Monster Hunter: World: 14 Millionen Spiele ausgeliefert

Die jüngst erschienene Iceborne-Erweiterung kurbelt die Auslieferungszahlen von Monster Hunter World weiter an.

Monster Hunter World ist das meistverkaufte Spiel in der Geschichte des Publishers Capcom. Diese Tatsache hält das Spiel aber nicht davon ab, weiterhin neue Bestmarken aufzustellen. Bereits im Juli dieses Jahres stand der Titel bei 13 Millionen ausgelieferten Einheiten. Auf dem offiziellen Twitter-Account des Spiels gab Capcom nun bekannt, dass kürzlich die 14 Millionen-Marke geknackt wurde.

Die jüngst erschienene Iceborne-Erweiterung hat sicherlich ihren Anteil an den guten Zahlen. Zwar ist es möglich diese einzeln zu erwerben, jedoch bietet Capcom auch eine Monster Hunter World: Iceborne Master Edition zum Kauf an. Diese beinhaltet sowohl das Basisspiel als auch die Erweiterung. Insbesondere in Japan kann die Iceborne Master Edition hervorragende Verkaufszahlen vorweisen und hat somit zweifellos die Werte des Basisspiels in die Höhe getrieben.

Unterdessen legt auch Iceborne selbst einen beeindruckenden Start hin. Bereits eine Woche nach seiner Erscheinung kann die Erweiterung bereits 2,5 Millionen Verkäufe verzeichnen. Diese Statistik beinhaltet sowohl physische als auch digitale Verkäufe.

Der im November startende Crossover-Event mit Resident Evil 2 dürfte ebenfalls positive Auswirkungen auf die Verkäufe haben. Des Weiteren ist Capcom bestrebt weiterhin diverse Post-Launch-Inhalte für Monster Hunter World: Iceborne zu veröffentlichen. Insgesamt lässt sich festhalten, dass alles auf eine rosige Zukunft, sowohl für das Franchise als auch für dessen Fans hindeutet.

Monster Hunter World sowie die Erweiterung Iceborne sind aktuell für Xbox One, PlayStation 4 und PC erhältlich.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lord Maternus 68920 XP Romper Domper Stomper | 08.10.2019 - 10:14 Uhr

    Ein Erfolg, den man Capcom doch gerne gönnt. Mich konnte das Spiel nicht lange fesseln, aber nach allem, was ich so gelesen habe, ist es generell viel zugänglicher als die Vorgänger und ich denke, das war – neben einem Nicht-Handheld-Release – eine verdammt gute Entscheidung für das Franchise und den Entwickler.
    Außerdem ist es doch schön, wenn Spiele wegen positiven Sachen immer mal wieder eine News wert sind. Da lacht das Fanherz, kann ich mir vorstellen.

    1
    • Homunculus 84685 XP Untouchable Star 2 | 08.10.2019 - 11:50 Uhr

      Viel zugänglicher und einfach moderner. Die Titel davor waren eigentlich nur leicht verbesserte Versionen des ersten PS2 Spiels von 2004. Das Gameplay und die Grafik waren halt nicht mehr zeitgemäß.

      Ich wurde erst ab dem viertel Teil richtig warm mit der Serie (Charge Blade sei dank), davor immer nur sporadisch gespielt und nie sehr lange. MH Generations für 3DS war dann das bisher längste Spiel bei mir mit knapp 200 Stunden. Für MH Generations Ultimate habe ich mir sogar extra ne Switch geholt, nur um es dann dank World nicht wirklich zu spielen.

      World macht einfach fast alles besser als die Vorgänger, darum auch mittlerweile über 600 Stunden in dem Spiel versenkt.
      Es gibt nur zwei Sachen, die World braucht, mehr Monster und bessere Waffendesigns.
      MHGU hat z.B. 93 Große Monster und es sind nicht nur Wyvern.
      Das geht mir bei World sowas von auf den Sack.. Es sind alles Wyvern (und Drachenälteste), wodurch sich viele Monster ähneln. Mit Rajang kommt nun am Donnerstag die erste andere Monstergattung ins Spiel – Reißzahnbestie.

      Von dieser Gattung hätte ich mir deutlich mehr gewünscht für Iceborne, da viele davon so super ins Schneegebiet passen. Zum Beispiel Lagombi, Blangonga oder Gammoth. Lagombi wäre als Einführungsmonster von Iceborne um einiges besser gewesen als Beotodus, der einfach nur Lavasioth mit Schnee ist..
      Auch andere Reißzahnbestien wie Congalala, Azuros, Volvidon oder Kecha Wacha hätten World aufgerwertet. Die Kämpfe sind unterhaltsam und teilweise lustig – besonders Congalala.

      Auch große Amphibium (z.B. Tesucabra & Zamtrios), Carapaceon (z.B. Daimyo Hermitaur oder Shen Gaoren), Neopteron (z.B. Seltas oder Seltas Queen + Konchu), Leviathan (z.B. Lagiacrus oder Royal Ludroth) und Temnoceran (Nerscylla) gibt es noch gar nicht in World.

      Zamtrios, Khezu, Barioth und Lagombi waren meine absoluten Wunschkandidaten für das Eisgebiet – bekommen habe ich nur Barioth.

      Für World 2 ist also noch Luft nach oben. Am geilsten wäre ein Spiel mit dem Gameplay von World und der Monster-/Gebietvielfalt von MHGU.

      2
  2. ZombieD82 102065 XP Profi User | 08.10.2019 - 13:01 Uhr

    Hab mich gefreut, als das Spiel im GP erschien. Ausprobiert, aber konnte mich nicht wirklich überzeugen. Aber scheint ja mehr als genug Spieler zu geben, die das Spiel feiern. Daher auch von mir Glückwunsch an Capcom.

    0
  3. MeisterJaegerWF 26395 XP Nasenbohrer Level 3 | 08.10.2019 - 14:00 Uhr

    Ich bin Neueinsteiger in dieser Serie und die ersten halbe Stunde hat mich schon so gefesselt das ich mir die neue Master Edition gekauft habe. Meine Frau und ich werden es heute zu zweit versuchen 🙂 Wir mögen beide Resident Evil und jetzt auch Monster Hunter.

    2

Hinterlasse eine Antwort