Microsoft: Team-Meetings mit Hologrammen bald möglich

Microsoft hat auf der Ignite 2021 die neue Entwicklerplattform Mesh für ihr Mixed-Reality-Programm angekündigt.

Microsoft hält jährlich die Konferenz „Ignite“ ab. Darin werden die kommenden Projekte für das Jahr vorgestellt und erklärt. Dieses Mal fand sie aufgrund von Corona online statt. Bemerkenswerte 48 Stunden stellt das Microsoft-Team dafür zur Verfügung. Dieses Jahr ist das Highlight unter anderem das neue Microsoft Mesh.

Microsoft Mesh ist eine neue Entwicklerplattform. Diese soll es Software-Entwicklern einfacher machen, dass Mixed-Reality-Programm von Microsoft in ihre Anwendungen zu integrieren. Doch was können wir in Zukunft von Mixed-Reality erwarten?

Durch Microsoft-Mesh ist es gut möglich, dass wir schon bald als Hologramme in einem Raum zusammenstehen können, obwohl jeder von uns zu Hause ist. Mit bestimmten Geräten wie umgebauten Brillen, VR-Brillen und vieles mehr können wir schon in naher Zukunft trotz Einschränkungen wie Pandemien gemeinsam an Projekten arbeiten. Genau das ist auch die Intention Microsofts hinter dieser Plattform. Vor allem Unternehmen sollen von den Vorteilen virtueller Zusammenarbeit profitieren.

Architekten könnten uns die 3D-Planungen noch vor Baustart zeigen. Wir können das Haus schon einmal von innen betrachten und herumlaufen und bei Schwierigkeiten noch im Planungsprozess Bescheid geben. Auch Reiseunternehmen können in dieser schwierigen Zeit Touren zu bestimmten Sehenswürdigkeiten anbieten und sich so vor der Insolvenz retten.

Microsoft gibt dazu offiziell bekannt: „Microsoft hat eine neue Mixed-Reality-Plattform für die digitale Zusammenarbeit vorgestellt. Microsoft Mesh gibt den Nutzer*innen das Gefühl, bei Online-Meetings oder anderen Formen der virtuellen Teamarbeit wirklich zusammen am selben Ort zu sein. Die Anwender*innen bekommen den Eindruck, sich gemeinsam in einem Raum zu befinden, selbst wenn sie auf verschiedenen Kontinenten sind. Mesh-fähige Apps bieten die Möglichkeit, über 3D-Inhalte miteinander zu interagieren.“

„Microsoft Mesh ist eine Plattform, die Unternehmen flexibel an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können. Sie bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für Entwickler*innen: Reiseunternehmen können beispielsweise virtuelle Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten anbieten. Architekturbüros können Gebäude virtuell zugänglich machen, um ihre Entwürfe gemeinsam mit anderen Unternehmen zu entwickeln. Und in Fertigungshallen können weit entfernte Mitarbeiter*innen ihre Kolleg*innen virtuell unterstützen.“
„Damit unsere Kund*innen die Möglichkeiten der Plattform bestmöglich für sich nutzen können, wird Microsoft Mesh in Microsoft Teams und Microsoft Dynamics 365 integriert. Zudem erwarten wir künftig eine Vielzahl an neuen interessanten Anwendungen, die unser globales Netzwerk an Partnern entwickelt.“

Wer sich jetzt noch anschauen will, wie das in der Praxis funktionieren soll, kann sich dieses kurze Video ansehen:

Dazu noch eine Präsentation:

37 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. da.Krem0r 13920 XP Leetspeak | 03.03.2021 - 09:34 Uhr

    Bei uns in der Firma laufen nicht mal normale Videocalls ruckelfrei.

    Bis so etwas da Serienreif ist, sind wir bestimmt 10-20 jahre weiter..

    1
    • Max Cady 4340 XP Beginner Level 2 | 03.03.2021 - 16:19 Uhr

      Und die Gesundheitsämter nutzen Faxgeräte😁

      Naja besser als Dosentelefon oder Rauchzeichen.💭

      0
  2. snickstick 228440 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 03.03.2021 - 09:38 Uhr

    Leider wird es für uns normalos wohl nie dazu kommen das wir mit dem geilen Gerät Gamen. Es gibt klaro nen paar GAms dafür aber das ist doch noch eher was für die Cracks.
    Solange die Por*o Industrie das Ding nicht unterstüzt wird es sich in der Masse nicht durchsetzen 🙂

    3
  3. Namma87 3540 XP Beginner Level 2 | 03.03.2021 - 11:15 Uhr

    Ich bin schockiert von den Kommentaren Oo
    Das sind keine echten Hologramme und auch die Darstellung der Menschen ist nicht inklusive.
    Es ist AR, es tastet die Umgebung ab und ihr könnt nur mittels der AR Brille diese digitalen Inhalte sehen.

    Die Funktionsweise kann man seit einem Jahrzehnt auf dem Smartphone testen, nur die Umsetzung der Brille hat ähnliche Probleme wie Vr, im Prinzip ist es erstmal auch nur eine transparente Vr Brille, die die Umgebung mit digitalen Dingen erweitern lässt, sofern die Brille auf dem Kopf ist.

    1
    • Karazun 2450 XP Beginner Level 1 | 03.03.2021 - 17:12 Uhr

      Naja auf den Smartphones funktioniert das bis heute aber auch immer noch nicht so wirklich gut. Wenn man z.b. wissen will welche Pflanze man gerade vor sich hat, bekommt man auch „nur“ Vorschläge und die waren zumindest bei mir immer sehr breit gefächert. Momentan ist das alles noch nicht so richtig ausgereift mMn.

      0
      • Namma87 3540 XP Beginner Level 2 | 03.03.2021 - 19:16 Uhr

        Das ist nicht AR.
        Zum Beispiel Apps mit denen du deinen Raum ausmessen kannst, virtuelle Möbel reinstellen usw.
        Oder spielwelten auf deinem Tisch erschaffst, dei Handy fungiert da quasi als Fenster und du kannst dich frei um diese Objekte bewegen, die immer da bleiben wo du sie erstellt hast.
        Ich warte sehnlichst auf AR brillen, aber das hat mit Hologrammennichts zu tun.

        1
        • Karazun 2450 XP Beginner Level 1 | 04.03.2021 - 10:22 Uhr

          Mein Beispiel ist genauso AR, Informationen zu deiner realen Umgebung nur durchs anschauen. Warum sollte das kein AR sein ?

          0
          • Namma87 3540 XP Beginner Level 2 | 04.03.2021 - 14:26 Uhr

            Das ist ein Abgleich und Scan eines Fotos, AI Bilddiagnose.
            Das sind zwei komplett verschiedene Dinge, du fügst ja keine Informationen an einen Fixpunkt in deine Umgebung.
            Du willst wissen welche Pflanze dort vor dir ist, anstelle eines Buches zu durch suchen, machst du ein Bild oder Video und lässt eine AI versuchen zu erkennen was dies ist.

            Wenn du allerdings dein Wohnzimmer Digital absteckst, über dein Display in deiner Wohnung Digitale inhalte hinzufügst, nehmen wir 2 Pflanzen, einen Bananenbaum ein Display an der Wand wo Netflix läuft ein Display für Socialmedia auf dem Tisch, eine Timer über deinem Herd und diese Sachen bleiben genau dort, schaust du jetzt durch dein Handydisplay siehst du diese Sachen immer an dem Punkt wo du sie abgelegt hast.
            Dies ist mit dem Handy natürlich ein wenig umständlich, mit einem Tablet geht es schon angenehmer, aber mit einer Brille die direkt alles in deinem Sichtfeld einblendet, das ist dann die Hololens.
            Natürlich wäre es Optimal wenn deine AI Diagnose dir in Echtzeit alles in deiner Umgebung anzeigt, ein Realtime Scanner, wäre dann aber eher eine App für AR als AR selber 🙂

            0
  4. Linkie 31980 XP Bobby Car Bewunderer | 03.03.2021 - 11:55 Uhr

    Geil wir haben eine Hololens in der Firma, muss mal direkt bescheid geben 🙂

    0
  5. Karamuto 95730 XP Posting Machine Level 3 | 03.03.2021 - 14:21 Uhr

    Zumindest kommt man dieses Dingen aus Sci Fi Filmen mal etwas näher auch wenn noch seine Grenzen hat. Ist aber dennoch witzig anzuschauen

    0
  6. LW234 31225 XP Bobby Car Bewunderer | 03.03.2021 - 16:06 Uhr

    Schaut gut aus. Um damit zu zocken wird es wohl noch dauern, zumindest für Normalos.

    0
  7. greenkohl23 66105 XP Romper Domper Stomper | 03.03.2021 - 19:25 Uhr

    Sieht schon ziemlich cool aus. Zum arbeiten in Zeiten von 100% HO wäre das schon ziemlich cool, aber ich bezweifle, dass es in die Masse geht. Meine Firma wird sicher nicht alle Mitarbeiter mit AR-Brillen ausrüsten 🙂

    0
  8. MiklNite 45740 XP Hooligan Treter | 03.03.2021 - 21:13 Uhr

    Wenn ich an die Videokonferenzen der letzten Wochen denke… öhh… näää.

    1

Hinterlasse eine Antwort