MotoGP 20: Managerial Career-Modus im Video vorgestellt

Das gesamte Team steht im Mittelpunkt des neuen MotoGP 20 Managerial Career-Modus.

Milestone veröffentlicht einen neuen Trailer, der erstmals Features des brandneuen MotoGP20 Managerial Career-Mode vorstellt. Der neue Karrieremodus sorgt für noch mehr Realität sowie Spannung und bietet gleichzeitig neue Herausforderungen auf und neben der Strecke. Schnell sein alleine reicht nicht aus – Spieler müssen Strategien und Entscheidungen sorgfältig abwägen, um die Meisterschaft zu gewinnen.

Ganz wie im echten Leben spielt der persönliche Manager eine Schlüsselrolle im Team, denn er macht den Unterschied in Vertrags- und Sponsorenverhandlungen aus. Angebote von realen sowie neu erstellten Teams müssen verglichen und abgewogen werden. Spieler erstellen ihre eigenen Teams selbst – ein umfassender Grafikeditor lässt kaum Wünsche offen. Motorrad-, Fahrer- und Teamfarben können nach belieben angepasst werden.

Die Perfomance des Bikes wird maßgeblich von den technischen Mitarbeitern beeinflusst. Gut ausgebildete Ingenieure bringen das Team voran, kosten aber auch ihren Preis: Die richtige Balance zwischen Perfomance und Gehältern ist ausschlaggebend. Auf Testfahrten werden wertvolle Daten erhoben. Das führt allerdings nicht automatisch zu besserer Leistung. Die Chemie im Team muss stimmen! Jeder Ingenieur besitzt sein eigenes Spezialgebiet.

Winter- und Mid-Season-Tests bieten weitere Möglichkeiten der Entwicklung. Spieler wählen aus drei verschiedenen Paketen aus Motoren und Rahmenkonfigurationen, um das bestmögliche Setting zu finden. Während der Saison können die Aerodynamik, Elektronik, Motorleistung, Spritverbrauch und viele weitere Entwicklungen weiter im großzügigen R&D-Bereich durch Punkte verbessert werden.

Milestone wird auch nach der Veröffentlichung von MotoGP20 das Spiel und den Managerial Career-Mode verbessern.

MotoGP20 erscheint am 23. April 2020 für PlayStation 4, Xbox One, PC (Steam), Google Stadia und Nintendo Switch.

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Taomatrix 0 XP Neuling | 02.04.2020 - 17:18 Uhr

    Erst mal abwarten wie es dann im fertigen Spiel sich präsentiert.
    Milestone verspricht gerne Dinge, die dann am Ende nicht gehalten werden.
    Die so sensationelle KI in Moto GP 19 hat sich dann als sehr unrealistisch herauskristallisiert. So fuhren die KIs im Großen und Ganzen wie an der Perlenschnur. Was darin gipfelte das ein kleiner Fehler einen von 1 auf 20 beförderte.
    Keine Frage Moto GP 19 war der richtige Schritt. In F1 gibts ja schon ein komplexes Upgradesystem, dass meiner Meinung nach sehr gut funktioniert. Ich glaube das überfordert schon den Grossteil der Spieler.
    Was wir eher brauchen ist ein F1 Managerspiel, da zum Einem man sich ohne Kompromisse auf die Simulation der wirtschaftlichen Verflechtungen konzentrieren kann und auch die Zielgruppe damit erreicht.
    Milestone wird sich viele Parameter berücksichtigen, aber ich erwarte mir da jetzt keine Weltwunder. Viel wichtiger finde ich das die Fahr- und Umgebungsphysik sich weiterentwickelt.
    Ein umfangreichen Management Part, womit man durch die Hintertür vielleicht Boostpakete verkaufen will brauch ich nicht, solange die oben angesprochene Künstliche Intelligenz nicht mitspielt.

    3

Hinterlasse eine Antwort