Nier Automata: The Become as Gods Edition

Über 3,5 Millionen Mal verkauft

Nier Automata hat sich mittlerweile über 3,5 Millionen Mal verkaufen können.

Square Enix verkündete jüngst über den japanischen Twitter Account von Nier Automata, dass sich das Spiel seit seiner Veröffentlichung im Februar 2017 über 3,5 Millionen Mal verkauft hat.

Nier Automata erschien am 23. Februar 2017 zuerst für PlayStation 4 und PC. Am 26. Juni 2018 erschien der Titel als Nier Automata: The Become as Gods Edition dann auch für Xbox One.

= Partnerlinks

43 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Birdie Gamer 98160 XP Posting Machine Level 4 | 05.12.2018 - 22:30 Uhr

    NieR: Automata kann mit NieR [2010] in meinen Augen überhaupt nicht mithalten, wenn man das 2010 Werk mal gespielt hat. Leider haben das viel zu wenige.

    1
    • Ash2X 101230 XP Profi User | 06.12.2018 - 08:09 Uhr

      Naja,es sah aber auch grauenhaft veraltet aus als es raus kam und als es durch den Nachfolger bekannter wurde gab es zwar einen Re-Release aber der stand für 40€ im Laden (und damit mit Abstand das teuerste erhältliche 360-Spiel( ohne AWK zu sein.
      Ich wollte es immer mal nachholen,aber das war mir zu dreist.

      • Birdie Gamer 98160 XP Posting Machine Level 4 | 06.12.2018 - 09:43 Uhr

        Klar, wer ausschließlich grafik-fixiert spielt sollte das Original nicht spielen. Wer auf Story, Emotionen, einen tollen OST und und steht, kann im Grunde nichts falsch machen mit NieR [2010] und bekommt schon etwas außergewöhnliches geboten.

        Ich fand es immer vermessen ein neues NieR zu machen ohne das der außergewöhnliche Protagonist und Namesgeber aus dem Original eine Rolle spielt. Dafür gibt es zwar immer wieder Ausreden/Begründungen warum dem so ist, aber es bleiben in meinen Augen nur Ausreden.

        • Lord Maternus 4920 XP Beginner Level 2 | 06.12.2018 - 09:52 Uhr

          Ich hab keines der Spiele je gespielt, mir aber wegen deines Kommentars mal kurz ein Video von 2010 angesehen. Für mich sieht das okay aus. Wenn man das Spiel mag (dazu muss das Spiel eben was bieten und man selbst muss genau das mögen), würde ich da kein Hindernis sehen. Aber ich bin ja auch 2018 noch bereit, unzählige Stunden in Warriors Orochi 3, GTA: Vice City oder Duke Nukem 3D und ähnliches zu stecken.

        • Ash2X 101230 XP Profi User | 06.12.2018 - 10:30 Uhr

          Nier Automata bezieht sich ja auf den Vorgänger,aber es dauert ein bisschen bis die Infos kommen…und man muss natürlich etwas Infos darüber haben das Nier Gestahlt und Nier Replicant exisieren und dezente Unterschiede haben…und so werden die Namen durch den Raum geworfen und die meisten werden es wohl nicht verstehen.

          Ich hab damals die Nier-Demo gespielt und die war für den Titel wohl ein Fehler – das Spiel sah auf den ersten Blick aus wie ein mittelmäßiger PS2-Titel der gerne Devil May Cry wäre aber halt nur mit einem kleinen Bruchteil des Budgets…besonders aufregend spielte es sich beim besten Willen nicht – und es war absolut nicht absehbar dass das Spiel imgrundegenommen so viel mehr ist.Das hat SquareEnix mächtig in den Sand gesetzt – manche Spiele sollten keine Demo bekommen wenn sie es nicht schaffen halbwegs repräsentativ zu sein.

          • Murky Claw 22270 XP Nasenbohrer Level 1 | 06.12.2018 - 23:14 Uhr

            Wenn man die Vorgeschichte zu Nier noch zocken will, dann muss man die Drakengard Spiele dazu nehmen, denn je nach deren Ende führen sie zu einer Linie die einen Storyline weiterführt, der letztlich zu Nier:Automata übergeht.

          • Ash2X 101230 XP Profi User | 07.12.2018 - 00:21 Uhr

            @Murky-Claw: Klar, aber die Drakengrad Spiele waren wirklich schlecht. Selbst ich als jemand der in den Dynasty Warriors Spielen mehr Zeit verbracht hat als er jeh öffentlich zugeben würde hab da irgendwann kapituliert…Teil 1+2 hab ich immer wieder Chancen gegeben aber es war einfach zu unterirdisch. Sie konnten nicht einmal mit dem Trash-Faktor Punkten 😀

  2. de Maja 54130 XP Nachwuchsadmin 6+ | 05.12.2018 - 22:59 Uhr

    Weiß nicht was ich davon halten soll, wegen Nier Automata gibt es kein Scalebound ^^

  3. Thegambler 48635 XP Hooligan Bezwinger | 05.12.2018 - 23:27 Uhr

    3,5 Mio Exemplare weltweit und das trotz Hammer Wertungen und einer Veröffentlichung auf 3 Platformen?

    Das zeigt halt mal wieder wie klein der Markt für Japangames ist…

  4. dancingdragon75 27875 XP Nasenbohrer Level 4 | 05.12.2018 - 23:43 Uhr

    wenns es mal im Angebot gibt, denke ich, bin ich auch bereit mich als potenzieller Besitzer zu bewerben 😉

    • Murky Claw 22270 XP Nasenbohrer Level 1 | 06.12.2018 - 23:11 Uhr

      Hatte es im Sale ein paar Monate nach dem Xbox Release für 37,5€ geholt und habe es zu keiner Zeit bereut. Immerhin kann man sehr lange daran sitzen. Mindestens 3 „durchgänge“ und dazu noch so viele Enden freischalten.

  5. Amortis 6315 XP Beginner Level 3 | 06.12.2018 - 00:49 Uhr

    Es könnte ja noch mehr sein aber von Nier Automata gibt es für Xbox One keinen Retail Release. Die Veröffentlichungspolitik muss man auch nicht verstehen. 3,5M für Platinum Games ist doch ok.

  6. Cronexus 5090 XP Beginner Level 3 | 06.12.2018 - 08:19 Uhr

    Auch ich werde es im Sale kaufen da ich bei dem Game noch nicht 1005 sicher bin ob es mich abholt wie ist den das Speichersystem und der Skg ? Eher ein Dark Souls ? oder Dynasty Warriors 😀 ?

Hinterlasse eine Antwort