Need for Speed Heat: Update bringt Lenkrad-Unterstützung und mehr

Need for Speed Heat bekommt mit dem neuesten Update eine Lenkrad-Unterstützung.

Die Macher von Need for Speed Heat haben ein neues Update für das Rennspiel angekündigt. Dabei soll die Qualität des Spiels verbessert und einige Fehler beseitigt werden. 

Dazu hat man bekannt gegeben, dass man gegen Ende des Monats, wenn das Need for Speed Heat Update erscheint, man auch Lenkräder nutzen kann. Folgende Lenkräder wurden bereits getestet, aber das Entwicklerteam gibt auch bekannt, dass es durchaus sein kann, dass noch mehr Steering-Wheels funktionieren: 

  • Thrustmaster T300RS (PS4, PC) 
  • Thrustmaster TX (Xbox, PC) 
  • Thrustmaster T150 (PS4, PC) 
  • Thrustmaster TMX (Xbox, PC) 
  • Logitech G29 (PS4, PC) 
  • Logitech G920 (Xbox, PC) 
  • Fanatec CSL Elite Racing Wheel (PS4, PC, XB1) 

Weiter wird es eine kostenpflichtige Karte geben, die alle Geheimnisse von Palm City offen legt. Beim Durchfahren einer Tankstelle werden nun Lackschäden gereinigt und Kratzer entfernt. Außerdem haben einige Spieler, die manuell schalten, erwähnt, dass es zu einfach ist, nach dem Verlassen der Garage versehentlich in die Garage zurückzukehren oder eine Veranstaltung zu starten. Jetzt wird die Eingabeeinstellungen so geändert, dass ihr eine Taste gedrückt halten müsst, anstatt sie einfach nur zu drücken, um eine Aktion auszuführen.

Das Need for Speed Heat Januar Update erscheint am 28.01.2020.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Crusader onE 42285 XP Hooligan Krauler | 24.01.2020 - 10:02 Uhr

    Nach der enttäuschenden Umsetzung von „Underground“ bin ich bei Need for Speed endgültig raus. Dann lieber mal Forza Horizon zocken 🙂

    5
    • BassHunter1984 7515 XP Beginner Level 4 | 24.01.2020 - 10:15 Uhr

      Ich finde es gut, zwar immer noch nicht die Qualität wie früher, aber nah dran. Zumindest was tunen betrifft.

      5
      • Crusader onE 42285 XP Hooligan Krauler | 24.01.2020 - 10:55 Uhr

        Auf Heat bezogen? 🙂 Hat ja sogar ganz gute Kritiken, wie ich gerade gesehen hab. Würde es aber nur im Game Pass zocken und da kommt es wegen EA und MS (Forza Horizon) eh nicht rein 😀

        1
        • Ghostracer 26320 XP Nasenbohrer Level 3 | 24.01.2020 - 18:01 Uhr

          @Crusader onE ich kann deine Meinung absolut nicht nachvollziehen! NFS: Heat ist toll und macht auch sehr viel Spaß. Du solltest es dir mal kaufen und eine Runde spielen, nur dann kann man auch Kritik äußern!

          2
          • Crusader onE 42285 XP Hooligan Krauler | 25.01.2020 - 00:28 Uhr

            Welche Kritik? Hab heat gar nicht bewertet, kam vielleicht falsch rüber 🙂 wollte mich auf den letzten teil bezogen

            0
  2. Dreckschippengesicht 82745 XP Untouchable Star 2 | 24.01.2020 - 10:18 Uhr

    Hab früher gerne Rennspiele gezockt, aber irgendwann war die Luft raus. Hier wundert mich etwas, dass die Lenkradunterstützung nicht von vorne herein vorhanden war. Wozu soll man Lenkräder denn sonst nutzen als für Rennspiele…?

    1
  3. vexillarius 4400 XP Beginner Level 2 | 24.01.2020 - 17:25 Uhr

    Heat gekauft, angezockt… Und derbe enttäuscht. Eine Rezension sagte, dass die Grafik wie von der Last Generation aussieht. Dachte, dass sei übertrieben, aber insbesondere die Personen sehen wirklich aus wie von der 360, Spielgrafik nen Touch besser.

    Fahrverhalten eine einzige Katastrophe. Forza lässt Heat dermaßen alt aussehen, dass man es fast nicht glaubt. Und auch die Story reißt es nicht raus, da war The Crew eine ganze Klasse besser… Gameplay von der Crew war vergleichbar, wenn nicht sogar besser.

    Fazit: Sehr mau… Einzig und allein die Fahrt durch die Nacht erinnert an alte NFS Underground Teile… Oder sogar dem alten Metropolis Street Racer aufm Dreamcast. Aber das Feeling hält nur ne Stunde an…danach überstrahlen die schlechten Seiten einfach alles.

    0

Hinterlasse eine Antwort