PlayStation 5: Nutzer können Sprachchats von Spielern aufzeichnen und an Sony senden

Zukünftig können Nutzer auf der PlayStation 5 Sprachchats von anderen Spielern aufzeichnen und an Sony senden.

Gestern wurde ein neues System-Update auf der PlayStation 4 veröffentlicht. Konsolenbesitzer erhielten nach dem Download den Hinweis, dass, wenn sie künftig einem Partychat beitreten, dieser zwecks Moderation aufgezeichnet werden kann:

In einer weiteren Systemmeldung heißt es dann, dass andere User den Partychat aufzeichnen und ihn an Sony senden können.

Sony selbst ergänzte diese Funktion erst später in seinen Patch Notes zum System-Update. Dort gab man an, dass die Sprachaktivitäten auf der PlayStation 5 in einem Chat durch andere Teilnehmer aufgezeichnet werden können. Sie werden auch dann aufgezeichnet, wenn man selbst von der PlayStation 4 aus mit jemandem auf der PS5 chattet.

Die Aufzeichnung des Sprachchats soll demnach für eine Meldefunktion genutzt werden. Etwa, wenn Teilnehmer gegen die Verhaltensregeln verstoßen. So kann ein User einen anderen melden und reicht die Aufzeichnung an Sony als Beweis und zwecks Moderation weiter.

Offen bleibt die Frage, ob Sony ständig zuhört und den Sprachchat (auch rückwirkend) zwecks Beweise für Fehlverhalten schon vorab aufzeichnet. Oder ob der Chat erst dann mitgeschnitten wird, wenn ein User aktiv eine Aktion ausführt.

91 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ranzeweih 78355 XP Tastenakrobat Level 4 | 15.10.2020 - 17:29 Uhr

    Ernsthaft! Ich finde, das ist ein Punkt der absolut gegen die Playstation spricht! Das geht echt gar nicht!

    2
  2. eistee1983 6720 XP Beginner Level 3 | 15.10.2020 - 18:03 Uhr

    die Tolle Überwachung, da bekommt Sony bald in Deutschland ein Verbot für die Konsolen, das Verstößt gegen den Datenschutz.

    4
  3. Kenty 47845 XP Hooligan Bezwinger | 15.10.2020 - 20:55 Uhr

    Hat das Mikrofon im Playstation Controller denn einen Schalter? Ansonsten könnte das ja bis zur Raumüberwachung auch im ausgeschalteten Zustand der PS5 führen.

    0
  4. Hey Iceman 239640 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.10.2020 - 20:56 Uhr

    Sony is Watching you.
    Aber was solls, Alexa,Google und Samsung hören doch eh schon alle mit, da ist einer mehr oder weniger auch schon egal.

    0
  5. Moe Skywalker 37285 XP Bobby Car Raser | 15.10.2020 - 22:56 Uhr

    Hmm finde ich jetzt nicht so cool. Sehe schon die ersten Mobbing-Fälle, wenn Kids andere Kids bei Fortnite zocken dumm machen und die Aufnahmen dann an ihre Kumpels oder an die Klasse schicken.

    .

    0
  6. Indianajuls 2280 XP Beginner Level 1 | 15.10.2020 - 23:58 Uhr

    Sehe ich Probleme kommen, wenn die ersten angry Fortnite Spieler sich gegenseitig „melden“ weil sie verlieren! Aber ernsthaft: ist das hier eigentlich erlaubt oder verstößt das gegen geltende Gesetze bzw. nicht ohne die Einwilligung des aufgenommenen Spielers? Wenn ich mal „shit!“ sage im Online geballer und jemand nimmt das auf und ich bekomme meinen Account gesperrt wegen Schimpfwörtern…

    0
  7. dancingdragon75 118850 XP Scorpio King Rang 4 | 16.10.2020 - 10:04 Uhr

    Also ich sehe das auch skeptisch.. so evtl nach dem Motto:
    Gut gedacht, schlecht gemacht.

    Da wird’s sicher noch was geben.. zumindest was den Datenschutz angeht.. wird sich doch mit Sicherheit ein Anwalt finden der noch Aufmerksamkeit braucht und dem das nicht gefällt ?

    0
  8. BekBoss 2280 XP Beginner Level 1 | 19.10.2020 - 10:05 Uhr

    Wie können die es wagen, sofort boykottieren!!!
    (so jetzt scrolle ich weiter in Facebook, Insta und nutze Whatsapp)
    ehh Alexa kann du mir noch eine Pizza bestellen? Siri?
    Gute Nacht….

    0

Hinterlasse eine Antwort