Path of Exile: Pläne für 2020 veröffentlicht

Auch 2020 steckt voller neuer Inhalte für Path of Exile. Nun haben die Entwickler ihre weiteren Pläne enthüllt.

Grinding Gear Games, das in Neuseeland ansässige Entwicklerstudio hinter Path of Exile, hat seine Pläne bezüglich des Free-to-Play-Action-Rollenspiels für 2020 veröffentlicht. Ähnlich wie 2019 sollen auch 2020 vier Erweiterungen im vierteljährlichen Rhythmus erscheinen.

Starten wird das Ganze voraussichtlich mit der Ankündigung der ersten Erweiterung Ende Februar und dem darauf folgenden, umfassenden Update 3.10.0. Der Zeitpunkt der Ankündigungen könne allerdings durch das Berücksichtigen verschiedener Ereignisse um ein oder zwei Wochen von denen des Vorjahres abweichen. Man wolle sichergehen, dass alles auf Herz und Nieren getestet sei, bevor man es veröffentliche.

Update 4.0.0, auch bekannt als Path of Exile 2 befindet sich in der Entwicklung und wird aktuell mit neuen Inhalten und Features versorgt, die es eventuell auf der E3 2020 zu sehen geben wird. Die Veröffentlichung der öffentlichen Beta ist weiterhin für Ende 2020 geplant.

Außerdem wird das Konsolen-Entwicklungsteam erweitert um neue Funktionen schneller für Konsolen bereitstellen zu können. Auch die Arbeiten an Path of Exile Mobile laufen derweil auf Hochtouren.

Path of Exile ist aktuell für Xbox One, PlayStation 4 und PC kostenlos erhältlich.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Affenknutscher 9080 XP Beginner Level 4 | 17.01.2020 - 11:00 Uhr

    Wie sieht eigentlich die Langzeitmotivation beim ganz normalen Story Modus aus??
    Oder lebt das Spiel von den Seasons???

    0
    • Madame Redbeard 580 XP Neuling | 17.01.2020 - 13:12 Uhr

      Der Story Modus ist mehr ein sehr langes Tutorial. Danach kommen dann die Maps. Da kommen die Gegenden aus dem Story Modus thematisch drin vor.

      Die Seasons haben immer extra Mechaniken. Im Moment ist es Metamorph. Da sammelt man auf der Map Organe von Monstern ein und kann sich dann ein Monster mit den Organen basteln. Dabei bestimmt man selber die Mechaniken, den potentiellen Loot und die Schwierigkeit.
      Am Ende der Seasons kriegst Du dann all Deinen gesammelten Kram in die Standart-Liga transferiert und startest eine neue Season wieder „nackt“.

      Spiele erst seit nem Monat, aber das ganze macht einfach unglaublich viel Spass und die Langzeitmotivation ist riesig. Man sollte allerdings etwas Zeit in die Theorie investieren (Builds, Mechaniken, Loot ausfiltern, etc.).

      2
      • Amortis 50285 XP Nachwuchsadmin 5+ | 17.01.2020 - 13:34 Uhr

        Und genau das schreckt mich jedesmal ab wennich PoE Spiele. Es ist ein schönes Spiel und macht auch Spaß aber ich weiß nicht was ich sammle oder wie ich dann was nutzen kann. Klar, Sockel in Waffe und Rüstung kloppen ist kein Thema. Das man Zauber genauso wie Waffen erst finden muss ist ja auch noch ok. Aber wenn zu theoretisch wird bin ich raus.

        0
        • Madame Redbeard 580 XP Neuling | 17.01.2020 - 14:52 Uhr

          Das Problem kenne ich. Habe es alle 6 Monate oder so mal wieder installiert und nach 2 Stunden aufgegeben.

          Die Lösung für mich war ein Build-Video auf Youtube. Dort wurde gezeigt welche Gems man braucht, auf welche Stats man achten sollte, passive Skillpunkte etc.
          Weil es mich wirklich interessiert hat, habe ich mir dann ein A4-Blatt vorne und hinten mit den wichtigsten Infos gemacht. Dann alles farblich markiert und immer drauf geschaut, wenn mal wieder was gedropt ist. Das hat mich in etwa 30min gekostet und war es wert. Und wenn was unklar ist einfach beim POE-Wiki nachschauen oder Reddit fragen.

          Das Ganze ist ein Learning-by-Doing und macht wirklich Spass. Einfach drauf los zocken ist eher frustrierend.

          0
          • Amortis 50285 XP Nachwuchsadmin 5+ | 17.01.2020 - 15:36 Uhr

            Ok, da hab ich im Moment wirklich nicht die Zeit dafür mich hinzusetzen und bei PoE das Spiel zu lernen. Aber die Zeit wird sicher wieder kommen und dann komme ich gewiss dazu mich auseinanderzusetzen.

            0

Hinterlasse eine Antwort