Ninja Theory

Entwickler will mit Microsoft größere Risiken eingehen und höhere Ziele erreichen

Ninja Theory hat in einem Video einige Gründe aufgeführt, warum man sich entschlossen hat den Microsoft Studios anzuschließen.

Im Jahr 2003 hat Microsoft das Spiel „Kung Fu Chaos“ von Ninja Theory betreut und seitdem gibt es eine enge Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen.

Danach hat das Team Heavenly Sword, Enslaved und Devil May Cry kreiert. Jahre später hat Ninja Theory dann mit „Hellblade“ richtig abgeliefert und gezeigt, dass ein vergleichsweise kleines Studio durchaus ein AAA-Titel entwickeln kann. Doch die Risiken für ein Studio wie Ninja Theory sind riesig und wäre Hellblade nicht gut angekommen, stünden die Entwickler jetzt wohl auf der Straße. Und tatsächlich musste Ninja Theory vor fast vier Jahren beinahe geschlossen werden.

Doch es kam alles anders und Hellblade räumte fünf Bafta-Awards und vieles mehr ab. Es spielte mehr Geld ein, als man eigentlich angenommen hatte und plötzlich stand Microsoft vor der Tür und fragte Ninja Theory, was ihre Ziele in einer idealen Welt mit perfekten Bedingungne seien und sie antworteten, dass man weg von dieser AAA-Maschinerie will, die auf Monetarisierung aus ist und Spiele entwicklen will, bei denen es um die Spielerfahrung geht. Ninja Theory will Genres neu definieren und mit eigenen Ideen verwirklichen – ohne gesagt oder vorgeschrieben zu bekommen, wie sie es zu machen haben und was sie machen müssen.

Ninja Theory sagte zu Microsoft, dass man völlige unabhängige Freiheiten haben will und man dachte eigentlich, dass dieser Punkt das Ende des Gesprächs bedeutete. Doch Microsoft sagte, dass Ninja Theory das alles beibehalten kann und wenn sie Microsoft wählen, dazu noch ein Marketing-Team, ein Research-Team, ein Support-Team und vieles mehr bekommen – und dazu auf die neuesten Technologien zurückgreifen können. Alles, um das was Ninja Theory frei erschaffen will, zu ermöglichen und auf das nächste Level zu befördern.

Hellblade entstand bei Ninja Theory mit zwanzig Entwicklern und einem vergleichsweise kleinem Budget. Mit der Übernahme von Microsoft ist das Team nun fünfmal so groß, aber viel wichtiger war es Ninja Theory, dass sie jetzt ihre Ideen umsetzen und dabei große Risiken eingehen können, ohne dabei ständig die Angst haben zu müssen zu scheitern, was das Team all die Jahre zurückgehalten hat.

= Partnerlinks

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 54450 XP Nachwuchsadmin 6+ | 12.06.2018 - 17:17 Uhr

    Wusste gar nicht das Kung Fu Chaos von NT war, da da weiß ich doch von was ich einen zweiten Teil möchte 😁
    Bisher haben NT echt ordentlich abgeliefert, das der beste Kauf den MS machen konnte.

    4
  2. freak4holic 89020 XP Untouchable Star 4 | 12.06.2018 - 17:30 Uhr

    Ich habe bis zuletzt Ninja Theory mit Team Ninja verwechselt und mich immer gewundert warum bei den ganzen Aufzählungen nie DoA oder Ninja Gaiden erwähnt wird. 😄🙈

    2
  3. Lisa 0 XP Neuling | 12.06.2018 - 17:34 Uhr

    Die Zielgruppe der NT Games zielt doch eher auf Playstation Fans deswegen wundert es mich, muss man sehen ob es ein Erfolg werden kann, die Übernahmen Geschichten von Microsoft sind ja zum größtenteil ne Katastrophe.

    3
  4. OEhnsky81 32960 XP Bobby Car Schüler | 12.06.2018 - 17:49 Uhr

    Cool wäre ein heavenly sword Remake für xbox one… weiss aber nicht wo die Rechte liegen.

    1
    • Z0RN 133040 XP Elite-at-Arms Silber | 12.06.2018 - 17:52 Uhr

      Ich denke, dass die mit voller Power an HELLBLADE 2 arbeiten werden, denn das Spiel ist etabliert, hat zig Auszeichnungen eingeheimst und ist somit eine erfolgreiche und bekannte IP.

      1
      • NaturalBornGamer 4370 XP Beginner Level 2 | 12.06.2018 - 18:20 Uhr

        Ich denke das der Fokus wohl eher auf neuen IPs liegen wird, vor allem ist interessant woran das restliche Studio gearbeitet hat während das 20 mann Team an Hellblade Entwickelt hat, wir könnten früher ein neues NinjaTheory Game bekommen als wir denken

    • Z0RN 133040 XP Elite-at-Arms Silber | 12.06.2018 - 19:06 Uhr

      Ach jetzt hör aber auf. Es ist doch etwas völlig anderes, wenn man ein Third-Party-Entwickler Geld in den Hals steckt, der lieber was anderes entwickelt und nach Jahren Entwicklungszeit nicht abliefert, anstatt in ein eigenes Studio zu investieren, was man selbst betreut und fördert.

      10
      • Sasuke91 5680 XP Beginner Level 3 | 12.06.2018 - 19:21 Uhr

        sry x.x
        ich hab halt sehr gehofft das die gerüchte wahr sind das MS scalebound mit einem neuen studio fertig stellen will o:

        Sony hat halt kein problem uf die fresse zu fliegen, *hust* PSVR

        bei EA,Ubi, MS sieht es ehr so aus als ob sie sich nix neues trauen :/

        1
        • Z0RN 133040 XP Elite-at-Arms Silber | 12.06.2018 - 19:32 Uhr

          Ich sehe das anders. Mit Scalebound wollte Microsoft sich etwas trauen, hat aber auf einen Entwickler gesetzt, der sich selbst zu viel zugetraut und nur die $$$ von Microsoft gesehen hat. Und Scalebound ist tot. Da können noch so viele Gerüchte kommen. Oft streuen Leute nur Gerüchte, damit dann Leute wie du am Ende enttäuscht sind. Man muss also aufpassen, welchen Gerüchten man wirklich seine Hoffnung schenkt.

          Zum Thema: Anstatt in Zukunft auf externe Talente zu setzen, die dann mit dem Projekt überfordert sind und auf die Nase fallen, kauft man sich diese Talente ein und unterstützt sie bestmöglich mit eigenen Ressourcen, die man mit Third-Partys nicht teilen kann/darf. Man gibt ihnen Support, Techniken und Tools, damit sie sich auf die wichtigen Sachen und die Spielentwicklung konzentrieren können und nicht ins schwitzen kommen, wenn die Website nicht mehr geht, ein Marketing-Deal ausgehandelt werden muss oder Werbematerial hergestellt werden soll. Alles am besten weltweit und auf den jeweiligen Markt zugeschnitten.

          Das sind alles Sachen, die von der eigentlichen Entwicklung „ablenken“ und die Entwicklungszeit bei Studios wie Ninja Theory in die Länge treiben. Respawn z.B. hatte am Anfang nichts und hat von EA erst einmal eine Büro-Etage, Tische, Stühle, PCs usw. usw. bekommen, die hätten sonst auch bei 0 angefangen und Titanfall 2 wäre heute noch in der Entwicklung.

          Ich war persönlich schon bei vielen Entwicklern. Zum Beispiel bei EA in Kanada und dessen Bugtester-Abteilung ist genauso riesig, wie deren College-Programmierer-Abteilung für die Zukunft. Das sind nicht nur Gebäude oder Büros, das ist ein riesiger Campus.

          Gleichzeitig ist es heutzutage wirklich schwer ein komplett neues Spiel zu etablieren, dass in der Liga von Ubi, EA, Activision usw. mitspielen kann – und dann noch ähnliche Verkaufszahlen bringt. Da ist schon ein enormer Aufwand nötig und man muss über ein riesiges Budget verfügen.

          Ich denke Ninja Theory hat das mit den Risiken heutzutage im Video sehr gut rübergebracht. 😉

          3
          • Sasuke91 5680 XP Beginner Level 3 | 12.06.2018 - 19:43 Uhr

            ja gut, das mag sein.
            man hat ja an Crytek gesehen was aus ihnen wurde ohne EA.
            Vorher die geilsten shooter und dann sind die ertrunken. Aber Das EA leute fördert hätte ich nie gedacht x.x.

            kann mir aber nicht vorstellen das ein 20 mann Team Dmc programiert hat. Das war ja echt auf ne AAA niveau. Hellblade fand ich langweilig. hab nur paar Videos bei Frank Sirius gesehen. fand die artikel dadrüber spannender.

        • Xone 35495 XP Bobby Car Raser | 14.06.2018 - 16:57 Uhr

          Keine Ahnung was du mit PsVR meinst aber im VR bereich ist keine Brille so erfolgreich wie die der Playstation!

  5. Archimedes 124945 XP Man-at-Arms Silber | 12.06.2018 - 19:36 Uhr

    Denke auch, dass NT nun eher eine neue IP erarbeitet anstatt direkt hellblade 2 rauszuhauen…
    Allgemein glaube ich, dass MS sich mit all den neuen Studios schon für die neue Gen wappnet, So dass man 2020 zur nächsten Xbox gleich ein paar Launch Kracher parat hat.

    • LotuSan 116560 XP Scorpio King Rang 3 | 12.06.2018 - 21:43 Uhr

      Enslaved ist wirklich ein super Spiel, hab auch bei jeder AK-News hier die Hoffnung, dass es dabei ist.. bisher wurde die nicht erfüllt, aber ich gebe nicht auf und hoffe weiter.
      Hab es mir vor langer Zeit extra dafür mal im Sale zugelegt und warte und warte und warte… 🙂

      1
  6. Rapza624 31065 XP Bobby Car Bewunderer | 12.06.2018 - 21:56 Uhr

    Risiken können sie jetzt natürlich mal eingehen. Aber viele Flops können sie sich nicht leisten, sonst wird MS sie irgendwann dann auch abservieren.

  7. XLegend WolfX 8010 XP Beginner Level 4 | 13.06.2018 - 00:00 Uhr

    Das Risiko mit State of Decay 2 ist ja auch schon groß.. Wird ja auch schlechter geredet als es selber ist..

Hinterlasse eine Antwort