PlayerUnknown’s Battlegrounds

Grafikeinstellungen und Änderungen an Zieloptiken in Update 14 möglich

Im nächsten Update könnten in PlayerUnknown’s Battlegrounds mehr Grafikeinstellungen und Änderungen bei den Zieloptiken eingeführt werden.

Wer einen Blick auf die Patch Notes für den Testserver von PlayerUnknown’s Battlegrounds geworfen hat, wird festgestellt haben, das dort signifikante Änderungen vorgenommen wurden. Beispielsweise wurde das Sichtfeld (engl. Field of View) bei allen Zieloptiken geändert sowie verschiedene Effekte beim Zielen oder schnellen bewegen hinzugefügt.

Im Optionsmenü kann neuerdings auch die Helligkeit eingestellt werden. Direkt darunter befindet sich der Punkt „Erweiterte Grafikeinstellungen“, dort ist aber noch nichts zu finden, was man einstellen könnte. Welche Art grafischer Einstellungen man hier künftig finden wird, bleibt abzuwarten.

Mit dem Patch für den Testserver tut sich jedoch einiges gravierendes. So können die Todeszonen beider Sticks angepasst werden oder die Stärke der Vibration am Controller.

Ob all diese Änderungen in das nächste Update 14 mit einfließen werden, das hängt auch vom Feedback der Tester ab.

Der Testserver wird heute von 17:00 Uhr bis 08.00 Uhr morgens geöffnet sein. Über das Wochenende wurde die Karte Erangel aus der Rotation entfernt. In den Modi Solo, Duo und Squad wurde darüber hinaus Third Person und First Person Perspective freigeschaltet.

= Partnerlinks

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 8500 XP Beginner Level 4 | 07.05.2018 - 12:38 Uhr

    Ich bin mega zufrieden mit dem was PUBG da auf die Beine stellt, außer ein Punkt. Die Empfindlichkeit . .. man kann von mir aus neue Optionen hinzufügen, diese sollten jedoch vom Grund auf so sein eingestellt sein wie im Hauptspiel. Ich saß letztens 3 Spiele daran eine annähernd passende Empfindlichkeit zu finden. Ich hoffe sie machen es so das der Standard so ist wie beim Hauptclienten.

    2
  2. TheRealSpesch 4950 XP Beginner Level 2 | 07.05.2018 - 13:18 Uhr

    Läuft das Spiel mittlerweile mit stabilen 30 (oder mehr) Frames oder ist das immer noch so hakelig wie in den ersten zwei/drei Monaten?

    • Linsenheld 4715 XP Beginner Level 2 | 07.05.2018 - 13:27 Uhr

      In dem Artikel gehts ja um den PTS… Dort läuft die (neue) Karte allenfalls „okay“. Gefühlt habe ich auf den Testservern deutlich mehr FPS Schwankungen und Rubberbanding als auf dem (Early Access) Client…

      Dort läuft es inszwischen relativ rund. Sowohl auf der X als wohl auch auf der S bzw. „UR-XBoxOne“. „Stabile“ 30 FPS sind es immer noch nicht, (deutlich spürbare) Einbrüche kommen gelegentlich vor…

      • ItMightBeDennis 6050 XP Beginner Level 3 | 07.05.2018 - 15:10 Uhr

        Die Testserver stehen auch in Nordamerika. Es gibt keine EU Testserver. Daher ist Rubberbanding nichts ungewöhnliches.

  3. danshampf 40245 XP Hooligan Krauler | 07.05.2018 - 14:21 Uhr

    Der Testserver Client läuft auf meiner One X wesentlich stabiler als die Early Access Version.

    3
  4. Holy Moly 6520 XP Beginner Level 3 | 07.05.2018 - 14:29 Uhr

    Grafikoptionen? Kommt darauf an wie diese dann später aussehen. FOV und Helligkeit oder meinerwegen die Auflösung geht völlig in Ordnung. Da nicht Spielemechanisch beeinträchtigend. Schlimmer wären z.b. die draw distance einstellen zu können. Oder Schatten abschalten. Als extrem Beispiel mal die draw distance. Grass z.b. auf komplett aus, und schon hat der Spieler einen enormen Vorteil. Da alle Gegner frei sichtbar liegen. Ich bin Konsolenspieler wegen der Gleichberechtigung aller Spieler und dem möglichst weiten abstand zu Cheatern.

    2

Hinterlasse eine Antwort