Outriders: Darum gibt es so viele Zwischensequenzen

Der Lead Designer von Outriders erklärt, warum es im Koop-Shooter eigentlich so viele Zwischensequenzen gibt.

Habt ihr euch beim Spielen der ausführlichen Demo von Outriders gewundert, warum es so viele kleine Zwischensequenzen gibt?

Piotr Nowakowski, der Lead Designer des Spiels hat in einem Interview Licht in die Sache gebracht.

Der Hauptgrund liegt darin, dass der Shooter auf Koop ausgelegt ist und es keine dedizierten Server gibt. Und damit jedes Mitglied einer Gruppe weiß, was gerade passiert ist, wenn die Gruppe durch das Auslösen einer Aktion teleportiert und wieder zusammenfindet, wurden diese Sequenzen eingefügt.

„Ich bin die Person, die die Reise auslöst, also möchte ich auf die andere Seite springen und einen Kampf auf der gegenüberliegenden Seite beginnen. Stellen wir uns vor, einer meiner Freunde ist in der Nähe der Stadt, in Rift Town. Der zweite ist auf dem Hauptweg zu den dortigen Feinden unterwegs. Ich kann jetzt nicht einfach dorthin gehen und drei verschiedene Bereiche auslösen, denn das wird in einem Spiel ohne dedizierte Server nicht funktionieren.“

„Zweitens, wenn ich nur diesen Übergang auslöse, dann werden die beiden anderen teleportiert. Dann werden sie sehen ‚Okay, wo sind wir?‘ Unsere Idee – vielleicht funktioniert es nicht genau so, wie wir wollten – aber die Idee war allen Spielern zu zeigen, was passiert, dass wir auf die andere Seite springen. Und so sehen sie das.“

„Das Gleiche gilt für die Türen. Okay, wir betreten diesen Bereich. Unsere Idee war es, zu erklären, was los ist. Außerdem müssen wir einfach alle Spieler versammeln und sie nicht in verschiedene Bereiche trennen.“

32 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Biqqy 8355 XP Beginner Level 4 | 04.03.2021 - 15:53 Uhr

    Ich muss es endlich mal zocken. Grundsätzlich gefallen mir solche Spiele (Gears, The Division und ein Hauch Destiny) sehr gut. 🤔

    0
  2. Jodastream 17940 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 04.03.2021 - 16:34 Uhr

    Find das Gamplay manchmal echt störich. Hätte alles viel geschmeidiger sein können… warum kann ich die zwischensequenzen nich komplett überspringen sondern nur jeden einzelnen Satz? Totaler Qualm….

    Das kameragewackel bei zwischensequenzen, was soll das? Selbst bei Gesprächen! Wer das mag, mag auch die Schnitte bei Rammstein live in Paris (absoluter crab).

    Also da is noch viel viel Luft nach oben, das setting is geil…. der Rest solala….

    Dieses ballern und looten is schon cool…. aber erst mal abwarten

    0
  3. greenkohl23 65105 XP Romper Domper Stomper | 04.03.2021 - 16:35 Uhr

    Ja das hat mich schon ein wenig gestört muss ich sagen. Besonders, weil ich eh nur alleine gespielt habe.

    0
  4. TCW Sam Vimes 25770 XP Nasenbohrer Level 3 | 04.03.2021 - 17:11 Uhr

    Viel störender ist das nervige gewackel der Kamera in den Sequenzen. Wenn das nicht rausgenommen wird, passe ich. Superanstrengend, soll das ein Michael Bay Film sein oder was? In der ruhigsten Szene wackelt das immer noch schlimmer als ein Wackeldackel auf der Schotterpiste. Zum kotzen im wahrsten Sinne des Wortes.

    2
  5. Rapza624 96640 XP Posting Machine Level 3 | 04.03.2021 - 18:51 Uhr

    Klingt eigentlich nach einer guten Strategie für mich. Zumindest haben sich die Entwickler Gedanken gemacht. Am Ende sollten die Zwischensequenzen allerdings nicht stören. Ich habe mich ja leider noch nicht mit dem Spiel befasst, deshalb kann ich nicht einschätzen, ob sie das tun.

    0

Hinterlasse eine Antwort