PlayStation 5: 10-Milliarden-Dollar-Klage jetzt vor dem UK Tribunal

Übersicht
Image: Depositphotos

SONY muss sich vor dem britischen Gerichtshof einer 10-Milliarden-Dollar-Klage stellen. Die Verhandlungen beginnen im Vereinigten Königreich.

SONY hat vergeblich versucht, die 10-Milliarden-Dollar-Sammelklage, die unter dem Namen „PlayStation You Owe Us“ bekannt ist, abzuwehren. Bereits im Mai 2023 haben wir über den Fall berichtet, wobei Verbraucher den Konsolenhersteller wegen überhöhter Preise für digitale Spiele und spielinterne Inhalte anklagen.

Im November 2023 wurde der Versuch der Aufhebung der Klage von SONY durch das Gericht abgeschmettert. Die Sammelklage gegen SONY wegen angeblichen Missbrauchs und Ausnutzung eines „beinahe Monopols“ bei digitalen Verkäufen startet somit jetzt im Vereinigten Königreich. Sämtliche digitalen Käufe im PlayStation Store UK vom 19. August 2016 bis zum 19. August 2022 sind dabei unter der Lupe der Behörden.

Die Sammelklage „PlayStation You Owe Us“ wurde von Alex Neill gestartet. Millionen von Kunden sollen jahrelang im PlayStation Store „abgezockt“ worden sein. 10-Milliarden-Dollar seien in der Zeit zu viel berechnet worden, heißt es. Sollte die Sammelklage der Verbraucher im Vereinigten Königreich erfolgreich sein, könnte sich das auf andere Märkte ebenfalls auswirken. Bis es aber zu einer Entscheidung kommt, können jedoch Jahre vergehen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


125 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Try2defeatme96 7010 XP Beginner Level 3 | 02.03.2024 - 12:57 Uhr

    Genau wegen sowas würde ich diesen Kundenfeindlichen Verein nicht unterstützen und die Playstation Besitzer können froh sein, dass es die Xbox als Konkurrenz gibt, ansonsten würde Sony die komplett ausnehmen.

    11
  2. Klemmbau 4405 XP Beginner Level 2 | 02.03.2024 - 13:24 Uhr

    Nichts dagegen, dann haben sie weniger Geld um 3rd Party Spiele wegzukaufen.

    4
  3. ozeanmartin 102175 XP Profi User | 02.03.2024 - 13:33 Uhr

    bin ich da aufem falschen dampfer?es gibt doch spielekeys von anderen anbietern,oder nicht?oder kann man ps5 spiele nur im store digital und auf disc im laden kaufen?

    0
    • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 02.03.2024 - 13:37 Uhr

      Mittlerweile werden wohl keine Keys mehr ausgegeben. Ob es noch alte Keys gibt, die verkauft werden (dürfen), weiß ich nicht.
      D. h. digitale Spiele gibt es nur im PS Store.

      0
        • AppleRedX 79080 XP Tastenakrobat Level 4 | 02.03.2024 - 15:30 Uhr

          Zudem: Es gibt immer Codes von Bundles die „Privatleute“ über die üblichen Plattformen verscherbeln.

          1
              • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 02.03.2024 - 20:47 Uhr

                Ok, du meinst jemand kauft sich eine ps5 Fifa bundle und verkauft den code weiter.

                Es gibt aber auch codes von Spielen die ich nie einen bundle gesehen habe. 🤷

                0
                • Zecke 177175 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 3 | 02.03.2024 - 21:01 Uhr

                  Vermutlich nicht legal in kommerziellen Shops.
                  Bei Privatanbietern kann das verschiedenste Gründe haben. Geschenkt bekommen aber kein Bock drauf oder schon im Besitz.
                  Günstig an Guthaben gekommen, etwas gekauft und dann doch nicht mehr wollen.
                  Irgendwie sowas wird das sein wenn es außerhalb der Bundles ist.

                  Manchmal möchte man aus Gründen auch überhaupt nicht wissen wo etwas herkommt. Soll es auch geben.

                  0
  4. Phonic 244430 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 02.03.2024 - 14:30 Uhr

    Hmmmm….. Klar ist das net die feine Art aber finde das ein wenig übertrieben. 10 Millarden Dollar zu viel bezahlt🤔.
    Glaube kaum das es da zu einem Urteil gegen Sony kommt, man muss ja nicht digital kaufen bzw. gar nicht wenn es einem zu teuer ist

    0
  5. Captain Satan 72135 XP Tastenakrobat Level 1 | 02.03.2024 - 15:08 Uhr

    Die Preise in den Stores sind doch bei Sony, Microsoft und Nintendo immer gleich???
    Versteh die Anklage nicht?

    2
    • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 02.03.2024 - 15:14 Uhr

      Da Sony keine Keys mehr an Einzelhändler ausgibt, gibt es digitale Spiele nur noch im PS Store, deshalb nennen sie das ein Quasi-Monopol.
      Und weil Sony die Preise für ihre Produkte in ihrem Store selbst bestimmt und die Vorstellung nicht zumutbar ist, dass Kunden für ihr Konsumverhalten selbst verantwortlich sind, klagt man jetzt, weil Sony Preise zu hoch sind.

      1
      • Captain Satan 72135 XP Tastenakrobat Level 1 | 02.03.2024 - 15:50 Uhr

        Hä?!?!
        Aber die Preise sind doch trotzdem gleich derer in den anderen Stores.

        Dann richtet sich die Klage dahingehend das es außer dem Sony Store noch andere Stores geben sollte?

        1
        • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 02.03.2024 - 16:04 Uhr

          Nicht unbedingt darum, dass es Alternativen geben sollte, sondern mehr, dass es keine Alternativen gibt.
          Daher kann Sony selbst bestimmen, was sie für ihre eigenen Produkte wollen (diese Gauner) und das ist den Leuten (die diese Preise freiwillig gezahlt haben), jetzt zu viel.

          0
          • Peter Quill 11660 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 02.03.2024 - 16:39 Uhr

            Die Alternativen wäre einfach im epic game store , Nintendo eshop, Steam oder Microsoft store zu kaufen 🤷

            0
            • Lord Maternus 262855 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 02.03.2024 - 16:42 Uhr

              Naja, das Angebot an Playstation-Spielen im Microsoft Store ist doch Recht überschaubar, würde ich sagen.
              Es geht um Alternativen, digitale Inhalte für die Playstation zu beziehen.

              0
  6. MacCoin 48460 XP Hooligan Bezwinger | 02.03.2024 - 15:11 Uhr

    Habe ich was verpasst? Im MS Store sind die Spiele außerhalb von Sales auch maßlos überteuert (Black Ops 2 50€, Ghosts 70€, Halo Wars 2 40€, Redfall 80€, Forza Horizon 4 72€) , ist Sony noch teurer?

    2
  7. MaDDoG1207 6930 XP Beginner Level 3 | 02.03.2024 - 15:21 Uhr

    Ist das jetzt ein Zufall, dass der Wert des Unternehmens vor einigen Wochen um genau 10 Milliarden gesunken ist? 🤔 🤔 🤔

    Naja, hiermit hätten wir einen weiteren Fall, wo Unternehmen den Hals nicht voll bekommen, und bei der Preisgestaltung digitaler Inhalte kriegen natürlich nicht nur Sony fette Dollarzeichen in der Augen. Aber anscheinend haben die es mächtig übertrieben. Ich persönlich habe im PS Store meist nur in Sales eingekauft und ich kann oder konnte mich nicht beschweren, da ich aber seit der One X kaum PS-Games gekauft habe kann ich nicht wirklich etwas in der Richtung berichten.

    Ich habe aber ganz konkrete Fragen zu dem Fall: Wie genau wird das begründet und anhand welcher Beispiele konnte man das klar belegen? Ab wann ist ein Preis überhöht und wie wird das in Relation gesetzt? War die Konkurrenz im direkten Vergleich viel günstiger? Und wenn der Preis es war und die Konkurrenz günstiger war, warum haben die Pfosten dann dort eingekauft??? Es muss ja zumindest ein konkretes, krasses und eindeutiges Fallbeispiel dafür geben, das man präsentieren hätte können, nur wurde das in diem Zusammenhang nie gemacht. Ich komme nicht umhin die Käufer auch in die Verantwortung zu nehmen, die für eine f***ing Lootbox 2€ blechen und das 20 Mal am Tag, oder sonstigen Content-Müll im PS Store für 100-1000 fach überzogene Preise kaufen. Auf die Masse verteilt muss oder sollte man es anders betrachten und natürlich hat Sony da eine Verantwortung, aber jeder einzelne sollte sich echt fragen warum er für digitale Inhalte die einen Wert von 2 Cent haben 5 euro ausgibt.

    0
    • Captain Satan 72135 XP Tastenakrobat Level 1 | 02.03.2024 - 15:54 Uhr

      Ich seh auch nicht den Punkt der Anklage. Die Preise in den Stores sind bei allen Konsolen gleich.
      Ob ich mir z.b. Prince of Persia auf der Switch, der Playsi oder im XBOX Store kauf ist egal! Ich muss überall das gleiche zahlen.
      Bei exklusiv Titeln verlangen die Hersteller die üblichen 79,-

      1
  8. Daedric Prince 33500 XP Bobby Car Geisterfahrer | 02.03.2024 - 18:09 Uhr

    Kann ich größtenteils nachvollziehen, geht mir persönlich jedoch zugleich zu sehr in die Richtung,

    „es gibt einfach Menschen, die müssen diese Welt brennen sehen.“

    Die andere Form des Extrems.

    0
  9. karambaa 3840 XP Beginner Level 2 | 03.03.2024 - 14:39 Uhr

    „Dreiste, grenzenlose Gier gehört bestraft.“

    Microsoft ist das wertvollste Unternehmen der Welt. Wer wird denn hier gierig werden? Wer lockt Millionen Kunden billig in die Cloud, zu Teams und in 365 Abos um anschließend die Preise um 11% zu erhöhen? Nicht, dass man MS noch unterstellen könnte sie nutzen ihre Marktmacht aus und werden gierig.

    „Es nervt nur noch, wie arrogant Sony auftritt und wie rücksichtslos und aggressiv es seine Geschäftspraktiken durchdrückt.“

    Es nervt nur noch wie man als wesentlich weniger großer Mitbewerber (Marktanteil in Konsolensegment) die größten Publisher aufkauft um aggressiv und rücksichtslos seine Geschäftspraktiken durchzusetzen.

    0

Hinterlasse eine Antwort