Microsoft: Sarah Bond über Investitionen in den japanischen Markt

Sarah Bond spricht über den japanischen Markt und welche Investitionen man macht, um seinen Stand dort zu verbessern.

In Japan hatte es Microsoft bekanntlich schon immer schwer, Fuß zu fassen. Am deutlichsten spiegelt sich das in Verkaufszahlen der Hardware wider. So brachte man es dort in 20 Jahren nur auf 2,3 Millionen verkaufte Konsolen insgesamt, wie im März dieses Jahres berichtet wurde.

Der Hersteller von Xbox Series X und Xbox Series S gibt aber dennoch nicht auf. Das bekräftigte man in einem Interview mit der Washington Post.

Sarah Bond, Xbox Corporate Vice President of Game Creator Experience and Ecosystem sagte, dass man diesen Weg schon lange gehe und man auch weiterhin nicht lockerlassen würde.

Mit weiteren Investitionen auf dem japanischen Markt wolle man zeigen, dass Xbox mehr als nur Halo und Forza ist. Bond zufolge haben 250 Entwickler bereits 150 Spiele entwickelt, die auf der Xbox-Plattform erscheinen. Darunter Craftopia und Tetris Effect: Connected. Zur Tokyo Game Show etwa wurde die Ni No Kuni-Reihe für Xbox angekündigt. Der erste Teil, Ni No Kuni: Der Fluch der Weißen Königin Remastered, ist bereits spielbar und sogar im Xbox Game Pass enthalten.

„Wir investieren sowohl in die Tiefe als auch in die Breite der Titel, die auf unserer Plattform zu finden sind, und das ist genau die Art und Weise, wie ein guter Ruf aufgebaut wird. Wir sehen, dass Spieleentwickler aufgrund von Game Pass eher bereit sind, Risiken einzugehen, weil sie wissen, dass sie eher in der Lage sein werden, ein Publikum zu finden. Jemand wird sich in etwas verlieben, das nicht unbedingt ein großer Markenname ist, aber ein wirklich, wirklich reizvolles Spielerlebnis bietet.“

Mitbewerber Sony wird in Japan mit seiner PlayStation 5 dennoch die Nase vorn haben. Das sieht auch Analyst Piers Harding-Rolls so. Seiner Aussage nach sei Microsoft dort jetzt aber „wettbewerbsfähig wie seit mindestens einem Jahrzehnt nicht mehr“ und dass sich „Microsofts Herangehensweise an den Markt auszahlt“.

Wie schon zuvor von Xbox-Chef Phil Spencer zu hören war, gesteht auch Bond damalige Fehler ein, als die Xbox One auf den Markt kam.

„Als wir über die Markteinführung der Xbox One sprachen, gab es eine Menge Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie nicht richtig gemacht haben. Es hat lange gedauert, bis wir aus unseren Fehlern gelernt haben und diese wirklich anwenden konnten, um sowohl unsere Hardware als auch unsere Produktpalette und unsere Beziehungen zu den Entwicklern weiter auszubauen.“

Um sich eine Basis an Spielern in Japan aufzubauen, benötigt man Bond zufolge Zeit

„Eine Hardware-Generation ist eine lange Zeit, um all diese Technik zu entwickeln. Es ist ein Prozess von fünf bis sieben Jahren, um das voranzubringen. Der Aufbau von Beziehungen braucht viel Zeit. Und die Entwicklung eines echten AAA-Spiels kann – wir haben gesehen, dass es bis zu sechs Jahre dauert, ein AAA-Spiel zu entwickeln.“

Microsoft wird die Persona-Spielreihe auf die Xbox-Plattform bringen und man arbeitet mit Metal Gear-Schöpfer Hideo Kojima an einem neuen Spiel. Und wer weiß, was Phil Spencer und Sarah Bond auf der Tokyo Game Show mit Entwicklern noch für Pläne ausgeheckt haben, um die die Zukunft von Xbox in Japan und auch dem Rest der Welt zu verbessern.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

52 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thor21 64045 XP Romper Stomper | 23.09.2022 - 12:43 Uhr

    Bitte Prioritäten setzen!

    Stockt lieber die Xbox Gaming Studios mit weiterem talentierten Personal auf um die Xbox Gaming Studios Spiele auf Schiene zu bekommen!

    MS hat gerade genug interne Baustellen und sollte sich erst mal um die kümmern.

    1
    • Master99 19920 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 23.09.2022 - 12:46 Uhr

      Ich finde den Schritt schon gut das Microsoft in zukunft mehr mit japanischen entwickeln zusammenarbeiten möchte.

      2
      • Thor21 64045 XP Romper Stomper | 23.09.2022 - 12:48 Uhr

        Ich würde den Markt dort vernachlässigen und verstärkt den Westlichen mit Spielen versorgen.

        Everwild und State of Decay 3 sind in der Entwicklerhölle, dann muss Activision Blizzard neu aufgestellt werden und neues Personal in den Xbox Gaming Studios aquiriert werden.

        Das sind eigentlich mehr als genug aktuelle Baustellen!

        2
        • The Hills have Shice 35840 XP Bobby Car Raser | 23.09.2022 - 13:34 Uhr

          @Thor21 genau meine Meinung.
          Es ist gut zu wissen, wofür eine Marke steht und was man sich von ihr erwarten kann. Wenn MS mal einen Fokus auf asiatische Spiele legen würde… Oh no, das wäre ein riesen Fail für meinen Geschmack und am Ende gewinnt man damit auch keinen Blumentopf. Japan ist Nintendo-Land.

          2
        • Master99 19920 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 23.09.2022 - 13:49 Uhr

          @Thor21
          Es geht ja darum gute Beziehungen zu den Japanischen studios aufzubauen.
          Mann muss die Studios nicht gleich aufkaufen und drum kümmern ! Was wahrscheinlich sowieso schwierig ist und wenig sinn ergibt. Desto mehr studios für Microsoft entwickeln um so besser 👌

          2
    • Lord Maternus 178360 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 23.09.2022 - 12:59 Uhr

      Das eine schließt das andere ja nicht aus. Und mehr Spiele auf die eigene Plattform zu holen, besonders, wenn man sie nicht erst selbst entwickeln muss, kann ja nicht wirklich eine schlechte Entscheidung sein.

      Es geht auch nicht darum, den Markt im Westen oder im Osten zu bedienen bzw. zu vernachlässigen, sondern um eine größere Auswahl für alle Xbox-Nutzer, wo es bisher heißt: „Du willst den Japano-Kram? Ganz einfach, kauf dir ne PlayStation.“

      3
      • Thor21 64045 XP Romper Stomper | 23.09.2022 - 14:56 Uhr

        Ressourcen sind nie unbegrenzt deshalb würde ich schon Prioritäten setzen und wenn ich mir das 2022 Xbox Exklusiv Lineup so ansehe gibt es wohl aktuell wichtigeres!

        1
        • Lord Maternus 178360 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 23.09.2022 - 15:14 Uhr

          Ich wage zu bezweifeln, dass es bei den aktuell in Entwicklung befindlichen Spielen an Networking-Fähigkeiten oder Verhandlungsgeschick mit externen (japanischen) Entwicklern mangelt. Diese Ressourcen kann man also ruhig für gewinnbringende Geschäftsbeziehungen mit japanischen Entwicklern nutzen.

          Natürlich ist da auch noch Geld, das fließt, und das ist wirklich nicht unbegrenzt verfügbar. Aber auch da glaube ich, dass Microsoft nicht den letzten Idioten über die Kasse wachen lässt.
          Die Kohle wird schon dahin fließen, wo sie gebraucht wird und die eigenen Studios sind sicher ganz oben auf der Liste dabei. Da würde ich mir keine Sorgen machen. Das Exklusiv-Lineup ist für viele Spieler immer noch Priorität Nummer eins, das weiß ich, aber wann hat MS denn gesagt, dass die das auch so sehen? Dass eine Handvoll Spiele pro Jahr wichtiger ist als alles drumherum? GP, Service, von Plattformen losgelöstes Gaming. Xbox ist mehr als eine Konsole, das weißt du doch.

          1
          • Thor21 64045 XP Romper Stomper | 23.09.2022 - 20:04 Uhr

            Ich sag nur Lineup 2022! Einen besseren Beweis gibt es doch nicht, dass es einfach besser laufen könnte.

            Der japanische Markt ist in fixen Händen von Nintendo und Sony, was will man denn da? Haut lieber mal ein paar westliche big AAA raus, die mit Spiderman, TLOU, Uncharted, Horizon: Zero Dawn, Ghosts of Tsushima konkurieren können!

            Ich würde gern mal ein paar Xbox Exklusivtitel in den oberen Rängen der US/ UK Gaming Charts sehen.

            0
            • Robilein 685785 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 23.09.2022 - 20:15 Uhr

              Wenn ich solche Spiele wollen würde, dann würde ich mir eine Playstation kaufen🤣🤣🤣

              Microsoft will eben solche Games nicht kopieren und das ist auch gut so. Es ist viel mehr Abwechslung geboten, und das bei hoher Qualität.

              0
              • Thor21 64045 XP Romper Stomper | 23.09.2022 - 20:23 Uhr

                Es geht doch gar nicht darum etwas zu kopieren, aber es fehlen einfach (noch) grosse AAA Spiele hinten und vorne!

                Das Gamescom Spielelineup 22 hat dies auch offengelegt. Selbst wenn du dich als Softwarehersteller breiter aufstellen willst, brauchst du grosse AAA Titel im Sortiment.

                Spiele, die du gross auf Messen wie die E3/ Gamescom präsentieren kannst!

                0
                • Robilein 685785 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 23.09.2022 - 20:43 Uhr

                  Ah, dann hab ich es falsch verstanden.

                  Ich stresse mich nicht, die kommen schon nächstes Jahr. Bin sogar froh drum. Mehr Zeit den Pile of Shame abzuarbeiten🤣🤣🤣

                  Ab 2023 geht’s dann so richtig los.

                  0
                  • Thor21 64045 XP Romper Stomper | 23.09.2022 - 21:21 Uhr

                    Na, ich bin mal gespannt.

                    2023 ist aktuell „nur“ fix:
                    Starfield (AAA)
                    Redfall (AA)
                    Forza Motorsport (AAA)

                    Der Rest muss man sehen..

                    @Lord Maternus
                    Klar, aber Spiele, die es wo anders auch gibt sind zwar gute Abwechslung für den GP, keine Lösung um Marktanteile auszubauen.

                    0
            • Lord Maternus 178360 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 23.09.2022 - 21:10 Uhr

              Es geht doch nicht nur um den japanischen Markt, sondern auch um japanische Marken für den westlichen Markt. Solche Titel wie damals Blue Dragon oder Lost Odyssey fehlen heute eben auch noch.

              0
        • buimui 210000 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 24.09.2022 - 00:07 Uhr

          Ich weiß nicht, ob man Ende glücklicher ist, wenn man die Breite für die Exklusivität opfert. Ich meine, was hat man am Ende davon? Ich habe lieber mehr Auswahl am Ende, anstatt mich an Exklusiven Titeln zu erquicken. Ich bin Gamer. Ich möchte spielen und kein Wettbewerb oder Schwanzvergleich gewinnen, wer die bessere Konsole besitzt.

          1
          • Thor21 64045 XP Romper Stomper | 24.09.2022 - 10:27 Uhr

            Eine löbliche Einstellung. Es geht aber hier gar nicht um einen List- War sondern darum Gamer auf grossen Messen wie die E3/ Gamescom/ Gamesawards fette AAA Spiele zu zeigen, die die Masse triggert und zum Kauf anregt.

            Die sollten dann aber auch, wenn möglich, innerhalb 1 Jahres in den Handel kommen.

            0
            • buimui 210000 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 24.09.2022 - 10:35 Uhr

              Die frühen Ankündigungen, sehe ich auch als zweischneidiges Schwert. Da bin ich bei dir. Natürlich freue ich mich drauf zu sehen, an was gearbeitet wird. Aber wenn mir etwas gefällt, will ich nicht noch 10 Jahre warten. Wäre definitiv auch für den neuen Weg, dass nur noch das gezeigt wird, was in der Spanne eines Jahres erscheint. Fand ich beim diesjährigen Showcase klasse.

              1
              • Thor21 64045 XP Romper Stomper | 24.09.2022 - 11:26 Uhr

                Ja, bei Hellblade 2 schmerzt das schon sehr.

                Aber eins ist schon interessant. Wenn man die Ps3 Zeit Revue passieren lässt, dann hat man damals auch einige Zeit auf die Ersten Blockbuster gewartet. Gefühlt war es damals ähnlich.

                1
    • Rob Acid 7120 XP Beginner Level 3 | 23.09.2022 - 13:12 Uhr

      Und wo sollen die herkommen? Gute Entwickler wachsen ja nicht auf Bäumen. Wenn du also einen Haufen guter Entwickler brauchst, musst du schon andere Studios übernehmen. Oder wie in unserem Fall einfach direkt den Publisher schlucken.

      0
    • dancingdragon75 146290 XP Master-at-Arms Gold | 23.09.2022 - 13:14 Uhr

      warum sollte man deswegen andere vernachlässigen?

      Dass Japan die Xbox besser annimmt, sollte man schon trotzdem auch würdigen und weiter ausbauen..

      Die westliche Welt ist nicht alles 😉

      Wenn dort die Akzeptanz steigt dann ist das auf jeden Fall erstrebenswert 👍

      2
  2. Ibrakadabra 103270 XP Elite User | 23.09.2022 - 12:54 Uhr

    Wie @Thor21 schon sagte. MS sollte zunächst seine Inhouse-Studios aufstocken. Es ziehen sich sämtliche Produktionen hin, weil es offenbar Probleme gibt. Die Bemühungen um Japan sind zwar löblich, aber MS kommt nicht schwungvoll in Gang.

    1
  3. xXCickXx 43805 XP Hooligan Schubser | 23.09.2022 - 12:59 Uhr

    Absolut top, diese Entscheidung das als langes Projekt zu sehen und weiter zu investieren.
    Es kann nur förderlich sein ein möglichst breites Spieleangebot im Portfolio zu haben. Zumal mir viele Spiele die eher dem japanischen Markt entsprechen selbst zusagen.

    1
  4. Robilein 685785 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 23.09.2022 - 13:19 Uhr

    Top, somit gibt es mehr Auswahl für uns. Zu den 23 Xbox Game Studios liefern die japanischen Entwickler Spiele für die Xbox. Mehr Gaming geht einfach nicht. Das die Playstation in dem Gebiet vorne bleibt ist klar, kann aber Microsoft egal sein. Sie ziehen weiter ihr Ding durch und es scheint sich auszuzahlen.

    2
    • The Hills have Shice 35840 XP Bobby Car Raser | 23.09.2022 - 13:32 Uhr

      Naja, in Japan liegt Nintendo uneinholbar vorne, aber auch die Playstation hat in dem Markt eine höhere Relevanz als die Xbox, was bei den Eigenheiten der Spieler dort ja auch keine Kunst ist. 😉

      Von mir aus kann Microsoft den japanischen Markt gerne weiterhin komplett vernachlässigen. Ich brauche keine Japan-Games. Viel wichtiger sind die westlichen Titel. Da so aufzustocken, wie es seit Jahren passiert ist genau der richtige Weg finde ich.

      3
      • Robilein 685785 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 23.09.2022 - 13:43 Uhr

        Klar, gegen Nintendo ist Sony fort auch ein kleines Licht.

        Ich finde ja das eine schließt das andere nicht aus. Microsoft stellt ja immer wieder Personal ein und wenn sie während der Entwicklung der hauseigenen Games Deals mit japanischen Publishern/Entwicklern machen finde ich das super.

        1
  5. buimui 210000 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 23.09.2022 - 13:39 Uhr

    Anders als viele andere hier, hoffe ich, dass die Investitionen in Japan noch radikaler ausgebaut werden.

    2
  6. Metalbierbox 780 XP Neuling | 23.09.2022 - 14:18 Uhr

    Ich denke auch das dass eine gute Investition ist. Zu 360 Zeiten hatten wir auch viele gute JRPGs. Tales of Vesperia, Last Remnant, Star Ocean, Nier usw. Selbst Final Fantasy hat’s zu uns geschafft. Selbst Exklusive wie Lost Odyssee und Blue Dragon, um die uns viele PS Spieler beneidet haben. Und in dieser Generation sieht es doch auch schon ganz gut aus. Wir haben Yakuza bekommen, wir bekommen Persona, Soulhackers kommt, und Suikoden ist auch angekündigt worden. Ich für meinen Teil bin begeistert. Wofür also eine PS? Brauche ich nicht… Will ich auch nicht. Bin absolut Zufrieden damit.

    1
  7. Icebraker 5050 XP Beginner Level 3 | 23.09.2022 - 14:22 Uhr

    Gibt es denn auch bald Capcom Munster Hunter Rise oder World 2 für xbox wenn schon solche art von games relevanter werden sollen auf der Xbox ;D

    0
  8. Senseo Mike 62180 XP Stomper | 23.09.2022 - 15:57 Uhr

    Japan Zeug, kleine Kinder mit Kulleraugen und riesen Schwertern.
    Spart bitte das Geld liebes Microsoft Team, und investiert in was ordentliches, aber bitte nicht dieses komische Zeug, danke. Denn wir leben im Westen, im Westen ist’s am besten, hat Extrabreit schon gesungen✌

    1

Hinterlasse eine Antwort