benutzt das neuere RDNA 2 full Setup Design von AMD mit 20 Cu’s mit 1,565 GHz und 4 TFLOPs Theoretischer Leistung.

    Graphikfunktionen: Direct X 12 Ultimativ 12-2, Open GL 4.6, Open CL 1.2, Vulkan 1.2, Shader Model 6.5, Raytracing, VRR und mehr.
    HDMI Ausgabe 2.1

    Die Series S ist aber dank der neueren Features wie mit SSD, der Xbox Velocity Architektur, der zahlreichen neuen Next Gen Feutures des RDNA 2 Full Setup Designs wesentlich schneller da diese von der Xbox One X nicht unterstützt werden.

    Besonders die Velocitx Architektur hat noch sehr viele Überaschungen parat, Microsoft arbeitet mit Hochdruck an dem Textur Kompressionsverfahren BCPack das (Gegenpedant zu Kraken) was wesentlich effektiver sein soll als Kraken wenn es um Textur Kompression geht.

    Wenn das dann mal eingesetzt wird, muss man sich um den Unterschied von 12 GB zu 10 Gb Speicher überhaupt keine Sorgen mehr machen.

    Wenn du mehr wissen willst Marka einfach fragen.

    4
    • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 11:12 Uhr

      Geht noch kürzer: Die GPU der Xbox One X ist ungefähr so schnell wie eine GTX 1060 (Architektur: Pascal).

      Die GPU der Series S hat die Power einer GTX 1650 (Turing), die 30% schneller ist als die GTX 1060.

      Bei der CPU gibt es hingegen einen signifikanten Sprung von AMD Jaguar zu Zen 2. 2.3 GHz Jaguar-Kerne gegen 3.6 GHz Zen 2-Kerne. 6-8 (mit Hyperthreading) Mal so schnell ist Zen 2.

      1
      • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 12:05 Uhr

        Die GPU der Series S ist nicht schneller als die der One X. Wie kommst du auf sowas. Auch noch 30%

        0
        • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 12:34 Uhr

          Du darfst die TFlops-Zahlen beider Konsolen nicht direkt als Gradmesser verwenden, RDNA 2 und Polaris unterscheiden sich insofern, dass man die TFlops nicht linear miteinander vergleichen kann. Weil RDNA 2 eine andere Architektur ist als Polaris. Ich habe hier als Terminologie die Nvidia-Grafikkarten genommen, weil sie für die meisten bekannter sind und ein gutes Vergleichsmittel sind. RDNA 2 hat gegenüber RDNA 1 bis zu 54% mehr Performance pro Flop als RDNA 1, RDNA 1 hat 50% mehr Performance pro Flop als GCN 4 (Polaris). RDNA 2 ist bis zu 104% schneller als Polaris. Die 30% (genauer gesagt sind es 31.31%) kommen davon her, dass ich den Durchschnittswert der PC-Grafikkarten angegeben habe, natürlich variiert dies und gibt nicht den exakten Wert der Konsolen-GPU wieder.

          0
    • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 11:57 Uhr

      Schön Marketing-Blabla nachsprechen. One X Versionen haben öfters höher aufgelöste Texturen verglichen mit der Series S. Da kann die Marketing-Abteilung noch so viel von sich geben.
      Sogar das hauseigene FH5 hat höher aufgelöste Texturen auf der One X als auf der Series S.
      Und als ich mir den Vergleich bei CP2077 angeschaut habe, ist es mir fast hochgekommen. Bei CD Project hat die Marketing Kampagne auch nicht gewirkt.
      Was ein Marketing-Mensch sagt ist mir egal, wichtig ist, was hinten rauskommt: Die Texturen auf der Series S sind höchstens gleichwertig, oft schlechter.
      Da gibt es sicherlich noch mehr Beispiele, die dafür sprechen, aber sicherlich keine, die das Gegenteil beweisen

      0
      • Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 09.08.2022 - 12:00 Uhr

        Du weißt aber schon das die Series S nicht auf 4K ausgelegt ist oder? Die Konsole ist so konzipiert, das sie maximal eine Auflösung von 1440p bietet. Das ist so beabsichtigt. Abgesehen davon ist sie in allen Belangen besser als die One X😉

        1
          • MeLViN-oNe 13170 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 09.08.2022 - 12:09 Uhr

            was aber auch nicht an der GPU liegt, sondern wenn schon an den 10GB RAM

            ich hab damals die Series S meiner One X vorgezogen, als ich noch keine Series X hatte.
            Mit sicherheit nicht weil sie schlechter ist 😂

            0
          • Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 09.08.2022 - 12:10 Uhr

            Wie erwähnt, darum geht’s bei der Konsole auch nicht. Dann ist sie einfach nichts für dich, eher die Series X. Aber die zufriedenen Nutzer und Verkaufszahlen geben dem Erfolg der Konsole recht. Ich habe auch noch vor sie mir zu kaufen.

            Verstehe ich @MeLViN-oNe, ist auch die bessere Konsole🙂

            0
            • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 12:16 Uhr

              Dass die Series-Geräte sonst die besseren sind, steht ausser Frage.
              Nur die sauteure SSD ist ein Unding

              0
            • MeLViN-oNe 13170 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 09.08.2022 - 12:33 Uhr

              @robilein

              Muss aber auch gestehen, ich war anfangs auch garnicht überzeugt.
              Hab sie mir nur geholt um wenigstens Gen9 only Spiele zocken zu können, naja gabs zwar noch nicht so viele von aber hey 😂

              Aber die 60fps…die Ladezeiten…Ausschlaggebender Punkt war aber die Lautstärke.
              Die hat mich bei der One X so unnormalst aufgeregt, dagegen ist die Series S echt flüsterleise.

              Na und so ist es geschehen 😜

              0
              • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 12:48 Uhr

                Meine One X wurde nach einer Weile auch sehr laut. Die letzte Gen war für keinen wirklich ein angenehmes Zockererlebnis. xD

                Gut, dass sich die Herrschaften das Problem angenommen und das aus der Welt geschafft haben.

                0
        • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 13:11 Uhr

          @Robilein Genau. Die Series S ist nicht für 4k ausgelegt, demnach kann bspw. die GPU der S auch nicht zeigen, dass sie in Sachen Texturschärfe und Auflösung normalerweise besser ist.

          0
          • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 14:51 Uhr

            Wie kann sie bei der Auflösung besser sein, wenn sie nicht für 4k ausgelegt ist?
            The Touryst läuft übrigens in 4k auf der Series S.
            4k wird nicht genutzt, weil dann nicht mal die 30FPS erreicht werden würden, was zeigt dass die One X stärker ist

            0
            • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 15:06 Uhr

              4k wird nicht genutzt, weil ein großes Verkaufsargument mit der Series X wegbrechen würde, wenn sie Last-Gen-Ports mit demselben Target rendern würde. Natürlich würde die Series S in Zukunft keine Spiele mit 2160p packen können, dafür ist die dreifache Power der Series X da. Aber sie könnte theoretisch viele Spiele, die die One X in 4k rendert mit besseren Bildraten und Framepacing darstellen, auch wegen der viel besseren CPU und der SSD (Stichwort: Framepacing). Das könnte sie, da 4TF RDNA 2 besser sind als 6TF Polaris. Wie ich dir schon erklärt habe. Die Architekturverbesserungen die AMD mit RDNA 2 erreicht hat tragen dazu bei.

              0
              • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 15:15 Uhr

                4TFLOPS RDNA sind nicht besser als 6TFLOPS Polaris.
                Da kannst es noch so oft wiederholen, es bleibt falsch

                0
                • Robilein 686145 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 09.08.2022 - 15:28 Uhr

                  Also ich bin ja nicht so bewandert mit Technik, aber selbst ich weiß das es nicht nur auf die reine Teraflop Anzahl ankommt. Es ist die ganze Velocity Architecture die die Series S insgesamt leistungsstärker macht.

                  0
              • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 15:18 Uhr

                @Drfreak666 Die Series S nutzt bei aktuellen Spielen eine höhere Wiedergabetreue, so z.B. bei Forza Horizon 5. Die Auflösung ist zwar geringer als bei der One X, aber es gibt mehr Details und Effekte. Darum kann sie neue Spiele nicht so rendern, aber für ältere Titel wäre sie in der Lage dazu.

                Dann erkläre mir doch was daran falsch ist? Du hast bislang nichts bewiesen warum die One X nach deiner Meinung nach besser ist. Ich versuche immerhin anhand von Beispielen das Gegenteil zu behaupten.

                0
                  • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 15:36 Uhr

                    Vergleichst zwei Karten die preislich über 100€ auseinander liegen, zumal die RX 580 die doppelte Anzahl an Shader-Kernen hat. Bei meinen Vergleich mit der GTX 1060 und der GTX 1650 sind beide ähnlich bestückt und trennen preislich nur wenige Euro. Dein Beispiel bestätigt mich nun mehr, wie gut die Verbesserungen gegenüber Polaris sind.

                    0
                    • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 15:53 Uhr

                      Du nimmst zwei Nvidia-Karten zum Vergleich, während in den Xboxen AMD-Hardware ihre Arbeit verrichtet. Hervorragende Idee und NV-TFLOPS=AMD-TFLOPS? Nein

                      0
                  • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 15:49 Uhr

                    Im Endeffekt spielt die ganze Systemleistung und das Feature Set eine Rolle und es kommt nicht nur auf die Rohleistung der GPU an. Insgesamt ist die Series S die überlegene Plattform.

                    Sie dir die Switch an, die kann dank modernen Technologien Spiele wie The Witcher 3 und neuerdings Bright Memory Infinite managen. Das ginge auf einer Wii U oder einer Xbox 360 nie im Leben.

                    0
                    • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 15:58 Uhr

                      Keine Ahnung was die Switch hier zu suchen hat. Wenn du schon mit moderner Technologie kommen willst, dann ist die Switch wohl die schlechteste Wahl.
                      Die Spiele wären sicherlich auch auf der 360 möglich, mit grafischen und Performance-Einbußen, wie bei der Switch auch.

                      0
        • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 15:41 Uhr

          Das habe ich auch schon 1000x geschrieben Robilein.

          0
      • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 16:07 Uhr

        Was denn für Marketing Gelaber das ist einfach nur fakt, ich hatte es oben audrücklick erklärt, die Xboxx One X kann bei 30 fps locked in 4K In gewissen Bereichen Punkten, aber die Series S ist nie auf 4K ausgelegt worden sondern auf 2K weil der meiste Teil der Weltbevölkerung noch normale oder HD Fernseher daheim rumstehen haben.

        Die Series S ist vom ON Die System mit Velocity Architektur schneller ausgelegt als die Xbox One X was ja auch nicht Verwunderlich ist da sie 7 Jahre jünger ist und auf 2K ausgelegt worden ist, und dafür reichen 4TFLOPs vollkommen aus um Spiele in 2K oder auch in HD dazustellen und das mit 60Hz, oder auch 120Hz.

        1
        • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 16:10 Uhr

          Letztenden Endes ist die Series S für Leute die keine Coregamer sind oder auf 4k keinen Wert legen oder sie als Zweitkonsole nutzen möchten. Dafür ist sie eine günstige Option.

          0
          • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 16:14 Uhr

            Genau da die Weltbevölkerung zum größten Teil noch normale und HD Fernseher benutzen und zwar noch ganz viele, und Microsoft bedient diesen Markt mit der Series S.

            Eine günstige Variante gibt es zur Zeit nicht um etwas Next Gen zu Erleben.

            Und das gibt es Zukunft auch locker vom Hocker über Cloud Gaming und da rockt Microsoft ganz gewaltig.

            0
          • Lord Maternus 178700 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 09.08.2022 - 16:21 Uhr

            Hört doch endlich mal mit diesem „Coregamer“ auf. Was soll das überhaupt sein? Bzw. was bin ich denn, wenn ich noch nie Wert auf die „beste“ Grafik gelegt habe?
            Ich kann mich noch erinnern, dass das mal was für die „Grafikh*ren“ war, aber Core Gamer haben wir die eher nicht genannt.

            1
            • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 16:52 Uhr

              Mit Corgamer meine ich eher die traditionellen Spieler, die auch mehr Geld in die Hand nehmen und auch die Early Adopter. Enthusiasten kann man dazuzählen, indem Fall ist man das auch in gewisser Weise. Nicht dass sie Leute die zur einer Series S greifen nicht gerne viel Spielen. Und ich habe auch gesagt, dass die Leute zur Series S greifen, wenn sie 4k nicht brauchen; entweder aufgrund eines fehlenden TVs oder weil sie das nicht brauchen. Und sparen müssen oder wollen. Dann gibt es noch die, die eine Switch oder einen PS5 haben und sich günstig eine Zweitkonsole holen möchten.

              Casuals werden eher zu einer Series S greifen wegen dem attraktiven Preis und gerade für die, die nur ihr FIFA, COD oder GTA spielen, ist die perfekte Wahl bestimmt.

              0
              • buimui 210440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.08.2022 - 16:58 Uhr

                Wenn man sich die Definition mal anschaut, steht zumeist, Core-Gamer sind das Gegenteil von Casual-Gamern. Das hat aber allgemein nichts mit der Konsolenwahl zu tun. Man hat ja kein anderes Spiel, nur weil man es in 1080p gegenüber 4k spielt.

                Die FPS können für manche Spiele schon ein Upgrade sein.

                Ich habe damals zur Series S gegriffen, weil ich keine XSX bekam. Mittlerweile hätte ich schon x-mal eine XSX haben können, aber bis jetzt bin ich zufrieden und sehe nicht warum ich die XSX brauchen soll. Die käme bei mir genauso an den Full-HD Monitor. Auf der Couch spielen am großen LG hatte ich noch nie Bock drauf. Ich schlage wohl erst bei einer Pro zu, wenn es den eine gibt. Wenn nicht, behalte ich die XSS bis sie auseinander fällt oder die Games nicht mehr schafft.🤣

                1
          • buimui 210440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.08.2022 - 16:49 Uhr

            Ich würde gerne mal wissen was Core-Gamer sind. Spielen die mehr? Haben sie mehr Spaß an den Spielen? Sind diese etwas besonderes, weil sie in 4k spielen? Oder ist ein Core-Gamer jemand der einfach mehr Geld ausgibt?

            Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, was die Konsole damit zu tun hat jemanden in diversen Schubladen zu stecken. Das kannst du höchstens anhand des Spielverhaltens oder der Spiele.

            0
            • Lord Maternus 178700 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 09.08.2022 - 16:59 Uhr

              Genau das meine ich. Ich zocke (mit einer kleinen Pause) seit 30 Jahren. Abgesehen von RTS, Sport und Survival eigentlich auch fast jedes Genre. In diesem Jahr habe ich bisher 38 Spiele beendet, von Peppa Pig über Devil May Cry und Tunic bis zu Halo Infinite. Die einzigen Internetseiten, die ich wirklich aktiv nutze, sind XD und TA.

              Aber ich mag Indies und spiele bewusst (nicht weil es an Geld mangelt oder so) auf einem acht Jahre alten FHD TV mit einer Series S, also gibt es Leute, die mich als „Casual“ oder so abstempeln würden.

              0
              • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 17:05 Uhr

                Dich und @buimui würde ich nicht als Gelegenheitszocker bezeichnen, wo auch keine Diversität bei der Spielwahl fehlt. Ich beziehe es auf das Gros, wie das Spielverhalten ist. Und eine günstige Konsole spricht zuerst einmal die Bevölkerungsgruppe an, die sich nicht so groß für das Zocken interessiert und auf schnellsten Weg mal was spielen will.

                0
                • buimui 210440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.08.2022 - 17:08 Uhr

                  Ich weiß schon was du meinst und du hast ja recht. Die Series S ist durch den niedrigen Preis günstiger im Einstieg und manche die nur FIFA, Fortnite, etc. spielen, geben lieber 299€ als 499€ aus, wenn die billige Alternative das Spiel auch abspielt.

                  0
                • Lord Maternus 178700 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 09.08.2022 - 17:16 Uhr

                  Das ist mir schon klar, keine Sorge. Ich finde nur solche Begrifflichkeiten heutzutage eher schwierig, weil es mittlerweile so viele verschiedene Arten und Weisen gibt, diesem Hobby nachzugehen und in vielen Köpfen eben immer noch zu sehr drin ist: Beste Hardware = (Hard)Core Gamer, alles andere = Casual. Außer Mobile Gamer, über die spricht man nicht xD

                  Und viele (nicht du, das will ich damit nicht sagen) verknüpfen damit eben auch eine Bewertung. Ich zocke 2022 noch in 1080p auf nem 48″ TV, also sind ich und meine Meinung als Gamer weniger wert, als wenn ich ein paar Tausend Euro für mein Setup ausgegeben hätte.
                  Diese traurige Tatsache, dass Leute so denken, macht solche Zuschreibungen immer etwas schwierig, finde ich.

                  0
              • buimui 210440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.08.2022 - 17:06 Uhr

                Ich habe meine XSS auch an einem Full-HD Monitor und spiele wenn ich Zeit habe wie jetzt gerade, auch viel und gerne alles Kreuz und quer. Du weißt, dass ich ebenfalls Indie-Liebhaber bin und mein Fazit nach über 25 Jahren Gaming ist ebenfalls: Gameplay und Story immer vor Grafik. Wenn ein Spiel ein geiles Gameplay oder ne tolle Story hat, dann kann mir die Grafik nicht egaler sein. 🙂

                0
        • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 16:21 Uhr

          Gut, MS war der Ansicht die Series S so vermarkten zu müssen. Meiner Meinung nach könnte sie öfters höhere Auflösungen vertragen. Dass sie nur One S Spiele abspielt ist auch traurig, da die Leistung sicherlich bei einigen Games auch für die Enhanced Versionen ausreichen würde

          1
          • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 16:39 Uhr

            Häh was nur One S Spiele???

            Was meinst du jetzt?

            0
            • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 16:41 Uhr

              Er meint dass die Series S nur die AK-Spiele von der One S abspielt und nicht die Enhanced-Versionen der One X. Finde ich auch etwas schade, denn die könnte man mit 1440p versehen. One S-Optik ist stellenweise ein Graus.

              2
              • Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 09.08.2022 - 17:14 Uhr

                Ja das mit der Enhanced Version von der Xbox One X ist klar, also Ende 2017 hatte Microsoft bekannt gegeben das der Speicher von insgesamt 12 Gb nun anders Aufgeteilt wird vorher waren 8 Gb für Spiele und 4 Gb für das Betriebssystem.

                Das wurde geändert auf 9 Gb für Spiele und 3 Gb für die Betriebssystemresevierung.

                Damit war man in der Lage Enhanced Spiele mit der Xbox One X zu 100% durchzuführen.

                Bei der Series S kann man das nicht 1zu1 Umsetzten, da die Series S nur 7,5 Gb für Spiele und 2,5 Gb für die Betriebssystemreservierung nutzt.

                Für die Xbox Series X stellt dies kein Problem da, weil sie ja 16 Gb Ram hat und für 4K ausgelegt ist.

                Microsoft wollte irgendwan mal die Enhanced Versionen der Series S anpassen dazu müssen sie aber an 2K oder Full Hd angepasst werden.

                Ob sie das aber jemals machen das bleibt fraglich.

                0
  6. Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 16:00 Uhr

    @drfreak666 Hört sich unpassend an, weil AMD-Hardware in den Konsolen steckt, aber das ist keine Spielerei von mir, sondern gerade bei Nvidia ist es so dass sie bei ihren Karten bei der theoretischen Leistung eine geringere Angabe machen, aber die Karten in der Praxis schneller sind als die von AMD. Daher eigenen sie sich gut als Gegenvergleich. Und ich habe die Karten nicht einfach so genommen. Die One X wurde früher mit der GTX 1060 verglichen.

    @drfreak666 Nein, wären sie nicht. Weil die Switch auch über den 8-Fachen RAM verfügt. Die 360 hatte 512MB RAM. Die Spielen können darauf nicht laufen, schon allein wegen dem fehlenden und veralteten Speicher nicht. Und sie unterstützen keine Standardfunktionen von Heute.

    0
    • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 16:15 Uhr

      Auf der 360 lief Oblivion, Skyrim (beides Open World RPGs) und es gab unzählige Shooter. Mit Abstrichen wären die Spiele möglich gewesen.

      Verstehe immer noch nicht wieso du Nvidia-Hardware zum Vergleich nimmst, wenn es AMD-Hardware gibt. Das macht die 4TFLOPS der Series S aber nicht schneller als die 5,75TFLOPS der 6500XT.

      Die Hardware der Switch ist übrigens von 2015. Keine Ahnung was daran modern ist

      0
      • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 16:27 Uhr

        Oblivion und Skyrim sind uralt und sind Spiele aus dieser Ära. Aber die Kisten können keine Last-Gen-Titel ausführen wie die Switch die es mit Abstrichen kann. Die Switch liegt leistungsmäßig näher an einer Xbox One. Und da kommt wieder der Nvidia-Vorteil mit der geringeren Rohleistung auf dem Papier.

        0
    • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 16:16 Uhr

      Ein letztes Wort dazu. 4GB RAM sind schon hart an der Grenze. Spiele verbrauchen bereits 8GB. Wie soll eine Konsole die 17 Jahre alt ist ein Doom Eternal zum Laufen bringen? Lustig, mit einfachen runterskalieren ist da nicht geholfen. 😀

      Die Switch unterstützt sämtliche Engines wie UE4, Unity usw. das meine ich mit moderner Technik. Außerdem ist die Switch moderner von der Architektur als die PS4 oder die Xbox One. Klar mittlerweile ist die Switch nicht mehr so taufrisch. Aber der Punkt ist, dass es auf die Hardware-Architektur ankommt und nicht nur auf die TFlops.

      0
      • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 16:32 Uhr

        Naja, die Switch pfeift schon lange aus dem letzten Loch. Auch wenn es TW3 und Doom Eternal gibt, darauf möchte ich es nicht spielen

        0
        • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 16:36 Uhr

          Bin ich bei dir. Es braucht einen Nachfolger. Mir ging es wie gesagt nur darum, dass Dinge besser zusammenspielen auf alle Ebenen und man sich nicht auf die Grafikleistung und Auflösung oder was auch immer beschränken sollte und wie der Hersteller das Produkt vermarktet.

          0
      • DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 17:08 Uhr

        Wo siehst du die Switch eigentlich moderner als die One und PS4? Meiner Meinung nach schenken sich die Architekturen nichts.

        0
        • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 17:25 Uhr

          Die PS4 und die Xbox One basieren auf dem technischen Stand von 2010/2011er PCs. In den Konsolen steckt auch bis zu einem hohen Prozentanteil PC-Struktur. Die Switch ist natürlich schwächer wegen der Portabilität, aber die Architektur stammt von 2015. Maxwell kam 2015 auf dem Markt. Und der Tegra X1 in der Switch basiert auf Maxwell-Technik mit etwas Pascal-Features. Deshalb ist die Switch verglichen mit den beiden noch nicht so alt. Der SoC ist auch nicht auf einem 45nm-Knoten wie die beiden Konsolen und auch nicht auf den 28nm-Knoten von Maxwell, sondern verkleinert auf 20nm ausgeliefert worden. Mittlerweile auf 16nm geschrumpft mit dem Tegra X1+. Praktischerweise hätte Nintendo mit der zweiten Switch oder der OLED einen Pro rausbringen können, haben sich stattdessen für eine längere Batteriedauer entschieden. So wäre eine Switch Pro in der Lage gewesen einen Großteil der Spiele mit der doppelten Bildrate abzuspielen.

          0
          • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 17:37 Uhr

            Habe noch vergessen zu erwähnen, dass der Chip oder der Tegra X1 auf ARM A57 basiert. Das ist gegenüber x86 überlegen bzw. den Jaguar-Kernen in der Singlecore Performance und Effizienz. Die leider in der Switch viel zu niedrig getaktet sind und mit der niedrigen Speicherbandbreite der Flaschenhals sind.

            0
        • Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 09.08.2022 - 17:59 Uhr

          Ach mir ist erst jetzt aufgefallen dass du mit der RX580 eine ehemalige High-End-Karte als Vergleich heranzogst. Das wäre eher eine RX570 in der One X, also passt das nicht mehr. Meine GTX 980 Ti hat 5.5TFlops ist aber deutlich stärker als die Xbox One X. Die PS4 Pro hat eine RX 470. Die GTX 1060 ist vergleichbar mit der RX570. Die Konsolen setzen auf Mittelklassehardware (die Base Konsolen waren sogar Low-End 2013), falls das nicht klar wahr.

          0
  7. DrFreaK666 11790 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.08.2022 - 16:43 Uhr

    Auch wenn MS die Series S als 1440p-Konsole vermarktet: die meisten neuen Spiele laufen mit einer niedrigeren Auflösung. Aber auch die Series X erreicht nicht durchgehend 4k.
    Marketing halt

    0
    • buimui 210440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 09.08.2022 - 17:15 Uhr

      Bisher ist das in der Tat sehr dünn. Für PS5 und XSX ist diese Gen im Großteil recht blamabel wenn man den vollmundigen Worten von Sony und MS glauben geschenkt hat. Da läuft kaum etwas auf dem angeblichen 4k/60FPS Standard.

      0

Hinterlasse eine Antwort