PlayStation 5

Sony: Es ist wichtig Next-Generation Hardware zu liefern

Sony ist sich sicher, dass es wichtig ist, eine neue Hardware für die Next-Generation zu liefern.

Gestern hat Microsoft die Bombe platzen lassen und mit Projekt xCloud eine neue Richtung für Videospiele vorgegeben. Dabei wird ein die Hardware durch die xCloud simuliert, was bedeutet, dass ihr eure Spiele an jedem kompatiblen Bildschirm der Welt spielen könnt. Einfach den Xbox One Controller via Bluetooth am Display verknüpft und schon kann es los gehen.

Natürlich sind auch hier die Mittel begrenzt und wer weiterhin natives 4K Gaming mit 60fps und noch mehr Details möchte, der wird auch um den Kauf einer neuen Xbox Konsole nicht herum kommen. An dem Punkt ist sich auch Sony sicher und sie sind der Meinung, dass es sehr wichtig ist eine neue Hardware für die Next-Gen anbieten zu können. Sony CEO Kenichiro Yoshida sagte gegenüber der Financial Times, dass es zum jetzigen Zeitpunkt wichtig sei, dass es eine Next-Gen-Hardware geben wird.

Die PlayStation 5 und die Xbox Scarlett werden diese Hardware-Next-Gen-Geschäftsmodelle bedienen. Gerüchte gab es schon, dass Microsoft mit zwei neuen Xbox-Versionen alle Gamer-Herzen erreichen möchte. Einmal die Gamer, die die leistungsstärkste Konsole der Welt im Zockerzimmer stehen haben wollen und einmal eine Streaming-Version, die vom Anschaffungspreis fast für Jedermann erschwinglich sein soll.

Bei Projekt xCloud geht es vielmehr darum, ohne zusätzliche Hardware an jedem Ort der Welt Spiele wie Forza Horizon, Halo und vieles mehr von unterwegs (weiter-) spielen zu können. Sicher muss auch hier ein natives 4K 30fps Forza Horizon 4 auf dem Smartphone abgespeckt werden, aber wenn alles flüssig läuft und dabei noch gut aussieht, warum nicht?

= Partnerlinks

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Syler03 17800 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 09.10.2018 - 17:59 Uhr

    Das besten an der neuen PS5 wird sein, das man durch Projekt xCloud, auch Xbox Games drauf Spielen kann 😉👍

    Schließlich soll Projekt xCloud auf jeder Hardware läufen 🤣

    2
      • Syler03 17800 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 09.10.2018 - 18:18 Uhr

        Nein, einfaches Wirtschaftliches Denken ist das. Vergrößert man den Absatzmarkt steig in der Regel auch die Umsätze und Gewinne.

        2
      • Thegambler 35275 XP Bobby Car Raser | 09.10.2018 - 19:35 Uhr

        Warum wäre dann die Xbox tod? Microsoft und auch Sony wollen nicht bloß eine Konsole verkaufen, sondern einen Service!

        Ist die Xbox tod, nur weil auch Gaming PC Besitzer Xbox One Spiele zocken können? Nicht wirklich, oder? Ich verstehe es nicht warum manche Nerds einfach nicht über den Tellerrand sehen können?

        6
        • Illidan Sturmgrimm 4020 XP Beginner Level 2 | 09.10.2018 - 20:21 Uhr

          Naja die verkauftszahlen sind schon relativ niedrig. Ich kann ja auch alles auf dem PC zocken, ich weiß nicht ob ich mir noch eine neue Xbox kaufen würde da ich ja sowieso die Shooter lieber auf dem PC Spiele.

          Wäre es so bräuchte man sich bloß eine PS5 kaufen zahlt 10 € monatlich für den Xbox Game Pass und zockt die Xbox Games. Ich denke nicht dass das eine gute Strategie wäre für Microsoft.

          2
          • Thegambler 35275 XP Bobby Car Raser | 09.10.2018 - 20:40 Uhr

            Und ich frage mich warum du hier noch nicht gesperrt wurdest?

            6
  2. Commandant Che 23460 XP Nasenbohrer Level 2 | 09.10.2018 - 18:27 Uhr

    Falls es so kommt, wie man uns erzählt, könnte für mich auch die günstigste Hardware in Frage kommen, da ich Zuhause eine eine 500.000er Leitung habe.
    Und da ich Unterwegs oder woanders eh nie spiele, umso mehr.

    Die Frage ist aber, wie sollen Zocker in den Genuss zukünftiger Spiele kommen, wenn die Zukunft uns nur noch Cloud-Gaming beschert?
    Nicht jeder wohnt in Ballungsgebieten oder in großen Städten.

    Jeder Zocker müsste zukünftig mehrere Optionen haben.
    Entweder kaufe ich mir eine teure Standard Konsole, eine günstige und abgespeckte, die aber aufgrund der eigenen und guten Bandbreiten letztendlich das gleiche Spielerlebnis bietet oder unser Hobby wird sich definitiv ganz erheblich verändern.
    Und das nicht unbedingt in eine so angenehme Richtung.

    Immerhin dürfte es locker noch mind. 5 Jahre dauern, bis die ersten Mobiltelefone mit entsprechend potenter Hardware erscheinen, die nicht nur groß genug sein müssten, sondern auch entsprechend günstig.
    Wenn ich Tausend oder mehr Euronen für ein Telefon ausgeben müsste, um in 4k und bei mind. 60hz spielen zu können, könnten die Dinger gar nicht groß genug sein, damit ich auch gerne darauf spiele.
    Für Unterwegs vielleicht noch so akzeptabel, aber für mich nichts für den Heimbereich.

  3. Archimedes 115445 XP Scorpio King Rang 3 | 09.10.2018 - 19:40 Uhr

    Also an sich ist die Aussage ja richtig. Ich finde 2019 auch nicht zu früh, Das ist 6 Jahre nach erscheinen Der ps4 (und auch der One). Da wirds langsam Zeit für Hardware Nachschub.
    Bin mal nur gespannt wer zuerst den Vorhang lüftet. Denn ich könnte mir gut vorstellen dass diesmal keiner zuerst ankündigen will…

  4. Fenistair 2125 XP Beginner Level 1 | 09.10.2018 - 20:07 Uhr

    Ich denke es wird auch über die PS5 und die nächste XBOX hinaus wichtig sein eine potente (die potenteste) Hardware auf dem Markt zu haben. Und sei es nur noch für die Pro-Gamer (oder die, die es noch werden wollen).

  5. Dreckschippengesicht 17095 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 09.10.2018 - 21:38 Uhr

    Lässt alles recht viel Raum an Spekulationen zu. Bevor es hier verlässlichere Infos gibt, ist es klar das hier Gedanken und Idee durch den Äther geistern. Eigentlich könnte man den Verantwortlichen (mal wieder) empfehlen, sich durch die Kommentare zu wühlen, dann könnten sie noch ne Menge mitnehmen.
    Reines Streaming kommt für mich allerdings auch noch nicht in Frage, sollte es dann auch wieder gar neue Hardware / Monitore bedeuten und nicht nur nen Adapter zum Verbinden eines Controllers, ist es für mich eh uninteressant und brauch technisch wohl doch auch noch etwas länger bis es sich durchsetzt.
    Von daher sehe ich es auch eher nur als Erweiterung der Möglichkeiten.

  6. Lucifer 6270 XP Beginner Level 3 | 09.10.2018 - 21:43 Uhr

    Bin gespannt. Finde die PS4 als Konsole sehr gut, ebenso wie die Xbox One. 🙂

    Streaming ist nichts für mich und wird auch erstmal nichts bei meiner Bambusleitung aufm Dorf.

  7. PureDarkness35 30790 XP Bobby Car Bewunderer | 09.10.2018 - 22:30 Uhr

    Das die PS5 abwärtskompatibel bis zur PS1 sein wird ist das einzig interessante daran. Die Macher des Codes sind alles Legenden in der Emulatoren Szene. Theoretiisch läuft jedes Spiel auf der PS5 das bisher für Sonys Konsolen erschienen ist.

    1
    • Amortis 2235 XP Beginner Level 1 | 10.10.2018 - 00:42 Uhr

      Was ja dann auch nur ein abliefern der Option ist die wir alle auf der One genießen dürfen. Gehen wir mal in die Vergangenheit, mit der PS2 könnten wir unsere PS1 Spiele spielen. Mit der Playstation 3 trat man dann den Usern in den Hintern indem man die Rückwärtskompatibilität zum PS2 sperrte und viele, viele Spieler aufzeigte um was es sich bei Sony dreht. Dann zur Playstation 4 gab es wieder keine Kompatibilität zu den klassischen Konsolen. Ich denke mir das, Sony einfach unter Zugzwang geraten ist.

      Und Sony wird ihre Konsole sicherlich für Xbox Services sperren, so wie sie sich jetzt au h gegen alles sperren.

      2
  8. Mr Greneda 17745 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 13.10.2018 - 19:49 Uhr

    Hoffe mal es gibt dann genügend Launch Titel und nicht wie bei dieser Gen. Vlt ein Horizen Zero Dawn 2. Würde mir die PS5 sofort holen wenn das der Fall ist ^^

Hinterlasse eine Antwort