Microsoft: Sarah Bond über Investitionen in den japanischen Markt

Sarah Bond spricht über den japanischen Markt und welche Investitionen man macht, um seinen Stand dort zu verbessern.

In Japan hatte es Microsoft bekanntlich schon immer schwer, Fuß zu fassen. Am deutlichsten spiegelt sich das in Verkaufszahlen der Hardware wider. So brachte man es dort in 20 Jahren nur auf 2,3 Millionen verkaufte Konsolen insgesamt, wie im März dieses Jahres berichtet wurde.

Der Hersteller von Xbox Series X und Xbox Series S gibt aber dennoch nicht auf. Das bekräftigte man in einem Interview mit der Washington Post.

Sarah Bond, Xbox Corporate Vice President of Game Creator Experience and Ecosystem sagte, dass man diesen Weg schon lange gehe und man auch weiterhin nicht lockerlassen würde.

Mit weiteren Investitionen auf dem japanischen Markt wolle man zeigen, dass Xbox mehr als nur Halo und Forza ist. Bond zufolge haben 250 Entwickler bereits 150 Spiele entwickelt, die auf der Xbox-Plattform erscheinen. Darunter Craftopia und Tetris Effect: Connected. Zur Tokyo Game Show etwa wurde die Ni No Kuni-Reihe für Xbox angekündigt. Der erste Teil, Ni No Kuni: Der Fluch der Weißen Königin Remastered, ist bereits spielbar und sogar im Xbox Game Pass enthalten.

„Wir investieren sowohl in die Tiefe als auch in die Breite der Titel, die auf unserer Plattform zu finden sind, und das ist genau die Art und Weise, wie ein guter Ruf aufgebaut wird. Wir sehen, dass Spieleentwickler aufgrund von Game Pass eher bereit sind, Risiken einzugehen, weil sie wissen, dass sie eher in der Lage sein werden, ein Publikum zu finden. Jemand wird sich in etwas verlieben, das nicht unbedingt ein großer Markenname ist, aber ein wirklich, wirklich reizvolles Spielerlebnis bietet.“

Mitbewerber Sony wird in Japan mit seiner PlayStation 5 dennoch die Nase vorn haben. Das sieht auch Analyst Piers Harding-Rolls so. Seiner Aussage nach sei Microsoft dort jetzt aber „wettbewerbsfähig wie seit mindestens einem Jahrzehnt nicht mehr“ und dass sich „Microsofts Herangehensweise an den Markt auszahlt“.

Wie schon zuvor von Xbox-Chef Phil Spencer zu hören war, gesteht auch Bond damalige Fehler ein, als die Xbox One auf den Markt kam.

„Als wir über die Markteinführung der Xbox One sprachen, gab es eine Menge Dinge, von denen wir wissen, dass wir sie nicht richtig gemacht haben. Es hat lange gedauert, bis wir aus unseren Fehlern gelernt haben und diese wirklich anwenden konnten, um sowohl unsere Hardware als auch unsere Produktpalette und unsere Beziehungen zu den Entwicklern weiter auszubauen.“

Um sich eine Basis an Spielern in Japan aufzubauen, benötigt man Bond zufolge Zeit

„Eine Hardware-Generation ist eine lange Zeit, um all diese Technik zu entwickeln. Es ist ein Prozess von fünf bis sieben Jahren, um das voranzubringen. Der Aufbau von Beziehungen braucht viel Zeit. Und die Entwicklung eines echten AAA-Spiels kann – wir haben gesehen, dass es bis zu sechs Jahre dauert, ein AAA-Spiel zu entwickeln.“

Microsoft wird die Persona-Spielreihe auf die Xbox-Plattform bringen und man arbeitet mit Metal Gear-Schöpfer Hideo Kojima an einem neuen Spiel. Und wer weiß, was Phil Spencer und Sarah Bond auf der Tokyo Game Show mit Entwicklern noch für Pläne ausgeheckt haben, um die die Zukunft von Xbox in Japan und auch dem Rest der Welt zu verbessern.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

52 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Homunculus 138770 XP Elite-at-Arms Gold | 23.09.2022 - 16:49 Uhr

    Ich finds gut und hoffe dass dadurch noch ganz viele japanische Spiele ihren Weg auf XB finden.

    Und was einige hier zu vergessen scheinen, japanische Spiele sind nicht nur Anime Kram..

    1
  2. Hey Iceman 473475 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 23.09.2022 - 18:53 Uhr

    Finde gut das sie sich auch auf denn Japanischen markt mehr Anteile holen.Jetzt sollten sie aber sich auch um DACH besser kümmern.

    1
    • Karazun 4250 XP Beginner Level 2 | 25.09.2022 - 00:49 Uhr

      „In Europa sieht Spencer dennoch Luft nach oben. „Wir müssen es in Europa besser machen“, gab Spencer in einem Interview mit dem Magazin EDGE zu. „Global gesehen werden wir uns definitiv auf das europäische Festland konzentrieren.“ Die gamescom in Köln sieht Phil dabei als große Bühne, um im Kampf gegen Sony Boden gut zu machen: „Ich freue mich auf die gamescom; darauf eine weitere Show zu haben, auf der wir Spiele zeigen können, die wir vorher nicht gezeigt haben.“

      Dies ist ein Auszug von einer news von xboxdynasty vom 2.juli 2015.

      Viel ist daraus ja nicht geworden und mir scheint das Interesse am „europäischen Festland“ ist wohl recht schnell wieder erloschen (wenn es je wirklich da war). Ich mag Phil Spencer sehr und er hat unbestritten sehr viel gutes für die Marke xbox geleistet, aber hier scheint er versagt zu haben oder es war einfach nur als durchhalte Parole gedacht. Denn es ist ja wohl unbestritten, dass man hier in Europa einiges sehr falsch macht, bzw halt viel zu wenig präsent ist.

      0
      • Hey Iceman 473475 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 25.09.2022 - 14:25 Uhr

        Ja weiß auch nicht wieso das Europäische Festland so stiefmütterlich behandelt wird, ist ja nicht so, als ob man mit uns kein Geld machen könnte 🤷‍♂️

        1
  3. Mass1vePlay 11560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 23.09.2022 - 23:29 Uhr

    Ja dann bringt doch bitte endlich Lost Judgement in den Pass. 😛

    Ist schön das man sich diesem Markt immer weiter annähert. Ist für alle eine WinWin Situation.

    0
  4. Zecke 87745 XP Untouchable Star 4 | 24.09.2022 - 00:06 Uhr

    Finde diesen Fetisch auf Japan so vollkommen übertrieben. Aber macht mal den Don Quijote und kämpft gegen Windmühlen.

    Wen kümmert auch schon der deutschsprachige Raum in Europa. Der wird weiterhin gekonnt ingnoriert. Was für Vollidioten teilweise bei MS.

    1
    • buimui 209880 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 24.09.2022 - 00:11 Uhr

      Man sollte als globales Unternehmen versuchen generell alle zu bedienen. Einen Markt einfach aufgeben, geht auch nicht. Obwohl ich dir bei den europäischen Marketing uneingeschränkt recht gebe.

      0
      • Zecke 87745 XP Untouchable Star 4 | 24.09.2022 - 00:20 Uhr

        Ja, aber sagst doch selbst. Den DACH Bereich haben sie kampflos aufgegeben und begeben sich ins weitaus mehr umkämpfte und vor allem (einige nennen es traditionell, andere würden es nationalistisch nennen) Japan, wo alles aus dem Ausland eh pauschal „scheiße“ ist.

        Ganz großes Kino. Bei jeder dieser verkackten Japanmails von MS könnte ich kotzen, während auf meinen TV europäische Fußball Champions League läuft, mit Premiumsponsor Playstation. In der Halbzeitpause kommt dann eine Werbung mit dieser Enie, die uns erzählt, wieviel Bock denn Animal Crossing auf der Switch macht.
        Phil Spencer so…“na und?“ Diesbezüglich ein Vollidiot, ganz klar.

        1
        • buimui 209880 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 24.09.2022 - 00:23 Uhr

          Das mit der Werbung hatten wir letztens schon. Ist einfach überirdich wie sich die Box da verkauft in Europa.

          0
          • Zecke 87745 XP Untouchable Star 4 | 24.09.2022 - 00:31 Uhr

            Ich werde es dennoch immer weiter betonen, bis der letzte Mensch merkt, welchen groben Fehler XBox mit den Japanfetisch geht. Nur halb soviel Aufwand in DACH und es ginge um Millionen von Abos und Konsolen.
            Aber man geilt sich daran auf, dass man…. keine Ahnung…bei der One in einen Jahr 250 Konsolen verkauft hat und jetzt eventuell 2000. Ja, das muss es wohl mindestens wert gewesen sein….haha.

            Eventuell sind die Games von dort einzigartig. Dann gebt den Entwicklern Geld damit sie es auch für XBox entwickeln. Aber mehr bedarf es in diesen verlorenen Kampf dort eh nicht.

            Kann natürlich leicht reden, denn bei allem Respekt vor Japanern, habe ich für vieles derer Kultur nichts übrig. Unter anderem einige typische Games. Bin doch recht lange dabei. Auf C64 ging es noch, aber auf dem Amiga gab es schon einige klassische Japan-Titel. Die Disketten habe ich mangels Interesse grundsätzlich irgendwann wieder überspielt. Komme mit diesen ganzen Manga oder wie das heißt Artstyle nicht klar. Sowas von garnicht mein Ding.

            1
            • buimui 209880 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 24.09.2022 - 10:31 Uhr

              Mangas mag ich eigentlich nur Dragonball und One Piece sonst bin ich auch nicht so sehr in der Materie drin. Kulturell, interessiert mich Japan nicht mehr, wie andere Kulturen auch.

              Dafür, liebe ziemlich viele japanische Spieleserien bzw. Genres und das schon seit der NES. JRPGs, BnUs, Soulslike, etc. Also für mich sind die Bemühungen in Markt sehr lohnend.

              Am Ende zählen für mich eh nur die Spiele. Ich arbeite weder bei MS, noch profitiere ich anderweitig finanziell vom Unternehmen. Daher, können sie von mir aus Werbebudget in Japan verbrennen, bis zum jüngsten Tag. Solange das Endresultat (Games für die Box) stimmt.

              0
            • LiquidSnake 26219 XP Nasenbohrer Level 3 | 25.09.2022 - 06:35 Uhr

              Dir ist schon klar das es Millionen von Xbox Spielern gibt, dir japanische spiele mögen und die Vielfalt ist doch extrem groß. Ist ja nicht alles Anime und so.

              Resident Evil, Silent Hill, Metal Gear, Persona, Sonic, Yakuza, Dark Souls, Elden Ring, Death Stranding, The Evil Within, Dragonball, Final Fantasy, Dragon Quest usw.

              Man kann die Liste noch weiterführen.

              Ist schon richtig das man auch da aktiv ist und die Verkaufszahlen sind gar nicht so schlecht. Die Series S hat sich vom 12 bis 18.9 über 13.000 Mal verkauft, insgesamt fast 200.000 Mal und die Series x ca 160.000 Mal.

              Besonders mit der S hat man alles richtig gemacht.

              0
    • PegasusELOHIM 16505 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 24.09.2022 - 21:07 Uhr

      Das sehe ich mittlerweile auch so. Vielleicht ist das noch so ein ww2 Ding 🤣. Nein ich weiß es auch nicht. Warum kann Deutschland nicht so Xbox geil sein, wie GB🤠. Da ist die gamingwelt in Ordnung 👍.

      0
    • LiquidSnake 26219 XP Nasenbohrer Level 3 | 25.09.2022 - 06:46 Uhr

      Ja du aber ganz viele andere freuen sich darüber und warum beleidigst du Leute als Vollidioten? Nur weil sie anderer Meinung sind wie du, was wichtig ist.

      0
  5. churocket 179000 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 24.09.2022 - 11:26 Uhr

    Die Japaner sind schon ein komisches Volk, aber ich habe damals viele Sega Saturn games gekauft in Japan da die total banane waren 😆😅😄

    0
  6. PegasusELOHIM 16505 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 24.09.2022 - 21:03 Uhr

    Ich kenne nicht so viele jp Spiele, weil es mir nicht so zusagt. Ich will eher westgeile Spiele haben.

    0

Hinterlasse eine Antwort