PlayStation 5: Backup zu Speicherständen nur über kostenpflichtige Cloud

Speicherstände lassen sich derzeit auf der PlayStation 5 nur noch über die kostenpflichtige Cloud sichern.

Die PlayStation 5 lässt derzeit einige Features vermissen. Darunter fällt der 1440p-Support, das Ablegen von PlayStation 5-Spielen auf einen externen Speicher, die Unterstützung von VRR (Variable Refresh Rate) oder gar die mögliche Nutzung des verfügbaren Speicherslots um eine weitere Festplatte einzubauen und einiges mehr.

Nun gibt es auch Änderungen bei der Handhabung von Speicherständen. Ließen sich diese bei der PlayStation 4 noch lokal auf einen USB-Speicher eurer Wahl und optional bei einer vorhandenen PlayStation Plus-Mitgliedschaft auch in der Cloud sichern, so ist es nun bei der PlayStation 5 unbedingt erforderlich ein PlayStation Plus-Abo zu besitzen, denn Speicherstände lassen sich ab jetzt ausschließlich über die kostenpflichtige Cloud sichern. Ein Backup via USB-Speicher ist bei der PS5 nicht mehr möglich!

Derzeit ist Microsoft der einzige Konsolenhersteller, der Speicherstände kostenlos in der Cloud speichert. Mit dieser Änderung reiht sich Sony bei Nintendo ein und lässt das Sichern nur noch über einen kostenpflichtigen Dienst zu.

 

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 217955 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 10.11.2020 - 09:18 Uhr

    Tja da waren die exclusiven Slots bei CoD:CW wohl so teuer das der Herr Pläsibesitzer jetzt an andere Stelle zur Tasche gebeten wird. Unverschämt!
    Aber die Söny-Jünger finden das sogar noch gut🤯

    6
  2. FaMe 53320 XP Nachwuchsadmin 6+ | 10.11.2020 - 09:29 Uhr

    Wunder mich immer mehr bzw. ärgert mich, dass die PS5 in einem Magazin beim Test besser abgeschnitten hat.

    2
  3. Zielfahnder 57035 XP Nachwuchsadmin 7+ | 10.11.2020 - 09:30 Uhr

    Finde ich eine Frechheit aber auch bei der Switch finde ich das eine Frechheit!

    „#PowerYourDreams“

    4
  4. BlueDiamond 2740 XP Beginner Level 2 | 10.11.2020 - 09:47 Uhr

    Das ist leider falsch! 10GB Cloud-Speicher hat jedes SIE-Konto kostenlos zur Verfügung! PS+ Abonnenten haben 100GB zur freien Verfügung!

    Ich arbeite im Detailhandel & natürlich haben wir die PS5 auch schon im Betrieb. Die Speicherstände der PS4 Games lassen sich problemlos per USB-Stick auf die PS5 übertragen. Leider nur in den Cloud-Speicher, nicht auf den Systemspeicher.

    0
    • BlueDiamond 2740 XP Beginner Level 2 | 10.11.2020 - 09:57 Uhr

      Edit: Sorry, hab den Artikel falsch verstanden! Ja, es ist wahr, dass man die PS5 Speicherstände aktuell nur auf der PS5 abspeichern kann bzw. über die Cloud.
      Ich entschuldige mich für diesen Fehler!
      Jedoch hat jeder SIE Acc. 10GB kostenloser Cloud-Speicher zur Verfügung, wass für Speicherstände vollkommen ausreicht.

      0
      • Hey Iceman 96685 XP Posting Machine Level 3 | 10.11.2020 - 15:26 Uhr

        Danke für die Info, hab mir schon gedacht das das jetzt zu dreist wäre.

        0
  5. Lucky Mike 4 2260 XP Beginner Level 1 | 10.11.2020 - 10:29 Uhr

    Ich weiß schon warum ich nun auf Xbox wechseln werde. Seither war ich ausschließlich Playstation Gamer.
    Aber Sony macht einem die Entscheidung echt einfach HAHA 😀

    2
    • ----V---- 2160 XP Beginner Level 1 | 10.11.2020 - 10:59 Uhr

      „PlayStation 5: Backup zu Speicherständen nur über kostenpflichtige Cloud“

      Tja, blöd nur, dass das m.E. nicht stimmt. Der Transfer von Daten geht ganz einfach auch übers Netzwerk.

      „Um Spiele und Speicherstände zu übertragen, verwendet ihr ein LAN-Kabel oder eine drahtlose Verbindung (WLAN).“
      Quelle Netzwelt

      Manchmal muss ich mich echt wundern…

      0

Hinterlasse eine Antwort