PlayStation 5: Ankündigung mit Preis und Veröffentlichungsdatum für Ende August geplant laut Gerücht

Laut einem anonymen PlayStation-Mitarbeiter ist die nächste Ankündigung bezüglich der PlayStation 5 für Ende August geplant.

Die nächste State of Play-Präsentation wurde von Sony für den 06. August angekündigt. Der Hype um die Veranstaltung wurde allerdings durch die Klarstellung seitens des Unternehmens, dass es auf dem Event keine Ankündigungen in Bezug auf Preis oder Vorbestellungen der PlayStation 5-Konsole geben werde, direkt wieder gebremst.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es in diesem Monat nicht möglicherweise weitere PS5-Ankündigungen geben wird.

Infolge der kürzlich erfolgten Veröffentlichung der Finanzergebnisse von Sony sprach Bloomberg mit einem anonymen Mitarbeiter der PlayStation-Sparte des Unternehmens. Laut diesem sei die nächste PlayStation 5-Ankündigung „vorläufig“ für August geplant. Mehr gab er jedoch nicht preis.

Eine Ankündigung zur Gamescom 2020, welche vom 27. bis 30. August stattfindet, würde in besagten Zeitrahmen fallen. Da allerdings nur von „vorläufig“ die Rede ist, wäre eine Verschiebung seitens Sony jederzeit möglich.

Das Versteckspiel zwischen den beiden großen Konsolenherstellern geht weiter. Wobei der Marktführer eigentlich vorlegen müsste, um so zu bestimmen, wohin die Next-Gen-Reise geht – oder was meint ihr?

60 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. xXCickXx 11780 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 05.08.2020 - 09:34 Uhr

    Also MS dann kurz danach nehme ich an. Bin gespannt was beide Kosten werden

    3
  2. x Timber78 x 6220 XP Beginner Level 3 | 05.08.2020 - 09:34 Uhr

    Hab es meiner Ex zuliebe mit der PS3 und der PS4 probiert obwohl ich parallel immer ne 360 oder One hatte .. .und kam nie mit den Controllern zurecht … die lagen nie gut in der Hand…. klar, persönliches Befinden, aber da ich mich so an den Support von MS gewöhnt habe und Gamepass, wird MS auch weiterhin meine Leadplattform bleiben.

    4
    • MARVEL 18420 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 05.08.2020 - 09:49 Uhr

      Der linke Analogstick… geht gar nicht.
      Bei der PS4 sind die originalen auch so glipschig. Ich rutsche ständig ab (und ich habe keine schwitzigen Hände).
      Seit ich einen Nacon habe macht die PS4 erheblich mehr Spaß. Zumindest für die Exclusives. 😉

      2
  3. Robilein 304985 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 05.08.2020 - 09:37 Uhr

    Finde auch das der Marktführer die Eier haben sollte, zuerst den Preis zu veröffentlichen. Und nicht wieder auf Microsoft zu warten, nur um nochmal den Preis zu unterbieten.

    6
    • Robilein 304985 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 05.08.2020 - 11:33 Uhr

      Also ich denke das sich gerade Sony keine Sorgen wegen Marktanteilen machen müsste. Sie haben ihren Kundenstamm. Und egal was von Sony kommt, es erregt viel Aufsehen und wird gefeiert.

      Da kann ich die Zurückhaltung seitens Microsoft absolut verstehen.

      1
  4. de Maja 118265 XP Scorpio King Rang 4 | 05.08.2020 - 09:49 Uhr

    War klar das Sony abwartet aber vielleicht legen sie sich auch ein Ei wenn MS die Konsole zu niedrig ansetzen sollte, unterbieten wird dann für Sony schwer.

    1
  5. DK84 645 XP Neuling | 05.08.2020 - 09:49 Uhr

    Was für ein lächerliches Theater … 2 Multimilliarden Konzerne und tanzen rum wie zwei kleine Schulmädchen.

    2
  6. snickstick 207135 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 05.08.2020 - 09:50 Uhr

    117 Mio. Verkaufte Konsolen aber immernoch Angst, die Sönys sind mir so HomeBoys😅🤣
    Immer auf dicke Hose machen aber wenn de vorm Loch sitzt keine Ahnzng wohin mit dem Pipmatz🤣🤣

    4
  7. Pilger 1480 XP Beginner Level 1 | 05.08.2020 - 09:51 Uhr

    Soweit ich weiß hat Sony wenig Bock auf sog. Gaming-Messen. In Zeiten von Corona werden sie das zurecht nicht ändern. Sie werden es zeitnah zu MS ankündigen. Sollte MS, wie hier berichtet unter Vorbehalten, wirklich auf 399 gehen, dann müssen sie nachziehen. Draufzahlen werden ohnehin beide Hersteller um die Konsolen konsumfreundlich zu halten. Selbst im komplett verpeilten PSSD Land Deutschland werden die Eltern keine 599 für ihre Kiddies momentan hinblättern. Allerdings wird das neue Gamepad und die sagenhafte SSD das Ding in der Produktion nicht unwesentlich günstiger als die Series X mit besserer Architektur machen.

    Man darf gespannt sein, wer wieviel subventioniert. Denn das wird bei beiden nötig sein. Für den einen Anbieter sprechen bisher mehr Exkulisvgames als Verkäufe, für den anderen Hersteller eher die Hardware, welche mit den Games abwärts gehen kann und bei beiden entsprechend der Service bei Diensten wie PS Now oder Gamepass.

    1

Hinterlasse eine Antwort