PlayStation 4: The Last of Us 2 Spoiler von Naughty Dog-Mitarbeiter verbreitet laut Gerücht – UPDATE

Anscheinend hat ein The Last of Us 2-Entwickler einige Spoiler im Internet verbreitet.

Derzeit sind alle PlayStation 4-Spieler in absoluter Alarmbereitschaft und falls ihr es noch nicht mitbekommen habt und auch eine PS4 besitzt, dann solltet ihr es ab jetzt auch sein.

Der Grund ist, dass sich derzeit The Last of Us 2 Spoiler im Internet rasend schnell verbreiten. Dabei werden wichtige Schlüsselmomente in der Geschichte und sogar das Ende verraten. Falls ihr also am 19. Juni 2020 The Last of Us 2 in vollen Zügen genießen möchtet, dann solltet ihr wirklich aufpassen, was ihr wo mitverfolgt. Vor allem Kommentare von Usern beinhalten immer wieder Spoiler!

Doch woher kommt das Video mit den zahlreichen Spoilern? Laut den neuesten Gerüchten von einem verärgerten Mitarbeiter von Naughty Dog.

Was den Entwickler dazu bewegt hat, das Spiel dermaßen zu spoilern und somit allen anderen Mitarbeitern und Verantwortlichen erheblichen Schaden zuzufügen und Millionen von Fans den Spaß zu nehmen, ist nicht bekannt. Die Gerüchte besagen weiter, dass der Entwickler noch immer nicht bezahlt wurde, obwohl er in harten Crunch-Zeiten ununterbrochen an der Finalisierung des Spiels gearbeitet hat. Ebenso war man wohl sehr von der Entscheidung enttäuscht The Last of Us 2 doch nicht zum geplanten Release zu veröffentlichen und auf den 19. Juni 2020 zu verschieben.

Die restlichen Entwickler und das Studio zeigten sich erschüttert, um die Spoiler-Videos und -Meldungen, die derzeit im Umlauf sind:

Wichtiger Hinweis: Wer auf Xboxdynasty.de mutwillig Spoiler in den Kommentaren verbreitet, dessen Account wird umgehend gelöscht. Wer sich unbedingt über wichtige Momente in Spielen unterhalten möchte, der nutzt bitte das Forum und kennzeichnet den Thread mit [SPOILER] in der Überschrift. Vielen Dank für euer Verständnis.

UPDATE: Laut neuen Aussagen von Sony gegenüber Polygon.com kennt man den Leaker und könne bestätigen, dass es sich nicht um einen Mitarbeiter von Naughty Dog handeln soll.

75 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. rbwburns 0 XP Neuling | 28.04.2020 - 18:14 Uhr

    Ich finde, das Verhalten des Mitarbeiters ist mit nichts zu rechtfertigen. Für solche Fälle gibt es Gesetze – und wenn mein Arbeitgeber schlecht ist, muss ich ihn halt verlassen. Wo ist da die Verhältnismäßigkeit? Ein normal denkender Mensch würde so etwas nicht tun. Im Endeffekt schadet er dem Unternehmen, seinen Kollegen, dem Spiel und den Fans. Manager dagegen kommen und gehen.

    1
  2. Senseo Mike 47500 XP Hooligan Bezwinger | 28.04.2020 - 21:45 Uhr

    Selbst wenn ND die Crunchhölle auf Erden ist, so etwas macht man nicht.
    Auch wenn ich immer auf der Seite der Schwächeren bin, aber einem Mega Projekt bewusst schaden zufügen? Wenn der selbständige Dachdecker nicht bezahlt wird, und er darauf hin das neue Dach wieder zerdeppert, also seine eigene Arbeit zerstört, dann ist das wohl (moralisch) sein gutes Recht. Aber Naughty Dog ist keine One Man Show, da hängen hunderte Existenzen dran.

    Aber mal unter uns, wer nicht gespoilert werden möchte, wird es in der Regel auch nicht, egal welcher Film, Spiel, Serie. Meistens ist die eigene Neugierde der Antrieb, um nachher empört Spoiler zu rufen!
    Ich musste jetzt bewusst suchen, um die Story und das Ende von Last of us 2 zu lesen.
    Ich verrate aber gar nichts zu niemanden, nicht hier, und auch nicht im richtigen Leben im Gespräch mit Freunden und Kollegen.
    Die deutschen Seiten, ob Gaming oder Boulevard (Playsi ist und bleibt liebling des Boulevard, Xbox ist da leider kein Thema) sind sich da auch alle einig, es wird von dem Leak berichtet, aber verraten wird nichts.
    Das find ich gut, nennt man wohl Solidarität.
    So muss das.

    0
    • Rapza624 98700 XP Posting Machine Level 4 | 28.04.2020 - 21:54 Uhr

      Naja, ab und zu reicht ein einzelnes Bild aus um gespoilert zu werden, ist mir sogar schon einmal unbewusst passiert auf Facebook. Aber ja, in der Regel wird es wohl eher so sein wie du beschreibst.

      1
  3. panik0815 0 XP Neuling | 28.04.2020 - 23:05 Uhr

    in der spielebranche ist es doch nicht anders als in anderen jobs. wir werden ausgebeutet damit die wirtschaftslobby immer mehr profite machen kann. wenn so große firmen ihre mitarbeiten nicht bezahlen dann bedeutet das normalerweise einen großen imageverlust doch da die menschen viel zu vergesslich geworden sind wird der skandal nächstes jahr doch wieder unterm teppich verschwinden und herr druckmann hat seine große schlagzeilen in den medien bekommen und er ist wieder im gespräch. win win situation, wer verliert, ist der kleine mann, der zocker.

    3
  4. Crusader onE 80445 XP Untouchable Star 1 | 29.04.2020 - 09:43 Uhr

    Sowas finde ich echt so übertrieben beschissen. Deshalb ist YouTube auch so mega gefährlich. Manchmal lese ich einfach Kommentare zu einem Spielvideo oder Musik Video und plötzlich steht da ein Kommentar der z.B. das Ende von avenger civil war verrät.

    Ich find sowas so ultra scheisse. Ich hasse nichts mehr als Spoiler was spiele und Filme angeht. Bei Filmen noch viel mehr. Deshalb guck ich nicht mal Trailer ? ich find das ist schon verraten von betriebsgeheimnissen und der Arbeiter sollte gar kein Geld bekommen. Egal wie kacke ND als Arbeitgeber ist, sowas geht gar nicht.

    0
  5. McLustig 147290 XP Master-at-Arms Gold | 02.05.2020 - 15:43 Uhr

    Soso, kein Mitarbeiter von ND. Hätte ich an Sonys Stelle auch gesagt. Jetzt ist es nur interessant woher derjenige das Material hatte. Naja sind ja vermutlich viele Spieltester und externe Leute beteiligt.

    0
    • Robilein 447685 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 02.05.2020 - 15:49 Uhr

      Für mich ist das Schadensbegrenzung. Wer sollte denn sonst solch sensibles Material haben?
      Ist klar das sie das sagen weil sie durch die schlechte Publicity doch unter Druck sind.

      0

Hinterlasse eine Antwort