PlayStation 5

LEAK: Details zur Konsole, Hardware und Release Termin

In einem Leak werden neue Details zur PlayStation 5 enthüllt.

Der Insider, der bereits vorausgesagt hat, dass Sony nächstes Jahr nicht auf der E3 2019 in Los Angeles dabei sein wird – was sich kurze Zeit später als wahr bewiesen hat – meldet sich mit einem neuen Leak über die Sony PlayStation 5 zu Wort.

Reddit-Nutzer Ruthenic Cookie 4 hat laut seinen Quellen einige Details zur PlayStation 5 in Erfahrung bringen können. Somit erscheint die PlayStation 5 spätestens Ende 2020 für 500,- US-Dollar.

Zum Launch setzt Sony anscheinend auch auf VR und bringt dazu eine PSVR2 Brille auf den Markt. Mit dabei einige VR-Spielereien und Extras. Erste Entwickler sollen dazu schon Entwickler-Kits erhalten haben und EA testet beispielsweise schon Anthem für PlayStation 5.

Der Release Termin für die PlayStation 5 soll Anfang oder Ende 2020 sein. Die PlayStation 5 soll dazu mit zwei Events im Jahr 2019 Stück für Stück enthüllt werden. Bereits Anfang 2019 soll eine Veranstaltung von Sony mehr Details zur PlayStation 5 bekannt geben, während dann Ende 2019 bei einem weiteren PlayStation-Event noch mehr Informationen enthüllt werden sollen.

Der Preis der PlayStation 5 soll diesmal bei 500,- US-Dollar liegen. Bei der Hardware sind noch nicht so viele Infos durchgesickert. Sony soll aber auf eine Achtkern-Prozessor-Struktur von AMD Ryzen setzen. Die Chiparchitektur könnte hier wieder speziell für die PlayStation 5 angepasst werden. Der Fokus der neuen Hardware soll auf native 4K mit garantierten 60fps mit verbesserter Grafik liegen, wobei die Spielentwickler immer selbst entscheiden, was für ihre Spiele am besten ist.

Des Weiteren wird Sony womöglich die Anbindung an PlayStation VR 2 direkt in der PlayStation 5 verbauen, damit kein unnötiges VR-Setup-Equipment, wie bei der PlayStation 4 für die Virtual Reality mehr benötigt wird. Somit ist der Anschluss von PSVR2 direkt an der PS5-Konsole möglich. Fraglich ist nur, wie sich der VR-Anschluss an der PlayStation 5-Konsole auf die Baugröße der Konsole auswirken wird.

Im Karton der PlayStation 5 soll neben der Konsole und dem Controller eine Kamera beiliegen. Im Dualshock 5 Controller soll auch eine Kamera verbaut sein.

Ebenso will man zum Release der PlayStation 5 an zusätzlichen PlayStation Move ähnlichen Controllern arbeiten, um die Virtual Reality der PSVR2 weiter zu unterstützen. Angeblich werden sogar virtuelle Handschuhe bei Sony getestet. Was letztendlich von den ganzen VR-Extras wirklich umgesetzt wird und in einem möglichen PlayStation 5 VR-Bundle enthalten sein wird, ist natürlich weiterhin offen.

Zur Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 ist hingegen nichts bekannt, wobei Sony ganz sicher an einer Lösung arbeitet, um die bereits gewonnen PlayStation 4-Spieler für die PS5 begeistern zu können. Was an den Gerüchten dran ist, werden wir spätestens im Frühjahr 2019 erfahren.

PlayStation 5 Leak

  • Release bis spätestens Ende 2020
  • Preis 500 US-Dollar
  • 8-Kern AMD Ryzen Architektur
  • Enthüllung Event 1 im Frühjahr 2019, Event 2 im Herbs/Winter 2019
  • Spiele und erste Dev-Kits im Umlauf
  • PSVR2 Anschluss diesmal direkt an der Konsole möglich
  • Dualshock 5 Controller mit integrierter Kamera
  • PS-Move ähnliche Controller für VR-Unterstützung zum Launch von PSVR2

Sony hat bisher nur offiziell bestätigt, dass man dieses Jahr nicht an der E3 2019 in Los Angeles teilnehmen wird. Sollten die Gerüchte stimmen, wird Sony davor oder danach die PlayStation 5 mit einer eigenen Veranstaltung enthüllen.

Microsoft reagierte bereits auf die E3-Absage von Sony und verkündete, dass man den Fans viel zu zeigen hat.

= Partnerlinks

77 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thegambler 48895 XP Hooligan Bezwinger | 17.11.2018 - 16:16 Uhr

    Ich muss ja immer lachen wenn jetzt ein Hersteller uns 4K/60Fps für die nächste Gereration verspricht 😂😂😂😂😂

    Bei jeden Game? Sorry, aber das nehme ich euch nicht ab! Die Zocker wollen ja nicht Forza Horizon 4 oder Gears of War 5 Grafik mit 60 Fps, sondern einen deutlichen Grafiksprung + 60 Fps.

    Beides wird es aber nicht spielen. Zumindest nicht bei jedem Game!
    Ich wette aber, dass wieder viele auf solche Marketingaussagen reinfallen werden 😂😂😂

    3
    • Siredwart 4900 XP Beginner Level 2 | 17.11.2018 - 17:11 Uhr

      Ob ein Spiel mehr Rechenpower für fps verwendet oder für mehr Details, bleibt den Studios überlassen, und die stehen nicht unter der Fuchtel von MS oder Sony.
      Daher ist so ein Versprechen quatsch.
      Man kann nur die Rahmenbedingungen schaffen. Was die Entwickler wirklich draus machen ist in deren Hand.
      Daher badhing gegen MS oder Sony, Spiel X oder Y läuft ja nicht mal in 4K oder nicht mal mit 60fps, istotal sinnlis. Da muss man die Studios direkt für verantwortlich machen

      4
      • Thegambler 48895 XP Hooligan Bezwinger | 17.11.2018 - 20:34 Uhr

        Naja, wenn Sony, oder Microsoft bei den nächsten Konsole 4K/60Fps bei jedem Spiel in Aussicht stellen, dann haben sie sehr wohl die Kritik verdient!

        1
        • Siredwart 4900 XP Beginner Level 2 | 18.11.2018 - 08:31 Uhr

          Und dann kommt eine Bude und sagt, wir machen nur 30fps aber bombengrafik, damit es sich besser verkauft…

  2. xootoo 2350 XP Beginner Level 1 | 17.11.2018 - 17:13 Uhr

    Wird wieder meistens darauf rauslaufen: 30fps und der Rest der Leistung wird in Mega Grafik investiert.

    1
  3. R9T7 35750 XP Bobby Car Raser | 17.11.2018 - 18:15 Uhr

    Muss ja sagen, dass ich schon mal Lust auf eine Playstation hätte. Spiele wie Ghost of Tsushima, God of War oder auch Horizon Zero Dawn würde ich sehr gerne mal spielen. Aber nur für ca. 5 Spiele ist mir das leider zu teuer und die Zeit hab ich auch nicht…

    5
    • JahJah192 22135 XP Nasenbohrer Level 1 | 18.11.2018 - 09:31 Uhr

      ich kanns trotzdem nur empfehlen, bin froh beide zu haben. Ein Spiderman, Uncharted, Until Dawn und Horizon will ich nicht missen, die sind zu gut.

  4. swagi666 43865 XP Hooligan Schubser | 17.11.2018 - 20:51 Uhr

    Mir fehlt einfach absolut die Vorstellung, wozu eine Kamera im Controller sinnvoll genutzt werden soll.

    Aber bei Sony weiß man ja nie. Die haben schließlich auch den Quatsch mit der Leuchtleiste beim DS4 bis jetzt durchgezogen, obwohl mir da auch kein richtiger Use Case bekannt ist (soll da eine Funktion bei Alien Isolation geben, aber sonst hab ich da nichts auf dem Schirm).

    Im Ernst: Wohin soll die Kamera gerichtet sein und was soll sie bringen?

    6
    • scb81 3710 XP Beginner Level 2 | 18.11.2018 - 00:28 Uhr

      Die Lichtleiste machte bei einigen Spielen (wenn der Raum abgedunkelt war) schon Sinn, ansonsten hätte ich auch drauf verzichten können. Trotzdem zolle ich dem Respekt, der neues ausprobiert. Solange das ganze nicht zwanghaft genutzt werden muss… wen störts?

  5. BANKSY EMPIRE 4685 XP Beginner Level 2 | 17.11.2018 - 21:22 Uhr

    Am besten packen sie auch gleich noch paar Ohrstöpsel mit in den Karton – röhrt wahrscheinlich wieder wie ein Elch🤣

    5
  6. DerProphet 520 XP Neuling | 18.11.2018 - 00:46 Uhr

    Ich kann Sony verstehen, dass sie die E3 nicht mehr reizt. Die E3 ist doch mittlerweile sowas wie eine Dorfdisco wo Hinz und Kunz hingeht. Man will sich einfach nicht länger mit halbstarken Hybriden und Discopumpern wie Phil Spencer auseinandersetzen und bleibt weg. 

    Sony will nicht den Stallgeruch der Verlierer annehmen und zeigt mit der Abwendung von der E3, dass sie in einer ganz anderen Liga spielen.

    #DankeSony 
    #DOMINANZ 
    #4ThePlayers

    • Thegambler 48895 XP Hooligan Bezwinger | 18.11.2018 - 10:25 Uhr

      Haha, der war es jetzt! 😁

      Sony hat selber gesagt, dass sie aktuell nichts zum zeigen haben!

      Punkt

      2
  7. Tombsnrelics 1260 XP Beginner Level 1 | 18.11.2018 - 13:14 Uhr

    Mit PSVR2 wird Sony mächtig Verlust einfahren, genau wie Microsoft bei Kinect 2.0 damals! VR hat sich nicht im geringsten durchgesetzt. Nach der kurzen Wow-Phase, wird im Moment wohl kaum ein Gamer die klobige Brille mehr kaufen. Auch wenn es ja ganz nett war, als die PSVR rauskam, so habe ich das Teil nach einer Woche wieder zurückgeschickt. Das ist einfach kein richtiger Spiel-Spaß wie am TV. Gut das Microsoft den Kram verworfen hat.

    1
    • Thegambler 48895 XP Hooligan Bezwinger | 18.11.2018 - 14:31 Uhr

      Wie oft hat sich Playstation VR verkauft? 3 Mio mal? Kinect 1.0 hat damals die 20 Mio Marke geknackt.

      Und ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das man jemanden das 2. Mal überedet sich so eine Brille + Zubehör zu kaufen, wenn man sie schon einmal verkauft hat.

      500 Euro + 200 Brille + 100 Euro Zubehör? Und das soll die Masse erreichen? Aber warten wir es mal ab, ob das wirklich die Strategie von Sony ist?

      1

Hinterlasse eine Antwort