PlayStation 5: Microsoft reagiert auf kostenpflichtiges Spider-Man-Upgrade für PS4-Kunden

Microsoft reagiert auf das kostenpflichtige Spider-Man-Upgrade von Miles Morales für PlayStation 4-Kunden.

Sony leistet mit Spider-Man: Miles Morales keinen kundenfreundlichen Dienst und verärgert derzeit Millionen von Fans. Grund dafür ist, dass Käufer von Spider-Man auf der PS4 kein Upgrade zu Spider-Man: Miles Morales auf der PS5 erhalten.

Als Sony nun noch offiziell verkündete, dass Besitzer von Spider-Man für PS4 nicht auf Spider-Man: Remastered auf PS5 upgraden können und es auch nicht separat kaufen können, da es Teil der Miles Morales Ultimate Edition ist, sind viele Spieler sauer.

Sony gab bekannt: „Marvel’s Spider-Man: Remastered ist eine verbesserte Version von Marvel’s Spider-Man und ist als Teil von Marvel’s Spider-Man: Miles Morales Ultimate Edition für die PlayStation 5 enthalten. Darüber hinaus können Spieler, die Marvel’s Spider-Man: Miles Morales auf PlayStation 4 erwerben, ohne zusätzliche Kosten auf die PS5-Version von Marvel’s Spider-Man: Miles Morales upgraden und von einem kostenpflichtigen Upgrade profitieren, um Marvel’s Spider-Man: Remastered herunterzuladen. Zurzeit gibt es keine Pläne, Marvel’s-Spider-Man: Remastered als Standalone-Version anzubieten. Spieler mit einem Exemplar von Marvel’s Spider-Man für PS4 können Marvel’s Spider-Man: Miles Morales Ultimate Edition kaufen, um Marvel’s Spider-Man: Remastered auf PS5 zu erleben. Marvel’s Spider-Man für PS4 wird auch auf PS5 rückwärtskompatibel sein.“

Wer da noch durchblicken soll, weiß auch niemand. Spider-Man auf der PS5 wird also als komplett eigenständiges Spiel behandelt. PS4-Spieler können auch nicht Spider-Man: Remastered als Standalone-Version kaufen. Hier glaubt man wohl doch wieder an Generationen, um den Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Kurz erläutert: Besitzer der PlayStation 4-Version von Spider-Man, die die aktualisierte Version des Peter Parker-Spiels auf PlayStation 5 spielen möchten, müssen die $70 Ultimate Edition von Marvel’s Spider-Man: Miles Morales kaufen, da dies das einzige Angebot von Sony ist, das das Remaster enthält.

Auf das ganze Durcheinander hat jetzt auch Microsoft reagiert und macht noch einmal deutlich, was Xbox-Kunden beim Next-Gen-Wechsel erhalten. Dabei wird beispielsweise Gears Tactics direkt zum Launch für die Xbox Series X mit allen Verbesserungen und sogar noch zusätzlichem kostenlosen Content veröffentlicht. Doch damit nicht genug, denn Gears Tactics landet direkt zum Launch im Xbox Game Pass! Und ihr bekommt die Xbox Series X-Version sogar kostenlos, wenn ihr die PC-Version des Spiels für Windows gekauft habt.

Aaron Greenberg bestätigte dazu, dass bei Xbox die Spieler an erster Stelle stehen!

141 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Rapza624 76740 XP Tastenakrobat Level 3 | 24.09.2020 - 12:22 Uhr

    Hier wird meiner Meinung nach, wie auch schon bei Control, viel Wind gemacht. Man kann das Spiel ja trotzdem auch auf der PS5 noch spielen, nur eben in einer nicht ganz so schönen Optik. Für alle Grafikfetischisten ist das vielleicht schade, für den Ottonormalgamer eigentlich egal.

    0
    • SanVio70 67960 XP Romper Domper Stomper | 24.09.2020 - 13:51 Uhr

      Bei ‚Control‘ wurde eine ‚Ultimate‘ Version veröffentlicht, die allerdings deutlich, auch im MS Store, unter dem Normalpreis liegt. Hier nun widerrum gibt es eine neue Version für die PS, mit einer kleinen Erweiterung, die zum Vollpreis von $70 erworben werden muss. Unabhängig davon, ob man die ursprüngliche Version bereits hatte. Ist für mich ein bedeutender Unterschied.
      Beim einen großen Teil der Spiele für die Series X kommt ein kostenloses Update.
      Das konnte MS bisher deutlich besser lösen.

      0
      • Rapza624 76740 XP Tastenakrobat Level 3 | 24.09.2020 - 14:25 Uhr

        Es stimmt schon: Wer nur die Erweiterung haben will auf der PS5 und das Originalspiel schon hat, zahlt drauf… Die Frage stellt sich da, wie lang die Erweiterung ist, und ob diese den Preis rechtfertigen kann. Wenn diese hinreichend viel Spielzeit bietet, dann finde ich es wieder ok.

        0
        • SanVio70 67960 XP Romper Domper Stomper | 24.09.2020 - 20:16 Uhr

          Nur mal so zum Vergleich:

          ‚Original‘ Control, also ohne DLCs —> 60 Euro, Control Ultimate, mit DLCs —> 40 Euro
          Spiderman beide Male zum Vollpreis, ca. 70 Euro. Kenne die PS Preise nicht.

          Ich finde aber schon, dass da der Preis ‚die Musik‘ macht. Ich möchte die Preise von ‚Control‘ nicht verteidigen, da wären sicherlich andere Lösungen möglich gewesen. So riesig wird die Erweiterung bei Spiderman nicht sein. Wollte noch hinzufügen, dass die meisten Spiele auf PS 5 das Update auch kostenlos bekommen.

          0
    • N1L5 560 XP Neuling | 24.09.2020 - 16:25 Uhr

      Ich glaube der entscheidende Punkt ist, dass der Herausgeber von Spider-Man auf der PS4/5 SONY ist – und somit auch, so meine ich zumindest, für die Preisgestaltung zuständig ist.

      Bei Control ist 505Games der Herausgeber und nicht Microsoft – somit sollte MS hier keinen Einfluss haben.

      Als Gegenbeispiel bringt MS halt Gears Tactics, Herausgeber und Preisgestalter ist MS – und die ist, im Vergleich zu Sony, wesentlich attraktiver.

      2
    • SanVio70 67960 XP Romper Domper Stomper | 24.09.2020 - 13:52 Uhr

      Hab keine Playstation.
      Allerdings finde ich dieses Vorgehen nicht sehr kundenfreundlich.

      0
  2. Psychomantis 940 XP Neuling | 24.09.2020 - 13:13 Uhr

    Naja man kann das Spiel nur spielen, wenn man die 70 Euro Version kauft. Eigentlich ist es ja nur ne Erweiterung zum bestehenden Spiderman Spiel, aber vielleicht täusche ich mich da ja und es bietet soviel wie Spiderman.
    Aber gut Sony scheint es sich ja noch leisten zu können und irgendwie müssen ja die Verluste andernorts kompensiert werden.
    Genauso Link ist ihr doppelte Rabatte – Angebot. Einfach Mal zu die üblichen Sales teurer machen, um Leute in PS Plus zu ziehen. PS ist meiner Meinung auch ne Frechheit für das Gebotene, Ah stimmt gibt ja doppelt Rabatte, die ein zwei Wochen vorher insgesamt gesehen günstiger waren ohne PS Plus.
    Ist halt einseits sehr schlau, aber nicht wirklich verbraucherfreundlich.
    Deswegen wundert mich das mit dem Spiderman überhaupt nicht.

    0
  3. ThronKing 1960 XP Beginner Level 1 | 24.09.2020 - 13:51 Uhr

    So pflegt man seine Fans und Bedankt sich bei ihnen, dass sie Spider-Man auf ps4 gekauft haben. Na ja die meisten werden es kaufen und Sony 80 Euro hin schmeißen, weil ja nix umsonst ist🤑. Hey Sony! Schon mal was von Smart Delivery gehört! Nein das macht nur die böse Konkurrenz, wir machen das besser 😡Nein! Okay Tschüss 🤦‍♂️

    2
  4. Rikkei 5995 XP Beginner Level 3 | 24.09.2020 - 14:10 Uhr

    Danke das ich mir vor 2 Jahren für Xbox entschieden habe, mittlerweile die beste Entscheidung:)

    1
  5. I Legend l 6100 XP Beginner Level 3 | 24.09.2020 - 16:18 Uhr

    Als würde SONY drum betteln, den deutlich schlechteren Start in die neue Konsolengeneration zu erwischen.
    Mir latte, nicht mein Problem, die Sony-Army wird das schon irgendwie lösen… wobei – kann man das eigentlich noch? Nachtigall, ick hör dir trapsen… Golden Age of Xbox incoming!

    0
  6. Cratter13 24600 XP Nasenbohrer Level 2 | 24.09.2020 - 17:08 Uhr

    In meinen Augen ist das Problem das man dazu gezwungen wird die Ultimate Edition für 80€ zu kaufen. Ansonsten könnte man das Grafik Update auch für 5€ getrennt anbieten. Dann würde es keinen shitstorm geben. Aber so ist es dasselbe wie bei remedy mit Control. In meinen Augen nicht kundenfreundlich

    0
    • BANKSY EMPIRE 44295 XP Hooligan Schubser | 24.09.2020 - 21:48 Uhr

      Das ist doch garantiert auf das „How to share a Game on Playstation“ bezogen – herrlich!!😁

      0
  7. Zecke 9420 XP Beginner Level 4 | 24.09.2020 - 23:41 Uhr

    Ich wiederhole mich: die haben Narrenfreiheit. Ähnlich wie Apple. Anderen Herstellern würde das massiv von der eigenen Kundschaft um die Ohren gehauen. Zurecht.

    Habe das heute noch auf einer anderen Seite gelesen. Ein und der selbe User regt sich massiv über den GamePass und die seiner Meinung nach „Geizmentalität“ auf. Okay, seine Sicht der Dinge.
    Über den Kauf von ZeniMax war pure Empörung zu vernehmen. Da MS zu dumm und unkreativ sei, kauft man sich einfach Marken dazu.
    Dann liest unsereins auf der gleichen Seite andere Berichte zur PS, in denen neben Demon Soul´s eventuell auch Bloodbourne remastered werden soll (wahrscheinlich zum Vollpreis, wenn schon denn schon), da feiert der gleiche User diese „Meilensteine“ ab.

    Langer Text, wenig Sinn und man lerne: Abwärtskompatibel sein mit NextGen-Verbesserungen sind so „lala“. Neue Ideen kann die Firma nicht. Remastered alter Schinken zum Vollpreis sind aber mal sowas von super!

    Darüber kann man als klar denkender Mensch doch nur noch den Kopf schütteln.

    0
  8. kleber96 560 XP Neuling | 19.10.2020 - 07:34 Uhr

    Ich habe vergangenes Jajr 145 Eurp für 7 Spiele ausgegeben. Kaife Sie immer gebraucht wenn sie 20-30 kosten nach ca. einem halben Jahr. Verlauft have ich fiese für kanpp 100. mit dem Gamepass wäre ich feutlich teurer dran. Es lohnt sich eigentlich nur für diejenigen die Zeit haveb jede Woche zu zocken ubd Titel fpr 50+X kaufen

    0

Hinterlasse eine Antwort