Neverwinter: Neue Erweiterung Dragonbone Vale angekündigt

Zu Neverwinter wurde eine neue Erweiterung namens Dragonbone Vale angekündigt.

Perfect World Entertainment und Cryptic Studios geben bekannt, dass die 22. Erweiterung von Neverwinter, Dragonbone Vale am 11. Januar auf dem PC (Arc Games, Epic Games Store und Steam) und am 8. Februar auf PlayStation und Xbox erscheinen wird.

In dieser neuen Erweiterung des kostenlos spielbaren Dungeons & Dragons-MMORPG werden Spieler an die Schwertküste zurückkehren, um Valindra Shadowmantle und den Drachenkult davon abzuhalten, alle Drachen Faerûns in untote Monster zu verwandeln.

Neben einer neuen Kampagne bringt diese Erweiterung eine neue Abenteuerzone, eine neue Wurfhakenmechanik, eine neue Prüfung für zehn Spieler, die sich um die große Rückkehr von Valindra dreht, neue Heldenhafte Begegnungen, ein Update für das Veredelungssystem und vieles mehr.

Zusätzlich wird mit Scaleblight Mythal bald ein weiteres Inhaltsupdate verfügbar sein, das die Story von Dragonbone Vale zu ihrem epischen Abschluss führt und zur Erkundung einer riesigen neuen Zone einlädt. Scaleblight Mythal wird am 8. Februar auf dem PC und am 8. März auf den Konsolen erscheinen.

In Dragonbone Vale kehrt die böse Lichin Valindra Shadowmantle an die Schwertküste zurück, um an der Seite des Drachenkults das Ritual des Drachenlichs im Schwertgebirge abzuhalten und alle Drachen in Faerûn in untote Monster zu verwandeln. Um die Schuppenpestanhöhe zu erreichen und den Drachenkult ein für allemal aufzuhalten, müssen Spieler sich an der Seite der Helden von Neverwinter und anderer Verbündeter durch vier neue Abenteuerzonen im Schwertgebirge kämpfen.

Erstmalig in der Geschichte von Neverwinter können Spieler in bestimmten Bereichen des Drachenknochentals eine Wurfhakenmechanik nutzen. Dadurch wird die Erkundung dieser neuen Gebiete beschleunigt. Gleich zu Anfang der Kampagne werden Spieler ihren Wurfhaken erhalten und die neuen Gebiete erkunden, die Story-Ereignisse und viele Belohnungen bieten.

Alle, die eine tödliche Herausforderung suchen, können sich in der neuen Zehn-Spieler-Prüfung, Die Krone von Keldegonn, mit Valindra und dem bronzefarbenen Drachenlich Palhavorithyn messen und neue Heldenhafte Begegnungen bestreiten, um wertvolle Schätze zu erbeuten. Zusätzlich bringt diese Erweiterung eine Überarbeitung des Veredelungssystems mit verbessertem Spielkomfort und neuen Verzauberungen.

Neverwinter ist ein free-to-play Action-MMORPG mit dynamischen Kämpfen und epischen Dungeons. Spieler erforschen die weitläufige Stadt Neverwinter und die angrenzenden Landstriche und lernen dabei die lebhafte Geschichte dieser berühmten Metropole aus den Vergessenen Reichen kennen, während sie diese gegen unzählige Feinde verteidigen. Neverwinter ist derzeit kostenlos auf dem PC, digital auf der Xbox One mit einer Gold-Mitgliedschaft* aus dem Xbox Games Store und auf der PlayStation 4 (PlayStation Plus nicht erforderlich) verfügbar.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lorko 47250 XP Hooligan Treter | 17.12.2021 - 13:53 Uhr

    Hab das Game nur kurz nach Release auf der Xbox gespielt. Die Grafik hat mich dann doch aber abgeschreckt.

    0
  2. Ghostyrix 101320 XP Profi User | 17.12.2021 - 14:26 Uhr

    Wenn es für die X|S optimiert wird, dann gucke ich mir das vielleicht nochmals an.

    Es wundert mich aber trotzdem irgendwie, dass das Spiel sich so lange halten konnte und weiterhin neue Inhalte abliefert 😁

    0
  3. Kenty 64565 XP Romper Stomper | 17.12.2021 - 17:53 Uhr

    Ach, ich sollte mir das Spiel auch mal wieder anschauen. Habe es nur beim Release mal ausführlicher gespielt und das, was mir am besten in Erinnerung geblieben ist, ist das winzige Inventar, mit dem man da rumlaufen muss. Da muss man 80 Prozent von dem, was man in der Gegend findet liegenlassen oder man bezahlt mit ZEN, um sich sein Inventar zu vergrößern. Man kann das Inventar aber auch durch spielen vergrößern, nur geht das SEHR sehr langsam. Trotzdem ein schönes Spiel.

    0
  4. Launjitzu 520 XP Neuling | 19.12.2021 - 03:04 Uhr

    Ich hab das Game lange gespielt, doch leider sind viele Gebiete weg, max Level wurde auf 20 herrab gestufft, Ep gibt es nur noch über Storryquests. Das Game ist dabei sich kommplett selbst zu zerstören, es werden nur noch Sachen rausgebracht um den lezten Cent herraus zu pressen. Meine empfehlung wer ein neues Game sucht, lasst die Finger davon, es war mal ein MMO, aber nun ist davon nicht mehr viel übrig.

    0

Hinterlasse eine Antwort