PlayStation 5: PlayStation 4 wird die nächsten drei bis vier Jahre unterstützt sagt CEO

Laut PlayStation-CEO Jim Ryan wird die PlayStation 4 auch in den kommenden drei bis vier Jahren sehr wichtig für SONY sein.

Auf dem vergangenen PlayStation 5-Showcase veröffentlichte SONY einige lange erwartete Details zur PlayStation 5. Neben dem Starttermin und dem Preis der Next-Gen-Konsole des japanischen Unternehmens gab es aber allerdings auch sehr überraschende Neuigkeiten zur PlayStation 4, die vor allem für Spieler die nicht direkt zum Start auf die PlayStation 5 umsteigen können oder wollen, sehr erfreulich sein dürften.

So wurde von offizieller Seite angekündigt, dass die bisher exklusiv für PlayStation 5 angekündigten First-Party-Produktionen Marvel’s Spider-Man: Miles Morales, Sackboy: A Big Adventure und Horizon Forbidden West ebenfalls für die PlayStation 4 erscheinen werden.

Diese Ankündigung kommt besonders überraschend, da seitens SONY bezüglich ihrer Strategie für die PlayStation 5 stets von einem klaren Generationswechsel mit innovativen Exklusivspielen, deren Ansprüche die Leistungsfähigkeit der PlayStation 4 übersteigen würden, die Rede war. Nun geht man sogar noch weiter und verkündet, dass man die nächsten drei bis vier Jahre die PS4 mit Spielen unterstützen werde. Von einem klaren Cut und Generationswechsel ist aktuell nichts mehr zu hören.

Zusätzlich äußerte PlayStation-CEO Jim Ryan gegenüber der Washington Post, dass die PlayStation 4 aufgrund ihrer großen Verbreitung auch in den kommenden drei bis vier Jahren „unglaublich wichtig“ für das Unternehmen sein wird:

„Die PS4 wird auch in den kommenden drei bis vier Jahren unglaublich wichtig für uns sein. Wir hoffen, dass wenn wir unseren Job gut machen, viele auf die PS5 umsteigen werden, aber trotzdem werden weiterhin zig Millionen Spieler auf der PS4 vertreten sein.“

108 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. GURK3NS3PP 41085 XP Hooligan Krauler | 18.09.2020 - 09:22 Uhr

    Da stimmt was nicht. Ich denke die wissen einfach das die PS5 nicht der Bringer ist vor allem im Vergleich zu Series X. Deswegen einfach noch die alte Generation mit versorgen dann kann man trotzdem noch Games verkaufen auch wenn sich die neue Generation nicht so gut verkauft.

    7
    • Sonnendeck 24920 XP Nasenbohrer Level 2 | 18.09.2020 - 09:35 Uhr

      das war schon immer so, die wären ja auch ziemlich bekloppt wenn die eine Basis von ca 110 Million Einheiten einfach so liegen lassen du musst ja auf der anderen Seite erstmal eine Basis schaffen die dir bei 100 Million Euro Produktionen das Geld wieder einfahren. Microsoft hat das klar kommuniziert und Sony ist die ganze zeit am dementieren von dem was sie gestern gesagt haben und das macht jetzt selbst die Sony Fanboy von enttäuscht nun langsam aber sicher ziemlich wütend, also Popcorn schnappen kann lustig werden bis ende November sind da noch viele Fettnäpfchen für Sony zum reintreten

      3
  2. Micha Twohair 38095 XP Bobby Car Rennfahrer | 18.09.2020 - 09:22 Uhr

    klingt doch super, ich hab noch eine PS4 und hatte auch nicht Vor auf die PS5 umzusteigen 😀

    aber bei der Sprunghaftigkeit von SONY ist die Frage was man auf den Wahrheitsgehalt der Aussage geben kann ?

    6
    • WechselSpieler 5000 XP Beginner Level 3 | 18.09.2020 - 21:25 Uhr

      Persönlich bin ich auch froh über diese Neuigkeit, so kann ich weiterhin auf der Pro spielen und muss nur einmal 500 für eine Next Gen ausgeben. 3-4 Jahre ist fast doppelt so lang wie bei Microsoft. Ursprünglich wollte ich 1 Jahr mit der Ps5 warten, jetzt kann es durchaus sein das sich das noch um 1 oder 2 verlängert. Und um das ganze auf die Spitze zu treiben, neben meinen beiden Konsolen habe ich noch den PC und selbst da wird Sony aktiv, was den Kauf einer Ps5 immer mehr mindert. Dann kaufe ich mir die Exklusiven die später auf der 4 nicht mehr laufen für den Computer.

      1
  3. oOStahlkingOo 36180 XP Bobby Car Raser | 18.09.2020 - 09:24 Uhr

    Dann reicht es ja erst in zwei Jahre mir eine PS5 zu kaufen..Habe hier noch 9 Exclusiv Titel für die PS4 rum liegen und die müssen erstmal durch…Bin also beschäftigt in der Zeit 🤣

    Aktuell bin ich gleich mit beyond two Souls Remaster fertig und dann geht’s God of war oder Uncharted 4 weiter^^

    1
    • Markus36079 2500 XP Beginner Level 2 | 18.09.2020 - 09:30 Uhr

      Es ist ja auch bei Sony so, das man garnicht weiß ob die ps5, die ps4 Spiele auch grafisch oder Performance technisch verbessert, damit man sich den Kauf der ps5 rechtfertigen kann!

      Bei Microsoft bin ich mir sicher!

      Wobei die neuen Multis und exklusiven auf der neuen Series x/s und ps5 natürlich deutlich besser aussehen werden und der Kauf sich deswegen schon lohnt!

      5
  4. Markus36079 2500 XP Beginner Level 2 | 18.09.2020 - 09:24 Uhr

    @Xboxdynasty, ich finde ihr macht einen guten Job, Ihr klärt auf und das ist wichtig, bei der einheitlich positiven Berichterstattung über die PS5!

    8
  5. OnkelHotte 1976 10540 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 18.09.2020 - 09:33 Uhr

    Nun – es hieß doch nur, dass reine Next-Gen Games nur auf Next-Gen Konsolen laufen – weil schnelle SSD und innovativer Controller usw… (Datt funktioniert doch net mit den PS4 😏)
    Ich kann mich nicht erinnern, dass iwo stand, dass der Support für die PS4 eingestellt wird – was ja auch finanzwirtschaftlich völliger quatsch wäre.
    Dumm für die PS5-Hardliner ist nur, dass Sony anfangs für den „harten Weg“ in den Himmel gelobt und MS für den „fließenden Übergang“ zum Abschuss freigegeben wurde – und es Sony ja nun ähnlich macht…

    Das die PS4 in den kommenden Jahren noch unglaublich wichtig sein wird ist logisch, da es bisher nicht wirklich viele Gründe für einen zeitnahen Umstieg gibt…

    2
    • Sallgood Man 20820 XP Nasenbohrer Level 1 | 18.09.2020 - 09:41 Uhr

      Nicht ganz korrekt. Schau dir mal an, wie Miles Morales beworben, besprochen und betitelt wurde. Auch von Sony im „Future of Gaming“ Stream.
      Das erklärt dann, gepaart mit den Aussagen von Jim Lyan, warum die Erwartung z.B. bei Horizon 2 so aufgestellt wurde und warum diese Haltung nun so tief fällt.

      4
  6. Ogun-the-Shogun 2420 XP Beginner Level 1 | 18.09.2020 - 09:38 Uhr

    Richtige Entscheidung seitens Sony. Finanzieller Grund wird natürlich ganz weit vorne liegen, was natürlich auch ok ist.
    Mich stört das nicht wenn Sie doch zurückrudern und somit den Fehler einsehen. Was mich nur nervt ist das Gelaber der Sony Fanboys.

    1
  7. Huhu82 1140 XP Beginner Level 1 | 18.09.2020 - 09:49 Uhr

    Jungs haltet euch fest

    Bei Gamepro in den kommentarbereich habe ich gelesen, das ist völlig Sinn ergibt da man ja alles an jede Hardware anpassen kann und skalieren kann. Das ist ja ziemlich kundenfreundlich von Sony.

    Und die Gamepro sieht das genauso. Das Sony es genau richtig macht. Komischerweise davor wurde über Microsoft nur negativ berichtet “ hey es bremst doch aus „.

    Wir sind alles ungläubig und Ketzer glaube ich schande über unser Haupt.

    Hoffentlich kommt unser „Zorn“ über euch

    9
    • Robilein 350385 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 18.09.2020 - 10:03 Uhr

      Da ist Hopfen und Malz verloren 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

      3
  8. Huhu82 1140 XP Beginner Level 1 | 18.09.2020 - 09:51 Uhr

    Ich glaube die wären auch so blöd und würden Sony glauben, dass man eine Hardware durch software updates näher an die nächste Generation bringen kann

    2
    • dancingdragon75 88925 XP Untouchable Star 4 | 18.09.2020 - 10:44 Uhr

      und wie erklären wir denen dann, dass die normalen XBox One Controller bald auch die Latenz wie die neuen bekommen? 🤔😁

      1
      • Huhu82 1140 XP Beginner Level 1 | 18.09.2020 - 10:51 Uhr

        Hardware kann man durch Software Updates optimieren. Aber ganz sicher nicht eine PS4 zu einer PS5 machen. Leichte Optimierung durch Software-Updates erleben wir doch tagtäglich an unseren Handys.

        0
  9. juicebrother 57540 XP Nachwuchsadmin 8+ | 18.09.2020 - 09:59 Uhr

    Hm, das heisst also, dass die PS4 die NextGen während drei, bis vier Jahren ausbremst und die PSSD5 dann in zirka 2024 richtig, volle Kanne loslegen wird 🤔

    Obwohl, bis dahin ist die Pro Variante sicher schon erhältlich und die wird dann wieder von der Standard PSSD5 ausgebremmst 🤨

    Hach, gäbe es doch nur klare Cuts zwischen Hardwargens um diesem ganzen Ausgebremse wenigstens ein bischen entgegen zu wirken 😔

    9
    • Huhu82 1140 XP Beginner Level 1 | 18.09.2020 - 10:03 Uhr

      Der ist echt gut, muss ich mir merken

      Aber was machen wir dann warten wir um zu warten um zu warten………

      Bullshit XsX und der Tag gehört dir.

      2
      • juicebrother 57540 XP Nachwuchsadmin 8+ | 18.09.2020 - 10:38 Uhr

        War ja nur Spass ; )

        Die PS4 wird die PS5 genauso wenig ausbremsen, wie die One die SS/X. Entwickler skalieren und optimieren ihre Games ohnehin für zig Setups, da kommt’s auf ein System mehr oder weniger auch nicht an. Ich find’s halt nur übelst lustig, wenn man vollmundig verkündet „We believe in generations.“, feststellt, „Ups, mit dieser Taktik werden wir nun doch nicht die benötigten Hardwaresales erreichen.“ um dann ganz, „For the players.“, zu verkünden wie verpflichtet man sich doch der PS4 und deren Käufern spürt.

        Noch lustiger, als Sony’s „Aus dem Bauch heraus“ Marketing zur Zeit, sind wohl nur die Fans, welche Microsoft für eben jene Strategie runtergemachte haben (hatte hier auf XD da einige interessante Diskussionen wegen) und jetzt Sony wegen ihrer flexibelen und inklusiven Releasepolitik abfeiern. Nicht wenige „Fachmagazine“ haben ihre anfängliche Skepsis ebenfalls schneller begraben, als sogar Sony’s SSD es gekonnt hätte und sowas ist schon lustig, wenn auch vorhersehbar : )

        4
        • Huhu82 1140 XP Beginner Level 1 | 18.09.2020 - 10:47 Uhr

          Ich weiß schon wie du das gemeint hast 😄

          Das beste war mal auf der Gamepro Kommentar Bereich.

          Ich habe nur geschrieben „dann hole ich mir einfach eine SSD und klatscht einen taschenrechner da dran“

          Dieser Kommentar wurde komischerweise sofort gelöscht. Dieser Kommentar war auch passend zu der News. es wurde über die ach so mächtige und beste SSD berichtet.

          3
      • juicebrother 57540 XP Nachwuchsadmin 8+ | 18.09.2020 - 11:14 Uhr

        Statt ’nen Taschenrechner an eine SSD zu hängen, könnte man ja auch die PSSD5, als externen Speicher, an die SX hängen, die dann natürlich alles wegfetzen würde und man hätte ganz nebenbei die erste Zeitreisemaschine, die komplett ohne Fluxkompensator funktioniert : )

        5
        • Huhu82 1140 XP Beginner Level 1 | 18.09.2020 - 12:55 Uhr

          Besser als jede Comedy, danke bro. Wir verstehen uns hier.

          Muppetshow ohne Limits

          1
  10. Sallgood Man 20820 XP Nasenbohrer Level 1 | 18.09.2020 - 10:07 Uhr

    Dieser Moment, wenn die Sony Community „plötzlich“ findet, dass Software doch „echt gut zu skalieren ist“.

    Aber ich verstehe nun, warum sich so viele Entwickler begeistert von der Entwicklung für die PS5 gezeigt haben, da es ja so einfach sei:
    Sie haben auf der lange Jahre bekannten PS4 entwickelt und nehmen „einfach“ den 30FPS-lock raus 😀

    haha, kann man da nicht nen meme draus machen?
    😀 😀

    Kannst du dir nicht ausdenken, diese Tage sind besser als jede Comedy Serie derzeit.

    12

Hinterlasse eine Antwort