Outriders: Spieler geben Streamern und YouTubern Schuld für Klassen-Nerfs

Outriders Spieler geben Streamern und YouTubern Schuld für die jüngsten Klassen-Abschwächungen.

Das kommende Update für Outriders kam als Schock für die Spieler. People Can Fly kündigte an, dass man einige Klassenfähigkeiten abschwächen wird, insbesondere Geschossfähigkeiten. Diese Änderung hat die Community zum Reden gebracht, wobei einige Livestreamer und YouTuber beschuldigten, angeblich „Spiele zu ruinieren“, indem sie alle Endgame-Inhalte alleine spielen.

Nächste Woche werden die auf Kugeln basierenden Fertigkeiten des Technomancers und des Tricksters – „Beleuchtete Kugeln“ bzw. „Verdrehte Kugeln“ – so modifiziert, dass sie weniger lootbar sind. Dies beinhaltet Dinge wie die Erhöhung der Abklingzeit und die Reduzierung der Schadensverstärkung. Als Ergebnis hagelt es nun Kritik. Einige zeigten mit dem Finger auf die Ersteller von Inhalten, insbesondere Livestreamer und YouTuber, deren gesamter Lebensunterhalt davon abhängt, sich an ein Spiel zu hängen und Videos darüber zu machen, um Geld damit zu verdienen.

„Lieber PCF, Livestreamer [sic] repräsentieren NICHT uns oder unseren Fortschritt“, schrieb Reddit-Nutzer _superchan. „Nerfing Builds ist ein schreckliche Idee.“

Reddit-Benutzer sagen, dass sie mehr Zeit für das Farmen von Ausrüstung, das Ausarbeiten von Builds und das Entdecken von Exploits haben, weil die Ersteller von Videos ihren Lebensunterhalt damit verdienen. Diejenigen, die ein eigenes Leben haben – wie Familie, Kinder und Arbeit – verbringen nicht so viel Zeit mit dem Spiel. Der Nerf, so vermuten die Spieler, vertreibt Gelegenheitsspieler, indem er den Schwierigkeitsgrad erhöht und sie auf einen Spielstil festlegt, anstatt ihnen die Möglichkeit zu geben, „kreativere Builds“ zu finden.

„Ihr müsst verstehen, dass nicht jeder online geht und sich Videos über Outrider oder Guides oder Tricks oder so etwas anschaut“, schrieb Reddit-Nutzer Queasy_Cut. „Die meisten Leute haben ein Leben außerhalb des Spiels, wie Arbeit, Kinder und Familie, die wir nicht jeden Tag damit verbringen können, nach Legendären zu farmen, um einen bestimmten Build hinzubekommen. Das Spiel verwandelt sich in ein Spiel, in dem wir statt ‚kreativer Builds‘ eine einzige Legende/Waffe farmen müssen, die wir brauchen, um den Build zu vervollständigen, um einen Gold-Run zu bekommen, weil es nicht viele praktikable Optionen gibt, um den Run rechtzeitig zu beenden.“

Einige Spieler bieten Möglichkeiten an, wie People Can Fly Outriders anpassen kann, damit die Klassen nicht abgeschwächt werden müssen. Einer sagte, wenn „man die Mods anpasst, [dann] ist das Problem gelöst.“ Andere sagen, dass die „lächerliche Genauigkeit“ der KI überarbeitet werden muss.

Aber am Ende sagen die Gamer, dass das Studio alle Spieler kennenlernen und sich auf sie konzentrieren sollte, nicht nur auf die wenigen Privilegierten, die Videospiele für ihren Lebensunterhalt spielen können.

„HÖRT AUF, DIE STREAMER ALS BENCHMARK ZU VERWENDEN“, schrieb Queasy_Cut. „Lernt, was die meisten Leute tun, anstatt Leute, die buchstäblich Spiele für ihren Lebensunterhalt spielen.“

Was meint ihr? Machen People Can Fly alles richtig, wenn mit dem kommenden Update Klassen und Loot reduziert wird?

73 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ThyNewGod 7270 XP Beginner Level 3 | 12.04.2021 - 13:21 Uhr

    Ich sehe das garnicht so negativ mit den Nerfs.
    Umsolänger man für das Endgame brauch, umsolänger habe ich Spaß damit.

    Wenn ich in Diablo nach 4 Tagen mein Set vollhab und alles im Nullkommanix durchlaufe, ist der Reiz natürlich verloren, weiteres Equip zu farmen.

    Deshalb find ich auch die Anfangs rare Droppchance auf Leggis gut.

    0
  2. Duranir 4240 XP Beginner Level 2 | 12.04.2021 - 13:23 Uhr

    Wow… Und ich dachte schon, ich sei ziemlich allein mit meiner Einstellung gegen Game Streamer 😅
    Meine Frau ist ca 15 Jahre jünger als ich und sie mag ja auch ein paar Streamer. Und schaute, bevor wir geheiratet haben auch immer gerne streams an.
    Meine erste Frage war dann: ok Du schaust also irgendwelchen Kaspern beim Zocken zu… Und… Warum spielst du nicht selbst?
    Ich meine, ja ok… Damals als ich während der Schulzeit Resident Evil auf der Playstation hatte, (oder diverse andere Games wie Unreal Tournament, DooM, Nightmare Creatures 1+2, House of the Dead Reihe ect.) kamen auch immer mal Freunde, die zuschauen wollten. Aber da hat man sich ja zusammen darüber unterhalten und hatte Spaß. Bzw man wechselte sich auch ab.
    Aber das Streaming… Hat irgendwie alles verändert. Zum Schlechteren.
    Oft kommt es bei uns zu solchen Momenten: „ouh Schau, Spiel xyz ist im Angebot, das wäre doch was für dich. Ich hab das echt geliebt und dir wirds gefallen“ Antwort: „ja ist echt nicht schlecht, hab es komplett gesehen in einen Stream.“……….
    Ein Resident Evil 7 im Stream…… Ist ja auch genau so spannend, wie ein RE7 selbst mit der PSVR……
    Warum zum Fi** schauen so Viele lieber jemanden zu, statt es selbst zu spielen?!
    Ich hab während meiner WoW Zeit damals auch paar Videos hochgeladen. Gilden Werbungen, nen Trailer zu einem von uns geplanten WoW Fanfilm und lustige Momente. Und nur einmal ein Gameplay. Als wir zu burning crusade Zeiten zeigen wollten, wie vereinfacht und lame WoW inzwischen geworden ist. Ne Aktuelle Instanz wird m heroischen Modus instant durchgefetzt und alle Erfolge auf einmal rausgeholt…. Während ich als Palatank nackt war. Nur Waffe und Schild. Wollten zeigen, dass gear nicht alles ist. Was für viele ja unantastbar ist. Gear > Skill heißt es ja inzwischen in immer mehr MMOs…
    Aber dieser ganze streaming Wahn, macht aus der eh schon großteils (pardon) verweichlichten neuen Zocker Generation, nur noch mehr einfallslose Gamer. Im Umkehrschluss, werden auch immer mehr lahmar***ige Games auf den Markt geworfen. Kommt dann mal ein innovatives Spiel raus, welches von der „Norm“ abweicht, wird es zerrissen. Und warum und vor allem von wem?
    Den Streamern.
    Meine Frau wollte sich zb Meisterdetektiv Pikachu nicht anschauen, da ja die Streamer damals einen Shitstorm entfesseln wollten wegen der Stimme von Pikatchu. Auf Youtube fing es an. Und die „Fans“ labern das alles brav nach. Ich Zwang ihr den Film regelrecht auf und siehe da: ui der ist ja gar nicht soooo schei*** wie gesagt wurde.
    Bei Spielen ist es nicht anders. Die haben viel zu viel Einfluss auf die Gedanken der YT-Zombies und somit auch auf die Spiele und Filme an sich. Da traut sich ja kaum noch ein Studio was gewagtes zu programmieren. Denn jeder shitstorm startet auf Youtube… Und die haben inzwischen mehr Einfluss, als einem lieb sein kann.
    Sorry wieder mal für meinen langen Text. Ich schreib nach wie vor so, wie ich rede. Ok nicht ganz. Nen bayerischen Dialekt in Schriftform zu verfassen, erspar ich euch lieber.

    4
    • daemon1811 25030 XP Nasenbohrer Level 3 | 12.04.2021 - 15:03 Uhr

      wow…ein gleich gesinnter..freu 😉

      ich verstehe den ganzen streamingwahn auch nicht,aber ich muß zugeben das es einige gibt,die die spiele sehr gut erklären,damit auch ein absoluter anfänger es kapiert…hut ab.
      aber wie du schon schreibst, gibt es die masse, die einfach jeden blödsinn und games streamen ,kein wort sagen und teils schlechter sind,wie die masse.
      ich will niemanden zu nahe treten, aber vieles muß nicht ins netz gestellt beziehungsweise gestreamt werden.

      ich kann dich gut verstehen und ich hoffe das der ganze wahnsinn auch mit den influencern bald zuende geht. das diejenigen damit geld machen gut, aber das die div konzerne das beszahlen ist doch wahnsinn. aber es lebe die werbung…grrrrr

      1
    • Reina83 9240 XP Beginner Level 4 | 12.04.2021 - 17:36 Uhr

      Also ich bin jetzt auch nicht der größte Streamer Fan. Aber es gibt spiele die ich nicht Spiel, RE7 zum Beispiel. Ich habe nicht ein Teil gespielt und werde es auch nicht, aber ich freue mich auf den Neuen Teil wenn die Rocket beans sich daran setzen und ihn durchspielen.

      Es kam auch schon vor das ich mir Stream von einen Spiel angeschaut habe und nach ein paar folgen habe ich es mir gekauft, weil ich es unbedingt selber Spielen wollte. Natürlich habe ich den stream nicht weiter geschaut!

      Bei Tlou 2 habe ich mir sogar 2 verschiedene Streamer angeschaut nachdem ich es durch hatte. Weil das Game so genial war das ich unbedingt sehen wollte wie die Streamer darauf reagieren.

      Ich schaue auch den Cpt. Madnezz Regelmäßig beim World of Tanks spielen zu. Nicht nur zur Unterhaltung sondern auch zu lernen oder was man anders machen kann.

      0
    • NilZen 3080 XP Beginner Level 2 | 12.04.2021 - 17:50 Uhr

      Ich denke es hat einfach mit noch mehr Bequemlichkeit und Wohlfühlfaktor zu tun. Ich meine es redet die ganze Zeit jemand und zusätzlich ist es spannend wie der andere die jeweiligen Situationen klärt.
      Ich denke, dass selbst zocken einfach fast schon zu „anstrengend“ ist. oder man hat einfach keine Lust dafür Geld zu bezahlen und guckt sich das game im Stream an

      0
  3. Karamuto 104290 XP Elite User | 12.04.2021 - 13:29 Uhr

    Da ich aktuell ohnehin noch nicht so weit im Spiel bin trifft mich das noch nicht so sehr. Allerdings würde mich das schon stören wenn ich im Endgame wäre und die Variation an Build somit nicht besser wird sondern einfach nur ein Build ein wenig schwächer. Ist schon recht traurig so etwas.

    0
    • ibims 34840 XP Bobby Car Geisterfahrer | 12.04.2021 - 14:25 Uhr

      problem sind aber u.a. auch die setteile und deren zusammenstellung.
      da ist zeuch drauf was man eigentlich gar nicht benötigt und es gibt für manche skills keine brauchbaren setteile.
      ich hab gestern land der dürre mal auf 14 gelaufen wegen eigener blödheit (eigentlich wollt ich 12 rennen 🙁 ) und habs mit meinen 0-legi bild dennoch auf gold geschafft (gut die expedition hat auch wirklich ne sehr gute zeitvorgabe das man zeitlich nie ins schwitzen kommt)
      und so wie ich geskillt und ausgerüstet bin rennt kein streamer rum.
      0 legis, 1 3er mod.

      0
      • Karamuto 104290 XP Elite User | 12.04.2021 - 15:22 Uhr

        Werde mich auch am Ende für mein eigenes Build was mir Spaß macht entscheiden mache ich immer, steh nicht auf dieser Meta Builds. For allem finde ich es bereits absurd in einem solchen Spiel explizit auf bestimmte items zu grinden lasse mich lieber überraschen und habe Spaß mit dem was ich kriege 😁

        0
        • ibims 34840 XP Bobby Car Geisterfahrer | 12.04.2021 - 21:53 Uhr

          naja, die meta builds sind halt immer as non plus ultra, wobei ja hier zum glück doch auch noch varianten extieren.
          problem ist halt nur wenn man so spielt das nichts passt 🙂
          das einzige set was bei mir was bringen würde wäre das mit den lavageschossen, und das ist von den stats her so scheisse das es zum rest nicht passt

          0
  4. juicebrother 102320 XP Profi User | 12.04.2021 - 13:57 Uhr

    Hm, den Gedanken das balancing eher nach dem Durchschnitt der Gamer auszurichten, find ich jedenfalls schlüssiger, als sich hier auf eine handvoll privilegierter Profigamer zu beziehen. Im Dorfclub erwartet der Trainer ja auch andere Leistungen von seinen Jungs und Mädels, als er es in der Bundesliga tun würde 🤷

    0
  5. ibims 34840 XP Bobby Car Geisterfahrer | 12.04.2021 - 14:19 Uhr

    die ganze schose mit dem bnallancing haben alle irgendwie nicht drauf, wobei streamer im grunde wirklcih der letzte stein des anstosses sind 🙁
    das problem bei denen ist einfach das sie halt damit geld verdienen stundenlang zu zocken.
    mal abgesehen davon das ich da eh kein verständnis für haben das man denen dafür noch geld zahlt zum zuschaun und dann gleichzeitig diejenigen noch meckern wenn netflix n euro teurer wird, hängts aber auch eher daran das streamer im grunde zeit en mass haben um sich entsprechendes gear zusammenzufarmen was eh aeh allen erleichtert.
    dann an der stellschraube zu drehen mag ja fdür ausgemaxxte chars ganz plausibel sein damit es im absolute endgame nciht zu einfach wird, aber es macht den weg dorthin auch ungleich schwerer und darunter leiden dann eher 99% der wirklichen spieler
    paradebeispiel ist bei outriders das mit den kugeln.
    sobald dein mag unter 30% fällt wirds aufgefüllt. is ja ne nette idee, aber damit wird der skill an sich zum endlosksill was man ausnutzt. anstatt also herzugehen und das ding so umzubaun das es bei dem skill cniht wirkt sondern nur bei m munitionsvorrat der normalen waffe, wird was gemacht was im grunde allen schadet anstatt das problem selbst angehen.
    paradebeispiel hier der trickster. das einzige warum die klasse so abgefeiert wird sind momentar seine endlosen kugeln und der damit verbundene schadensoutput. würde der skill so funktionieren wie er sollte und cniht quasi die koomplette expedition bei einer akttivierung funktionieren säh das ganze schon ganz anders aus.
    im grunde leidet also mal wieder die allgemeinheit wegen ein paar einzelner weil die zuständigen mal wiededr nciht spezifisch schauen und die problme aussortieren sondern den einfachen weg gehen und alle benachteiligen anstatt nur die/was die/was es wirklcih betrifft

    0
  6. andyaner 68135 XP Romper Domper Stomper | 12.04.2021 - 14:37 Uhr

    Das hört man bei vielen Games das sie generft werden wenn Streamer „rumheulen“…komischer Trend von den Entwicklern! Da der Großteil doch „normale“ Gamer sind u nicht den ganzen Tag lang zocken…

    0
    • ibims 34840 XP Bobby Car Geisterfahrer | 12.04.2021 - 22:16 Uhr

      nö, normal
      es wird auf das reagieriert was am meisten aufällt oder wer am lautesten schreit. und das sind nunmal streamer und unzufriedene.
      wenn da n paar mit top gear durch die gegend rennen und allen zeigen wie einfach das doch ist sehens die entwickler und drehen an der schraubt. das es für den normalen speiler der erstmalewig bis dahin überhaupt braucht aber gleichzeitig evtl zu schjwer wird weil denen das gear fehlt, daran denken die nciht, weil diese spieler halt nciht die sind die das spiel nach aussen hin repräsnteiren.
      dünen zeit 25 minuten, gerannt in der hälfte der zeit auf gold? das spiel is zu einfach. sieht ja die ganze welt bei den streams von x,y und z.
      das 98% der spieler aber es grade mal so schaffen in der zeit oder drüber liegen, bekommt niemand mit.

      0
      • andyaner 68135 XP Romper Domper Stomper | 13.04.2021 - 08:52 Uhr

        Ja das ist echt traurig die Entwicklung. Zumal wir die normalen Gamer doch die zahlenden Kunden sind. Viele Streamer werden doch gesponsert um es zu präsentieren u zu zeigen…

        0
  7. Markus79 25940 XP Nasenbohrer Level 3 | 12.04.2021 - 15:29 Uhr

    Da ich noch nicht all zu weit im Spiel bin betrifft es mich eher nicht. Aber sich an irgendwelchen Kaspern zu orientieren, die von früh bis spät nichts anderes machen kann eigentlich nicht der richtige Weg sein. Ohnehin seltsam, das diese „ach so coolen“ Streamer damit auch noch Kohle machen.

    0
  8. LW234 33165 XP Bobby Car Schüler | 12.04.2021 - 16:26 Uhr

    Also ich finde das Game echt klasse und bin noch nicht mit der Story durch. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich nach dem ich alle Erfolge habe noch weiter machen werde. Von daher sollen die ruhig anpassen.
    So jetzt zu den Streamern, ich bin da überhaupt kein Fan von und bilde mir zu den Games lieber meine eigene Meinung anstatt mir diese unbewusst einreden zu lassen. Leider wird den wenigen Streamern von den Entwicklern eher geglaubt als den Vielen wirklichen Gamern die Spaß am Gaming haben und das nicht für Geld machen oder können. Aber genau diese Gamer bringen dass Geld und nicht diese wenigen aber einflussreichen Streamern.

    0
  9. Ewoktreter 1040 XP Beginner Level 1 | 12.04.2021 - 17:00 Uhr

    Streamer und sonstige Let‘s Player sind für mich nichts anderes als mit zuviel Tagesfreizeit gesegnete Onlinespendenbettler. Eine verlinkte Amazonwishlist hier ein paar Barren da und das meist minderjährige Publikum macht eine Monetarisierung des eigenen Lifestyles auf Kosten ihrer Eltern möglich. Kann mich nicht daran erinnern gerne anderen Leuten beim spielen zugekuckt zu haben anstatt lieber selbst zu spielen.

    0

Hinterlasse eine Antwort