Oculus Rift: Europäisches Release Datum und Touch Demos angekündigt

Übersicht
Image: - - - -

Oculus Rift bringt die virtuelle Realität in wenigen Wochen nach Europa. Außerdem könnt ihr bald die neuen Touch-Controller zum VR-Headset ausprobieren.

Die Firma Oculus gibt das europäische Erscheinungsdatum des Rift bekannt. Hierzulande kommt es am 20. September 2016 auf den Markt. In Deutschland werden viele Händler, darunter Amazon, MediaMarkt und Saturn, die VR-Brille zum Verkauf anbieten. In einigen Geschäften könnt ihr das Headset sogar testen. Oculus wird bis zum Herbst 600 Demo-Stationen in den USA, Kanada und Europa leiten.

In Kürze dürft ihr eure Rift für 699,- Euro online vorbestellen. Im Lieferumfang enthalten ist das VR-Jump’n’Run Lucky’s Tale, Hunderte kostenlose 3D 360-Videos und weitere VR-Filme. Außerdem bekommt ihr Zugang zum stetig wachsenden Oculus Store für Spiele und Unterhaltung in virtueller Realität. Die Produkte werden für den deutschen Raum lokalisiert sein. Natürlich unterstützt der digitale Laden auch die Euro-Währung.

Ihr interessiert euch für die VR-Brille, wisst aber nicht ob euer PC genug Leistung für sie hat? Mit dem Kompatibilitätstool von Oculus könnt ihr euren Computer jetzt vorab prüfen.

Weiterhin gibt Oculus Promotionaktionen mit Touch-Demos ab Oktober 2016 bekannt. Im teilnehmenden Handel werdet ihr die innovativen Touch-Controller zum Headset ausprobieren können.

Solltet ihr das Rift schon jetzt testen wollen, könnt ihr gerne in Köln bei der gamescom 2016 vorbeischauen. Sie ist die größte Spielemesse der Welt und endet am 21. August 2016. Das Oculus-Team befindet sich dort für Fachbesucher in Halle 2.2 am Stand B021 A020 und für Privatbesucher in Halle 9.1 am Stand A041 B040.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


14 Kommentare Added

  1. Gexgo73 0 XP Neuling | 17.08.2016 - 15:43 Uhr

    Aufgrund der Tatsache das die Oculus Rift nicht xbox one kompatibel ist, erübrigt sich für mich der kauf. Die Oculus Rift wird zwar im Zusammenhang mit der xbox one beworben aber NUR um Stream-Modus von Windows 10, wenn ich mich nicht irren sollte. Deshalb ist es auch nicht möglich direkten VR zu haben mit der XBOX ONE, es ist vielmehr nur eine Leinwand wo der Bildschirm von der XBOX ONE gestreamt wird. Ich finde VR faszienierend, aber die Oculus Rift hat rein gar nichts mit der XBOX zu tun, da die Oculus Rift nicht direkt an die XBOX ONE angeschlossen werden kann und genau darauf warte ich. Die 699,-€ sind weggeschmissenen Geld wenn es um die XBOX ONE geht.

    0
    • deRoemer 99575 XP Posting Machine Level 4 | 17.08.2016 - 15:50 Uhr

      Hab heute nen Video von Playstation VR bzgl Batman gesehen. Man konnte zwar nur einen kurzen Eindruck gewinnen, welcher aber schon gefiel.
      Wäre echt schade wenn Microsoft hier den Anschluss verliert weil sie kein entsprechendes VR Erlebnis für die Xbox bringen..

      0
      • Gexgo73 0 XP Neuling | 17.08.2016 - 15:54 Uhr

        Microsoft scheint das aber zu ignorieren, das die Oculus Rift rein gar nichts mit der XBOX ONE zu tun hat. Was will mir Microsoft suggerieren? Ja Windows 10 ist auch Microsoft, nur ich als treuer XBOX ONE Spieler, habe kein Interesse an Win 10 Games.

        0
    • MCG666 65675 XP Romper Domper Stomper | 18.08.2016 - 12:38 Uhr

      Die Power der XBox One ist einfach zu niedrig. Selbst Sonys VR ist wegen der fehlenden Leistung eigentlich zum floppen verurteilt. Man braucht konstante 90fps oder mehr damit kein Motion Sickness auftritt. Sony verlangt nur 60fps von den Entwicklern!!! Bayer und Co. freuen sich jetzt schon. Auf der Scorpio mit dann genügend Power ist das alles kein Problem. Daher wird es VR bei MS nur auf der Scorpio geben.

      0
  2. Gexgo73 0 XP Neuling | 17.08.2016 - 15:51 Uhr

    des weiteren ist ein hochleistungsfähig PC erforderlich der durchschnittlich 1500,-€ kosten würde. Mir wäre eine direktes professionelles VR für die XBOX ONE lieber bzw. für die Scorpio. Gegenwärtig nutze ich die HMZ T1 von Sony direkt an der XBOX ONE als Videobrille (kein VR), denn mehr wäre die Oculus Rift an der XBOX ONE auch nicht als eine Videobrille, es ist kein Echtes Virtual Reality wie bei der Playstation VR. Für XBOX Fans ist die Oculus Rift nichts, kein Echtes Virtual Reality. VR direkt an der XBOX ONE wird wohl weiterhin warten müssen wenn Microsoft und die Entwickler ihre Energie in die Oculus Rift stecken.

    0
    • Michu0609 18005 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 17.08.2016 - 16:04 Uhr

      Naja… Warten wir doch mal die Scorpion ab 😉 Irgendwas wird schon die Zusammenarbeit zwischen Oculus und MS rechtfertigen.

      0
      • Gexgo73 0 XP Neuling | 17.08.2016 - 16:10 Uhr

        denke ich auch, die Oculus Rift hat für mich gegenwärtig keinen Sinn, bezüglich der XBOX ONE.

        0
      • Gexgo73 0 XP Neuling | 17.08.2016 - 16:21 Uhr

        PS: ich verstehe allerdings nicht warum MS dann ihre eigene Brille hat, die HoloLens. Wäre es nicht sinnvoller diese auch für die XBOX weiter zu entwickeln?

        0
        • Michu0609 18005 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 17.08.2016 - 16:28 Uhr

          Hololense ist keine VR.. Ein ganz anderer Ansatz und auch Verwendungszweck. Ne Hololense hat z.Z. einen ungefähren Preis von 3000$. Ergo nicht wirklich für den Consumer Markt bereit. Auch haben se angst das Ding raus zu bringen, ohne genug Anwendungen. Meiner Meinung gute Entscheidung. Die Kinect könnte auch VIEL mehr als sie bis jetzt leistet. Aber wenn nichts entwickelt wird…

          0
          • Gexgo73 0 XP Neuling | 17.08.2016 - 16:35 Uhr

            stimmt die Kinect im Zusammenarbeit mit der VR würde zumindest einige technischen Möglichkeiten abdecken die für die VR nicht neu entwickelt werden müssen. Ich beobachte mal den Fortgang der PS VR und die Spiele sich in diese Richtung entwickeln, in dieser Zeit wird es viele Exklusivtitel für die PS4 VR geben, da die XBOX gegenwärtig in diese Richtung keine Konkurrenz darstellt. Es mag sein das der Verkauf der XBOX ONE S im Juli geboomt hat, dies kann sich, wenn die PS4 VR großen Erfolg zeigt, aber schnell ändern. Entweder wird die PS4 für viele eine Zweitkonsole oder aber die Spieler wechseln. Ich warte da erst einmal ab wie die Feedback der PS4 VR im November-Dezember aussieht.

            0
          • MCG666 65675 XP Romper Domper Stomper | 18.08.2016 - 12:46 Uhr

            Die 3000.- $ sind der Preis für den Dev-Kit. Ist ein ganz normaler Preis. Ist bei anderen auch so. Die der PS4 z.B. lag auch bei 2500 $.

            0
  3. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 17.08.2016 - 18:03 Uhr

    Ich kann es mir gar nicht vorstellen, dass MS den VR-Zug komplett verpennt.
    Vielleicht werden wir bald Dinge erfahren, die wir jetzt noch nicht wissen.
    Andernfalls wäre es ein Super-Gau, was das Konsolengeschäft angeht.
    😉

    0
    • Gexgo73 0 XP Neuling | 18.08.2016 - 10:01 Uhr

      ich glaub auch das MS mit Oculus noch etwas vor hat für die XBOX, die Oculus Rift hat bei mir keine Priorität da ich gezwungenermaßen einen neuen PC kaufen müßte und für die XBOX ONE nur einen virtuellen Bildschirm hätte.

      0
    • MCG666 65675 XP Romper Domper Stomper | 18.08.2016 - 12:40 Uhr

      Steht doch schon fest das VR auf der Scorpio kommt. Sind die einzigen Exklusiv-Games die sie für die Konsole zulassen.

      0