PlayStation 5: Möglicherweise wird die Lebensdauer mit einer Aktualisierung im mittleren Zyklus verlängert

Sonys Masayasu Ito nennt die Playstation 4 Pro einen „Testfall“ für die Pläne des Unternehmens der nächsten Generation.

Die PS4 und die Xbox One waren bereits veraltete Maschinen, als sie 2013 erstmals auf den Markt kamen und der rasche Fortschritt der Technologie bedeutete, dass sie im Laufe der Zeit noch weiter zunehmen würden. Sowohl Sony als auch Microsoft konnten jedoch die Lebenszyklen ihrer jeweiligen Konsolen durch Aktualisierungen in der Mitte des Zyklus verlängern, wobei die Xbox One X und die PS4 Pro als leistungsstärkere Varianten der Basiskonsolen eine Lücke zwischen der aktuellen und der nächsten Generation bildeten.

Und es scheint, dass wir einen ähnlichen Trend auch in der nächsten Generation sehen werden. Im Gespräch mit Game Informer sprach Masayasu Ito, Executive Vice President für Hardware Engineering und Betrieb bei Sony Interactive Entertainment, darüber, wie sich die Lebenszyklen für Konsolen verkürzen, da die Technologie immer schneller voranschreitet. Die PS4 Pro war für Sony eine Möglichkeit, die Lebensdauer der PS4 zu verlängern, und Ito nannte sie auch einen „Testfall“ für Sonys ähnliche Pläne mit der PS5.

„In der Vergangenheit betrug der Zyklus für eine neue Plattform 7 bis 10 Jahre, aber angesichts der rasanten Entwicklung und Weiterentwicklung der Technologie ist dies tatsächlich ein sechs- bis siebenjähriger Plattformzyklus“, sagte Ito. „Dann können wir die rasante Entwicklung der Technologie nicht ganz einschätzen. Aus unserer Sicht ist es für die PS5-Plattform ein Zyklus von vielleicht sechs bis sieben Jahren. Auf diese Weise, einem Plattform-Lebenszyklus, sollten wir jedoch in der Lage sein, die Hardware selbst zu ändern und zu versuchen, technologische Fortschritte einzubeziehen. Das war das Denken dahinter und der Testfall für dieses Denken war die PS4 Pro, die auf halbem Weg des PS4-Startzyklus gestartet wurde.“

Erst vor ein paar Monaten gab es Berichte, wonach Sony die Einführung der PS5 Pro neben der Basis-PS5 in Erwägung ziehen würde. Es bleibt abzuwarten, wie viel Wahrheit in diesem Bericht steckt. Sony hat jedoch zu einem späteren Zeitpunkt eine leistungsstärkere PS5-Variante herausgebracht, um den Lebenszyklus der Generation zu verlängern.

Was die Konkurrenz angeht, sieht es so aus, als ob auch Microsoft mit zwei Xbox Scarlett Konsolen mit unterschiedlichen Hardwarespezifikationen in den Markt eintreten möchte.

85 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ranzeweih 47645 XP Hooligan Bezwinger | 07.12.2019 - 11:53 Uhr

    Ich denke auch, daß es wider auf halbem Weg stärkere Konsolen geben wird. Warum auch nicht? Die One X ist ne tolle Kiste, aber die kleine reicht auch, also hat man die Wahl und kann sich das passende raus picken.

    3
  2. JahJah192 45275 XP Hooligan Treter | 07.12.2019 - 12:29 Uhr

    Das gerade Sony ne Upgrade Konsole wieder bringen wird is safe!
    Deren Smartphones klatschen die ja auch alle halbe Jahr, statt jährlich, aufm Markt.
    Man kann nur hoffen, dass es auch bei nur 1 Upgrade Konsole bleibt und dem Zyklus wie wir es diese Gen hatten.
    Könnte mir vorstellen Sony würde gerne alle schieß lang ein upgrade aufm Markt klatschen (eben wie Smartphones)

    Finde eine upgrade Konsole pro Zyklus 6-7jahre, aber völlig vertretbar. gerade die X hat die letzten Jahre nochmals völlig aufgewertet.

    Nur wer ständig upgraded sollte vielleicht auch direkt gen PC schielen, es lohnt dann mehr 😉

    2
    • Ash2X 169640 XP First Star Onyx | 07.12.2019 - 12:38 Uhr

      Daher eine aktuelle Grafikkarte bei 700+€ liegt und die bestenfalls 2 Jahre hält bis die Spiele dir dank schlechter Programmierung vorhalten das sie nicht gut genug ist… Aber hey, ne neue CPU könnte es auch sein. Mit neuem Mainboard. Der RAM ist übrigens auch nicht mehr so toll…. 😀

      1
      • JahJah192 45275 XP Hooligan Treter | 07.12.2019 - 13:35 Uhr

        Weil ja ne Graka welche die Konsolen überflügelt 700€ kostet 😂…
        Cpu kaufst einmal ne gescheite und hast 5-10Jahre deine Ruhe. Beim Mainboard das selbe, für was muss man da wechseln, wenn es 64gb Ram unterstützt, außreichend Steckplätze hat usw und das haben auch schon gute mittelklasse Teile.
        Alle 3-4 Jahre ne neue Graka 500-600€ max. reicht, also nicht mehr als man in ne Pro/X steckt.
        Kein online + eine tonne an Games die zwischen 1,50€ und 5€ kosten, neue Games 1 Woche später 30-40€, oftmals direkt auch als Vorbesteller.

        Nur mal so am Rande. 😉 teurer ists nicht mehr, zumindest wenn man Multikonsolero war/ist.

        0
        • Ash2X 169640 XP First Star Onyx | 07.12.2019 - 16:12 Uhr

          Es ist eigentlich egal was eine Graka theoretisch kann, wichtig ist was sie liefert….Und da die meisten PC Ports deutlich mehr Leistung fressen als sie müssten weil die Entwickler bei der Anpassung sehr gerne faul sind bringt es herzlich wenig wenn sie die Konsole ein bisschen hier und da „überflügelt“.
          Es gibt natürlich Ausnahmen, aber man kann sich das eher selten schön reden. Selbst mein 1000€ PC mal hier und da mehr als meine X.Vorallendingen wenn ich eine 700€ Graka reinhauen würde. Nur ist die neue Konsole in einem Jahr deutlich effizienter.

          1
          • JahJah192 45275 XP Hooligan Treter | 07.12.2019 - 18:22 Uhr

            kein Längenvergleich nur meine ehrliche Erfahrung als langzeit Konsolero
            hab ne 2070 Super (kostet 500-550, luft nach oben zu 700 😉 ), i7 9700k, 32GB RAM etc. Derzeit alles in 4k Ultra (einige Settings leichte Anpassungen oder Kantenglättung runter eh unnötig bei 4k) und 60fps. Im Vergleich zu X schon ein deutlicher Unterschied und eine gänzlich andere Gaming Erfahrung was da alles geht, allein schon die Darstellungsreichweite bei Games wie AC Origins, Witcher etc. Vegetationsdichte, Hairworks, RTX, Ultra Texturen usw.
            Kuck dir mal Kingdom Come Deliverance an, ist auch direkt das beste Bsp um das „mangelnde“ Optimierungs Problem am PC zu wiederlegen.
            Da liegen Welten zwischen PC Version und Konsole. Auch hier geht 4k 60 high oder 1440p 60 komplett Ultra. Die X läuft mit 1440p Low – Mid. allein der heftige Unterschied dort an Texturequalität, wusste gar nicht dass das in Szenen schon krass realistisch aussehen kann.
            Was ich da Game für Game jetzt gesehen habe, frage ich mich eher ob da überhaupt sauber für Konsole optimiert wird.
            Red Dead 2 auch beste Bsp. dachte das was sie auf der X geschafft haben ist eine krasse Leistung. Alles Low Settings, meist unter Low (am PC gar nicht mehr Einstellbar).
            Kann das mit 4k 60fps Spielen, nicht annähernd alles auf Ultra aber deutlich über der Konsolen Version. Schwache optimierung sehe ich da nirgends auf Seiten des PC.
            So lang wie ich zocke, war ich auf Konsole, hab ich ganz schön was verpasst ;P
            Bin mal gespannt was da die nächste 500€ Konsole bringt… an Wunder glaub ich jetzt nicht mehr. Brauch ich dann ne neue GPU, denke lange nicht…

            0
    • Siredwart 18690 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 07.12.2019 - 12:46 Uhr

      Das sehe ich genauso…
      Hab ne Konsole um mir nicht dauernd Gedanken um Hardware zu machen und trotzdem das beste für diese Plattform zu bekommen…
      So muss man dauernd upgraden um das bester Ergebnis der Plattform zu bekommen…
      Aber am Ende kommt es auf die zeitliche Dauer an….

      0
  3. Ash2X 169640 XP First Star Onyx | 07.12.2019 - 12:36 Uhr

    Lustiger ist das Gerücht das sie erst später AWK unterstützen soll… Was die Mid-Generation Konsolen angeht – wenn es an irgendeinem Punkt Sinn ergibt sollen sie es doch machen.

    0
  4. Dergambler187 7370 XP Beginner Level 3 | 07.12.2019 - 13:47 Uhr

    Im Prinzip gab es schon immer während einer Konsolengeneration ein Upgrade. Deshalb bin ich sicher das auch in der neuen Generation Konaolenupgrades kommen. In Leistung und Design.

    0
  5. FaMe 43460 XP Hooligan Schubser | 07.12.2019 - 13:58 Uhr

    Ach, ist mir eigentlich egal wie lange der Zyklus bei der nächsten Generation sein wird. Ob nach 5, 7 oder 10 Jahren. Das neueste Gerät wird immer sofort geholt

    0
  6. Robilein 278905 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2019 - 14:05 Uhr

    Ich würde auch upgraden. Die Konsolen Zyklen sind viel länger wie vom PC. Von daher würde ich so eine Investition tätigen.

    0
  7. Syler03 26300 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.12.2019 - 14:15 Uhr

    Komische Aussage.

    Als ob man schon mal vorab die Leute beruhigen muss, dass die PS5 vielleicht oder nicht soviel Power hat wie angenommen.

    2
  8. churocket 112160 XP Scorpio King Rang 1 | 07.12.2019 - 14:50 Uhr

    Nach 4-5 Jahren gerechtfertigt aber ich persönlich denke es wird kürzer sein da die Technik auch besser wird 😁😁😀👍

    1
  9. Rapza624 67080 XP Romper Domper Stomper | 07.12.2019 - 14:57 Uhr

    Schön wäre eine Art modulares Design, das es einfacher macht upzugraden, ohne das ganze alte Zeug gleich wegschmeißen zu müssen. Warum bietet man nicht einfach einen kleinen Gaming PC an, bei dem man aber z.B. die Grafikkarte und weiteres einfach austauschen kann?

    1

Hinterlasse eine Antwort