PlayerUnknown’s Battlegrounds

Spiel soll neu programmiert werden *UPDATE*

PlayerUnknown’s Battlegrounds soll noch einmal neu programmiert werden.

Trotz der enormen Beliebtheit von PlayerUnknown’s Battlegrounds, hat der Battle Royale Shooter unter der Haube nicht die schönste Programmierung genossen. Daher soll das Spiel noch einmal neu programmiert werden, wie Brendan „PlayerUnknown“ Greene in einem Interview mit der ESL verriet.

Als Engine soll erneut die Unreal Engine 4 zum Einsatz kommen. Mit der neuen Programmierung wird das Spiel besser optimiert sein und kann in Zukunft einfacher gepflegt werden.

*Update vom 08. Juli 2018*

Offensichtlich hat die Quelle ebenso wie wir das Interview falsch interpretiert bzw. verstanden. Die Neuprogrammierung betraf die Vergangenheit von PUBG, als der Titel populär wurde und man entsprechende Anpassungen vornehmen musste. Der Entwickler arbeitet aber weiterhin an Stabilitätsverbesserungen.

Wir entschuldigen uns für dieses Missverständnis.

= Partnerlinks

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. ElectrueBeast 31635 XP Bobby Car Bewunderer | 05.07.2018 - 18:52 Uhr

    Also das hätten sie von Anfang an machen sollen, die Xbox Version komplett neu programmieren.. läuft einfach nicht rund genug, es hakt an allen enden.

  2. Artorias Hollow 2715 XP Beginner Level 2 | 10.07.2018 - 08:09 Uhr

    Wenn Mavericks: Proving Grounds so aussieht wie man jetzt Bilder und Videos gesehen hat dann kann PUBG sowieso einpacken.

    • xOEx Jabba81 38955 XP Bobby Car Rennfahrer | 10.07.2018 - 12:37 Uhr

      Das Spiel wird genauso ein Desaster werden glaub mir. Die werden es niemals hinbekommen gute Performance abzuliefern wenn es darum geht, viele Spieler welche am besten noch 100 Leute mit Molotovs die Häuser in Brand setzen und das alles ohne Lag hinzu bekommen. Niemals.

Hinterlasse eine Antwort