PlayerUnknown’s Battlegrounds

Klage gegen Epic Games fallengelassen

Die Entwickler von PlayerUnknown’s Battlegrounds haben die Klage gegen den Fortnite Entwickler Epic Games fallengelassen.

Wie Bloomberg heute berichtet, wurde die Klage wegen Urheberrechtsverletzung vom PlayerUnknown’s Battlegrounds Entwickler PUBG Corp. gegen Epic Games, dem Entwickler von Fortnite, fallengelassen.

Demnach habe PUBG Corp. am Montag einen Brief an die Anwälte von Epic Games geschrieben. Seitdem ist der Fall laut der Webseite des hiesigen Gerichts geschlossen. PUBG und die Anwaltsfirma haben dies bereits bestätigt, machten zu dem Warum aber keine weiteren Angaben. Demzufolge ist nicht bekannt, ob und welche Art von Einigung beide Parteien getroffen haben.

= Partnerlinks

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 55190 XP Nachwuchsadmin 7+ | 27.06.2018 - 18:42 Uhr

    Klagen und noch nicht einmal ein fertiges Produkt am Start haben, Humor haben sie 😀
    Wahrscheinlich haben sie den Bullshit doch noch eingesehen.

  2. 187Spy 1080 XP Beginner Level 1 | 27.06.2018 - 20:59 Uhr

    Die feine Art war das von Epic sicher nicht, aber bis das vor einem Gericht geklärt gewesen wäre, kräht nach Battle Royal wohl eh kein Hahn mehr.
    Für unser Hobby ist das sicher nicht toll, denn es zeigt, dass ein kleiner Entwickler der vielleicht eine gute Idee hat sich nicht mehr sicher sicher sein kann, dass seine Idee nicht von einem zur Unterstützung gerufenen Entwickler mit mehr Power geklaut wird. Was das für uns Spieler bedeutet dürfte klar sein: noch weniger Innovationen.
    Ich persönlich habe zuletzt mehr Spaß mit Indispielen, als mit AAA Titeln. Aber ich bin ja auch nur ein gelangweilter gaming opa 😉

    1
    • Bonny666 27490 XP Nasenbohrer Level 3 | 28.06.2018 - 11:40 Uhr

      Da habe ich einen Tipp für dich und der ist wirklich ernst gemeint. Raspberry PI3B mit dem Ultimate Amiga V 2.0 Image von Ransom. Der absolute Wahnsinn. Meine Zweitkonsole neben der X.

      1
  3. Vularz 0 XP Neuling | 27.06.2018 - 22:09 Uhr

    Ist doch klar, so eine Verhandlung kostet einiges an Geld und die wollen lieber so viel Kohle machen wie möglich bevor das Schiff untergeht. Hauptsache einen “Battle Pass“ reinhauen und weiter Melken mit einem unfertigen und fehlerhaftem Spiel.

  4. Dr Addy 3160 XP Beginner Level 2 | 27.06.2018 - 22:34 Uhr

    @187Spy und @Vularz
    Warum seid ihr gegen Epic Games? PUBG Corp. wollte Epic Games verklagen und nicht umgekehrt. Ich habe dezeit mit Fortnite mehr Spaß als mit PUBG und für PUBG hab ich Geld ausgegeben und Fortnite ist kostenlos, wenn man kein Schnick Schnack braucht.

    • Vularz 0 XP Neuling | 28.06.2018 - 11:30 Uhr

      Ich bin für keines der beiden, mein Kommentar war eher auf PUBG bezogen weil es Technisch schlecht ist und die jetzt am PC noch groß das Geld schöpfen wollen und das wird auch so auf der Xbox kommen. Und daran sieht man ja wie wichtig es denen ist das Spiel zum laufen zu bekommen. Ich hoffe sogar das endlich ein BR kommt das in die selbe Schiene geht und dieses Spiel + Studio begräbt.

      1

Hinterlasse eine Antwort