PlayStation 5: Lieber Premium-Release für Spiele statt Abo sagt Yoshida

Sony will Premium-Spiele lieber den gängigen Lebenszyklus gehen lassen, anstatt sie zum Release in Abo-Dienste wie PS Plus zu veröffentlichen.

Abonnenten des Xbox Game Pass genießen den Vorteil, First-Party-Spiele der Xbox Game Studios zum Launch direkt über den Service spielen zu können. Dazu zählen auch AAA-Spiele wie Forza Motorsport 8, Starfield, The Elder Scrolls VI und viele mehr.

Sony hält die Veröffentlichung von Premium-Spielen in Abonnements weiterhin für keine gute Idee. Selbst nach der Überarbeitung seines PS Plus Services, der im Juli neu startete.

Shuhei Yoshida, zuständig für PlayStation Indies, bekräftigte diese Aussage kürzlich noch einmal im Gespräch mit GamesIndustry.biz in dem er sagte, dass Sony weiterhin an einen Premium Release für Spiele glaube.

Yoshida vergleicht die Verwertung von Spielen und die Wege, die ein Titel nach Release in den folgenden Monaten und Jahren geht, mit der Auswertung von Kinofilmen

„Das neue PS Plus hat Stufen, und im Grunde ist es wie das alte PS Plus, wir veröffentlichen immer noch zwei oder drei neue Spiele pro Monat und eine neue Stufe, Extra, hat einen Katalog mit Hunderten von Spielen, die die Leute spielen können. Unser Ansatz für Extra ist, dass wir den Publishern beim Lifecycle-Management helfen wollen. Ich war [bei PlayStation] für das First-Party-Management zuständig und weiß daher, dass es wie beim Kino ist: Ein Film kommt zuerst im Kino heraus, dann wird er im Pay-per-View-Verfahren, über einen Abonnementdienst oder im Free-TV ausgestrahlt, wobei jedes Mal neue Einnahmen generiert und ein breiteres Publikum erreicht wird.“

„Auf die gleiche Art und Weise glauben wir an die Premium-Veröffentlichung eines Titels bei der Markteinführung und nach vielleicht sechs Monaten oder drei Monaten oder drei Jahren, wenn die Verkaufszahlen des Spiels zurückgehen, kann die Aufnahme in diesen Service, PS Plus Extra, dazu beitragen, diese Spiele einem neuen, breiteren Publikum vorzustellen. Einige Leute haben diese Spiele vielleicht verpasst, als sie auf den Markt kamen, und es ist eine großartige Gelegenheit, sie zu spielen und Mundpropaganda zu betreiben, oder wenn es DLC oder eine Fortsetzung gibt, können wir helfen, das Interesse eines breiteren Publikums an der Serie zu wecken.“

„Deshalb ermutigen wir die Publisher, diese Dienste zu nutzen, um den Lebenszyklus jedes Titels zu verwalten.“

Für Sony selbst ist der eigene Abo-Dienst noch ein Experiment, wie Yoshida sagt. Das erkläre auch das Herumexperimentieren mit dem Spiel Stray, welches zum Release auch über PS Plus Extra spielbar war.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

102 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Scoop 12060 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 22.09.2022 - 17:13 Uhr

    Sony wird das nächste Disruptionsopfer – gefangen in alten Konsumentenvorstellungen.

    2
  2. Phonic 184825 XP Battle Rifle Elite | 22.09.2022 - 17:36 Uhr

    Naja jeder wie er möchte, im Gamepass ist doch laut deren Klientel eh nur Ramsch und Ware vom Krabbeltisch, ihre Jünger fressen und verteidigen doch alles! Wobei man sagen muss MS sollte durchaus auch ab nächstem Jahr qualitativ hohe Games aus deren Studios liefern, dafür wirds in meine Augen zeit, klar war das ein oder andere schon dabei aber Halo leidet an Content Armheit und FH5 hatte kleinere Startschwierigkeiten

    2
  3. Hey Iceman 472535 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 22.09.2022 - 18:47 Uhr

    Wie jeder will, MS macht damit Gewinn und wenn Sony anders Gewinn erzielen will sollen sie es machen.Brauchen aber später dann nicht rumjammern wenn MS mit ihrem GP die Kunden abfischt.

    0
  4. Dr Gnifzenroe 184650 XP Battle Rifle Elite | 22.09.2022 - 20:47 Uhr

    Sollen sie den Weg gehen, den sie möchten. Dann aber auch bitte MS den eingeschlagenen Weg gehen kassen inkl der AB Übernahme, um den GP zu stärken und nicht rumheulen, dass das schlecht für Sony wäre.

    1
  5. Codein2912 1760 XP Beginner Level 1 | 23.09.2022 - 12:05 Uhr

    Naja kauf mir auch lieber überteuerte Iphones weil ick ein apple fanboy bin und andere eben Sony games. Jedem das seine, spiel eh auf beide Plattformen, so hab ick deutlich mehr games zu zocken als wenn ick nur bei Sony oder Microsoft wäre 😁

    0
  6. PegasusELOHIM 16445 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 23.09.2022 - 15:52 Uhr

    Sony steht sich selbst im Weg. Damals psNow hat so gut wie niemand der PS Nutzer gekannt. Das heutige Modell ist trotz Neuerung veraltet und keine Konkurrenz zum GP. Zum einen ist es viel zu teuer und zum anderen erwarte ich bei 120€ im Jahr eine Gow Ragnarök zum day one. Selbst für Demoversionen soll man bezahlen 🤣🤣. Aber gut Steelrising war zumindest für 2 std. Demo top🤠

    0
  7. FoXD3vilSwiLd 44740 XP Hooligan Schubser | 24.09.2022 - 11:49 Uhr

    Lasst sie machen was sie wollen und wir genießen einfach weiterhin was MS macht. Selbst Schuld ;P

    0

Hinterlasse eine Antwort