PlayStation 5: Days Gone und weitere exklusive Spiele erscheinen für PC

PlayStation-CEO Jim Ryan gibt bekannt, dass Days Gone und zahlreiche weitere exklusive PS-Spiele für PC erscheinen.

Viele PlayStation-Fans waren überrascht – sogar stinksauer – als Sony damit begonnen hat erste exklusive Spiele für den PC zu veröffentlichen.

Horizon Zero Dawn war aber nur der Anfang, denn wie der PlayStation-CEO Jim Ryan in einem Interview mit GQ bestätigte, wird das Actionspiel „Days Gone“ noch in diesem Frühjahr für den PC veröffentlicht.

Gleichzeitig gab Jim bekannt, dass zahlreiche weitere exklusive PlayStation-Spiele schon bald auf dem PC spielbar sein werden.

Im Artikel heißt es: „Exklusive PlayStation-Spiele auf dem PC? Eine ganze Reihe von ihnen ist auf dem Weg, beginnend mit Days Gone in diesem Frühjahr! Und wie sieht es mit Sonys Veröffentlichungszeitplan für dieses Jahr aus? Nun, der C-Virus hat mal wieder nichts Gutes im Schilde geführt und so wurde Gran Turismo 7 auf 2022 verschoben.“

Auf die Frage, warum man sich jetzt dafür entschieden hat, eine ganze Reihe an exklusiven PS-Spielen für den PC zu veröffentlichen, antwortete Jim, dass sich vor allem die Entwicklungskosten drastisch erhöht haben und man dadurch allen Nicht-Konsolen-Besitzern und somit der breiteren Masse die PlayStation-Spiele präsentieren wird.

Die Veröffentlichung von PlayStation-Spielen auf dem PC war also etwas, das Sony PlayStation lange Zeit zurückgehalten hat. Jetzt hört es sich so an, als wären Sie auf diesen Zug aufgesprungen. Was hat sich geändert?

„Ich denke, es haben sich ein paar Dinge geändert. Wir befinden uns jetzt, Anfang 2021, mit unseren Entwicklungsstudios und den Spielen, die sie entwickeln, in einer besseren Verfassung als je zuvor. Besonders in der zweiten Hälfte des PS4-Zyklus haben unsere Studios einige wunderbare, großartige Spiele entwickelt. Es besteht die Möglichkeit, diese großartigen Spiele einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und die Wirtschaftlichkeit der Spieleentwicklung zu erkennen, die nicht immer einfach ist. Die Kosten für die Entwicklung von Spielen steigen mit jedem Zyklus, da sich das Kaliber der IP verbessert hat. Außerdem ist es einfacher geworden, sie auch für Nicht-Konsolenbesitzer verfügbar zu machen. Es ist also eine ziemlich einfache Entscheidung für uns, die wir treffen müssen.“

130 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. PJ 7020 XP Beginner Level 3 | 25.02.2021 - 13:08 Uhr

    Ok jetzt mal ernsthaft. Was ist daran so schlimm? Wenn ich überall lese das es nun keinen Grund mehr für eine Playstation oder Xbox gibt nur weil es die Games nun auf dem PC gibt. Habt ihr mal daran gedacht WARUM es überhaupt Konsolen gibt? Genau, nicht jeder Hansi kann sich einen Gamer PC leisten und deswegen gibt es Konsolen damit JEDER eine alternative hat.
    Sony sagt ja selber das alles Teurer wird und der PC markt ist halt riesig, das hat MS schon vor Jahren erkannt und nun auch Sony. Die ganze heulerei sollte echt mal weniger werden. Aber wem sag ich das, die ganzen Uschis haben schon ihre fackeln und Mistgabeln gezückt und sind kurz vor dem Hirntot…oh wait da war ja was 😀

    0
  2. SturmFlamme 33790 XP Bobby Car Geisterfahrer | 28.02.2021 - 16:51 Uhr

    Und wieder ein Schachzug von Sony, den Microsoft vorher schon einmal getan hat. Bei Microsoft wurde es von den Leuten verschmäht. Allerdings erinnere ich mich noch an die Reaktionen bei Horizon, da haben die Sony-Anhänger wahre Klasse gezeigt.
    Ich finde es ok, habe zwar keinen PC, aber so kann man halt noch bisschen Kohle machen.

    0

Hinterlasse eine Antwort