Microsoft: Übernahme von Activision Blizzard für rund 70 Milliarden Dollar

Heute kündigt Microsoft die Übernahme von Activision Blizzard für rund 70 Milliarden Dollar an.

Am heutigen Dienstag ließ Microsoft die Megabombe platzen und verkündet die Absicht der Übernahme von Activision Blizzard.

Wie Xbox Chef Phil Spencer schreibt, werden die Schöpfer von bekannten Spielemarken wie Call of Duty, Warcraft, Candy Crush, Tony Hawk, Diablo, Overwatch, Spyro, Hearthstone, Guitar Hero, Crash Bandicoot, StarCraft und anderen dem Xbox Team beitreten.

Phil Spencer sagte dazu:

„Es ist unglaublich aufregend, bekannt zu geben, dass Microsoft sich bereit erklärt hat, Activision Blizzard zu übernehmen, um dieses Ziel zu erreichen.“

„Über viele Jahrzehnte hinweg haben die Studios und Teams, aus denen Activision Blizzard besteht, bei Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt große Freude und Respekt hervorgerufen. Wir freuen uns unglaublich über die Chance, mit den erstaunlichen, talentierten und engagierten Mitarbeitern von Activision Publishing, Blizzard Entertainment, Beenox, Demonware, Digital Legends, High Moon Studios, Infinity Ward, King, Major League Gaming, Radical Entertainment, Raven Software, Sledgehammer Games, Toys for Bob, Treyarch und jedem anderen Team von Activision Blizzard zusammenzuarbeiten.“

Bis zum Abschluss der Übernahme agieren Activision Blizzard und Microsoft Gaming weiter unabhängig voneinander, so Spencer. Nachdem der Megadeal über die Bühne gegangen ist, berichtet die Führungsetage von Activision Blizzard an Phil Spencer als CEO von Microsoft Gaming.

Phil Spencer stellte auch das neue Microsoft Gaming Leadership Team vor und gab an, dass sich Microsoft zum Ziel gesetzt hat, Mitarbeiter und Spieler in allen Aspekten des Gamings einzubeziehen.

So lege man einen großen Wert auf individuelle Studiokulturen, da man glaubt, dass der kreative Erfolg und die Autonomie Hand in Hand mit der Behandlung jeder Person mit Würde und Respekt gehen sollte. Führungskräfte verpflichten sich zu dieser Zielsetzung und man freue sich, seine Kultur der proaktiven Einbeziehung auf die großartigen Teams von Activision Blizzard auszuweiten.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

450 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. SolidBayer 28860 XP Nasenbohrer Level 4 | 18.01.2022 - 15:14 Uhr

    Nicht schlecht. Ich hoffe, dass dadurch wieder gute Spiele von Activision kommen.

    Meint ihr, ob deshalb ein paar Leute gekündigt wurden? Da wird jetzt wahrscheinlich härter durchgegriffen. Find ich gut.

    0
    • vuckerinc 14170 XP Leetspeak | 18.01.2022 - 15:52 Uhr

      SolidBayer
      „ Activision Blizzard: 37 Mitarbeiter wegen „Fehlverhalten“ entlassen und weitere disziplinarisch bestraft!“ scheint wohl so!

      0
  2. the-last-of-me-x 50270 XP Nachwuchsadmin 5+ | 18.01.2022 - 15:14 Uhr

    Der strauchelnde Gigant Blizzard/ Activision… die Wirtschaft ist knallhart! Ob MS sich damit einen gefallen getan hat, weiß ich nicht. Ich hoffe, dass Kotick und Co sofort den Platz räumen werden, aufgrund der toxischen Vorgänge.

    70 Mrd Dollar! Unfassbar, was gerade in unserer Hobby-Branche passiert. Über Square Enix hätte ich mich mehr gefreut… es wird jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis World of Warcraft auf die Xbox kommt. Wird Diablo 4 exklusiv? Ich hoffe ja, muss sich ja irgendwie auszahlen.

    3
    • David Wooderson 147076 XP Master-at-Arms Gold | 18.01.2022 - 16:11 Uhr

      Warum soll sich Microsoft damit kein Gefallen tun? Zu Activision Blizzard gehören eine Menge starke Marken.

      Diese negativen News rund um Activision Blizzard haben doch nur Internet-Nerds wie wir mitbekommen. Die breite Masse weiß davon doch gar nix.

      0
    • Ich-bin-ich 64440 XP Romper Stomper | 18.01.2022 - 15:45 Uhr

      Unterschreibe ich dir blind, habe zwar beide Konsolen aber gut kann es nicht werden…

      0
      • Zecke 77985 XP Tastenakrobat Level 4 | 18.01.2022 - 17:01 Uhr

        Weil Dir immer mehr potentielle VR Marken wegbrechen werden. Wenn man da so ein extremer Fan von ist durchaus nachvollziehbar.

        0
        • Ich-bin-ich 64440 XP Romper Stomper | 18.01.2022 - 17:58 Uhr

          Mir fällt jetzt aber bewusst kein Spiel ein was von denen ist was ich mit vr gespielt habe… obwohl das für Microsoft dann auch interessant ist mit vr zu experimentieren, die werden ja bestimmt nicht alle angefangenen spiele mit vr einstampfen… hoffe ich mal…

          0
          • Zecke 77985 XP Tastenakrobat Level 4 | 18.01.2022 - 18:12 Uhr

            Meinte ja auch portentielle Marken wo VR angewendet werden könnte. Ob es umgesetzt würde oder Spinnereien bleiben kann ich nicht beuruteilen. Tendiere aber zu letzterem, da vermutlich in absehbarer Zeit weiterhin Nische.

            0
            • Ich-bin-ich 64440 XP Romper Stomper | 18.01.2022 - 18:32 Uhr

              Achso ok, auch wenn ich zb cod nicht spiele oder mag wäre das bestimmt interessant dafür, auch wenn ich grundsätzlich kaum spiele von denen kaufe liegt mir der Kauf echt im Magen… auf Dauer kann dieser kaufwahn nicht gut sein für alle…

              0
              • Zecke 77985 XP Tastenakrobat Level 4 | 18.01.2022 - 18:41 Uhr

                Ich halte das für ganz schön viel Geld und hätte lieber etwas anderes gesehen wenn sie schon kaufen. Man darf jetzt aber nicht so tun als würden es andere nicht machen wollen wenn sie es könnten. Da mit den Finger auf bestimmte Unternehmen zu zeigen ist auch falsch. So läuft nunmal das Geschäft, ich muss es ja nicht gutheißen. Meine Meinung interessiert eh niemanden.

                MS kann man wenigstens noch im Ansatz zu gute halten, dass sie Box, Cloud und PC gleichberechtigt behandeln. Bei Amazon, Google oder speziell Sony und Tencent würde die Sache ganz anders aussehen. Wenngleich es das natürlich nicht viel besser macht.

                0
                • Ich-bin-ich 64440 XP Romper Stomper | 18.01.2022 - 19:00 Uhr

                  Das stimmt, grundsätzlich finde ich jeden Kauf doof, genau so zeitexklusive Sachen…

                  Ich bin auch eher dafür das man das Geld lieber in eigene Ideen investieren sollte und eigene Sachen aufbauen sollte, klar das dauert Zeit, aber ist nachhaltiger, und man braucht nur ein paar Köpfe abwerben…

                  Aber du sagst es ja uns fragt keiner, lieber mit monopoly Geld um sich werfen so kommen mir diese Zahlen manchmal vor…

                  0
  3. BEYAZALTIN ESES 34665 XP Bobby Car Geisterfahrer | 18.01.2022 - 15:16 Uhr

    Ich kann es immer noch nicht glauben, die Meldung kam plötzlich ohne Gerüchte oder sonst was hervor.

    0
  4. BostonRedSox 6360 XP Beginner Level 3 | 18.01.2022 - 15:17 Uhr

    Phil muss da erst mal ordentlich aufräumen.
    Und auch CoD braucht dringen neue Impulse.

    1
  5. OoDaywalkeRoO 2580 XP Beginner Level 2 | 18.01.2022 - 15:18 Uhr

    Sony musste sofort reagieren entweder kaufen Sie sqaure Enix, Bandai Namco, Sega sie kuscheln ja bereits mit allen

    Sonst überleben sie das wettrüsten nicht.
    Sitzt kotick schon auf der Straße? Dann kann Phil ja Mike Morhaime wieder einsetzen und wow erlebt einen neuen Sommer.

    Ich hätte ja nicht damit gerechnet dass Phil Spencer meinte es wird folgenschwere Konsequenzen für Blizzard geben indem sie die einfach aufkaufen.

    3
    • Terio 10060 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 18.01.2022 - 15:24 Uhr

      Sony kann darauf gar nicht reagieren. MS wird sie überall überall überbieten. Microsoft hat ja jetzt gezeigt das sie es Ernst meinen. Das ist ehrlich gesagt der Anfang vom Ende für Sony in seiner jetzigen Form.

      0
      • OoDaywalkeRoO 2580 XP Beginner Level 2 | 18.01.2022 - 15:36 Uhr

        ich hoffe wow kommt ins ultimate abo <3

        wenn sony nicht reagieren kann, sterben sie. ihre haupteinnahme quelle ist ps. ms hat nun alle Shooter exklusiv.

        0
    • vuckerinc 14170 XP Leetspeak | 18.01.2022 - 15:59 Uhr

      Kotick soll wohl erst mal seine Position behalten, schon alleine weil beide Unternehmen bis zur vollständigen Genehmigung der Behörden, weiter unabhängig von einander agieren werden! Aber auch aufgeräumt wurde da anscheinend schon, es wurden 37 Mitarbeiter entlassen und weiter mit Disziplinarischen Maßnahmen und Strafen belegt !

      0
      • OoDaywalkeRoO 2580 XP Beginner Level 2 | 18.01.2022 - 17:00 Uhr

        Das Hauptproblem ist leider kottick, der typ ist ein teufel in person und der grund warum die ganzen großen entwickler blizzard verlassen haben.

        0
  6. Moe Skywalker 51560 XP Nachwuchsadmin 5+ | 18.01.2022 - 15:18 Uhr

    Oh man Leute das ist zu viel des Guten. Ich kann das irgendwie nicht gut heißen. Aber irgendwie dann doch. Da kommen mir gleich Gedanken Toys for Bob könnte ein Banjo Kazooie machen. Und dann fühle ich mich wieder schlecht das ich solche Gedanken habe. Einfach mal kein CoD mehr auf Playstation ist echt zu hart. Ich kann das noch gar nicht richtig glauben. Kompletter Schock.

    1

Hinterlasse eine Antwort