PlayStation 4: Playstation 4 könnte 349,- Euro kosten

Sony wird diese Woche die Playstation 4 in New York ankündigen. Im Vorfeld verhärten sich nun die Gerüchte, dass die Konsole zum Launch gerade Mal 349,- Euro kosten soll und damit deutlich weniger kosten wird als die Playstation…

Sony wird diese Woche die Playstation 4 in New York ankündigen. Im Vorfeld verhärten sich  nun die Gerüchte, dass die Konsole zum Launch gerade Mal 349,- Euro kosten soll und damit deutlich weniger kosten wird als die Playstation 3 zu ihrer Einführung. Ein derart geringer Einstiegspreis soll auch zu Millionen Vorbestellungen führen und somit der möglichen Xbox 720 etwas Wind aus den Segeln nehmen.

Das ist exakt der Punkt, den Microsoft in Zugzwang versetzt. Denn sollte Sony mit der Playstation 4 genügend Aufmerksamkeit bekommen, könnte (wenn nicht sogar müüste) Microsoft schon bald mit einem eigenen Event nachziehen und Details zur kommenden Xbox Konsole preis geben, um nicht zu viele Next-Gen-Spieler an die Konkurrenz zu verlieren.

Wir sind gespannt, ob Sony wirklich aus vollen Rohren schießen wird und neben einem Kampfpreis auch echte Killerspiele wie zum Beispiel ein neues Killzone zeigen wird. Sobald Sony etwas offizielles bekannt gibt, erfahrt ihr es auch hier auf Xboxdynasty.

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. IxI Reaper IvI 10 XP Neuling | 18.02.2013 - 21:23 Uhr

    Tja, Sony hat keine Wahl als jetzt "All-In" zu gehen, ansonsten ist Sony sehr bald ein Unternehmen, an das sich in 10 Jahren niemand mehr erinnern wird. Microsoft könnte Sony aber – Wirtschaftlich – mehr als den Wind aus den Segeln nehmen. Würde Microsoft eine bessere Hardware anbieten und das Gerät (durch Subvention) günstiger anbieten als Sony dies mit der PS4 macht, so würde Microsoft Sony aus dem Videospielindustrie Wettbewerb eliminieren. Microsoft hat das Geld, dies für einige Monate durchzuhalten, Sony hingegen hat diese finanziellen Mittel des Preiskampfes nicht. Sollte MS ankündigen, dass gebrauchte Spiele weiterverkaufbar sind, während sie das für die PS4 nicht wären, würde sich Sony damit schon mit dem 2. Bein ins Grab stellen.

    0
  2. CrAnK AniMa7iOn 0 XP Neuling | 18.02.2013 - 23:47 Uhr

    Hi Reaper, du bist wohl ein Freund von spekulationen ;).
    Ich glaube nicht das die eine reine Gebrauchtsperre einführen. Eher kosten für die freischaltung des gebrauchten Spiel zu verlangen in höhe von zb. 20 Euro.
    Das heißt, du kannst das Spiel weiter verleihen / verkaufen gegen eine kleine "gebraucht-Gebühr".
    Kann ich mir zumindest vorstellen.
    Das Sony und Microsoft mit so einer Marktstrategie sich ins Bein schießen werden, halte ich für unwahrscheinlich. Die Gamer wollen zocken, um jeden Preis und dadurch nehmen sie auch Zusatzkosten in Kauf. Das beste Beispiel hierfür ist der Spritanstieg, wird immer teurer, die Leute kaufens trotzdem und die Jugendlichen drehen Stadtrunden…

    0
  3. MeK 187 71565 XP Tastenakrobat Level 1 | 19.02.2013 - 09:51 Uhr

    "ansonsten ist Sony sehr bald ein Unternehmen, an das sich in 10 Jahren niemand mehr erinnern wird"… ok also wird sony auch plötzlich aufhören fernseher und blu ray player zu verkaufen ?! Ne ne ich denke nicht das sich einer der grossen aus dem geschäft zurück zieht… und die finanziellen mittel haben beide zur genüge… trotzdem ein interessanter kampf… wenn sony sich nicht wieder mit fehlenden burner games und move ähnlichen reinfällen selber ins knie schiesst.

    0
  4. Summtrulli 1240 XP Beginner Level 1 | 19.02.2013 - 13:42 Uhr

    Hoffentlich spielt Sony die "Anti Gebraucht Spiele" Karte, wird ordentlich nieder gemacht und MS realisiert das sie diesen Schritt ja nie gehen sollten 😛

    @CrAnK AniMa7iOn Ich will nicht um "jeden" Preis zocken.
    Gebrauchtspiele kosten i.d.R. auch mal 30€+ …rechnet man sich dann noch die von dir erwähnte "Freischaltgebühr" dazu sind wir bei gut 50€.
    Dann kann ich mir das Spiel auch gleich neu Kaufen. Aber nicht jeder kann es sich leisten ständig viel Geld für Spiele auszugeben.
    Und viele Spiele leihe ich mir aus der Videothek um zu schauen ob sich ein Kauf lohnt. Das wäre dann in Zukunft auch ein Teurer Spaß.
    Bevor ich mich dumm und dämlich bezahle nur um zu zocken, dann verzichte ich lieber ganz drauf.

    0
  5. IxI Reaper IvI 10 XP Neuling | 19.02.2013 - 15:02 Uhr

    @MeK 187 Nicht schnattern 😉 Sony fährt seit mitlerweile (fast) 5 Jahren NUR rote Zahlen ein (das komplette Unternehmen). Sony hat seine beiden wichtigsten (Vorzeige) Gebäude zum Verkauf angeboten (eines davon ist verkauft und wird jetzt gerade gemietet). Also Sony gehts überhaupt nicht gut (finanziell). Nicht umsonst war die Kreditwürdigkeit auf "Ramsch" (Junk) Status runtergefallen, bevor Sony das US Gebäude verkaufen konnte. Und wenn Sony mit der PS4 auf die Fresse fällt, wird Sony pleite sein. Der Konsolenmarkt ist 1. nicht günstig (wer da keine Gewinne einfährt "stirbt". Da die PS-Sparte eine der wenigen Sparten von Sony ist, die noch Geld einfahren, wäre das ein Instant Death für Sony nach dem flop der PS3 und PSV (Umsatz).

    0

Hinterlasse eine Antwort