PlayStation 5: Sony glaubt ein Großteil der PS4-Spiele wird kompatibel

Sony hat sich noch einmal zur Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 mit einem Statement geäußert.

Während der PlayStation 5-Enthüllung von Mark Cerny wurde angekündigt, dass man zur Veröffentlichung der Konsole versucht die 100 beliebtesten Spiele der PlayStation 4 kompatibel zu machen.

Im Anschluss hieß es dann, dass man nicht genau wisse, ob man wirklich alle 100 der beliebtesten PS4-Spiele direkt zum Launch zur PlayStation 5 Abwärtskompatibilität hinzufügen kann.

Im offiziellen Blog hieß es: „Schließlich freuen wir uns, bestätigen zu können, dass die Rückwärtskompatibilitätsfunktionen gut funktionieren. Wir haben uns kürzlich die 100 besten PS4-Titel nach Spielzeit angesehen und erwarten, dass fast alle von ihnen bei der Markteinführung auf PS5 spielbar sein werden.“

Dafür heimste Sony sehr viel Kritik ein. Vor allem, weil keine exakte Zahl genannt wurde und ~100 PS4-Spiele ziemlich gering erscheint. Ebenso wurde kein Wort über mögliche Verbesserungen gesagt, was man bei einem Technik-Beitrag, der für die GDC 2020 gedacht war, eigentlich von Mark Cerny erwartet hatte. Genauso enttäuschten die fehlenden Details zur PS5-Kühlung die für den variablen Boost-Modus der PlayStation 5 überlenswichtig ist.

Nachdem immer mehr PS-Fans enttäuscht sind, da sie von einer vollständigen Kompatibilität zu allen PlayStation-Spielen ausgingen, gab es ein Update zur PlayStation 5 auf dem Blog.

Somit meldet sich Sony mit dem folgenden Statement zur PlayStation 5 Abwärtskompatibilität zu Wort:

„UPDATE: Ein kurzes Update zur Abwärtskompatibilität – Bei all den erstaunlichen Spielen im PS4-Katalog haben wir erhebliche Anstrengungen unternommen, um unseren Fans zu ermöglichen, ihre Lieblingsspiele auf PS5 zu spielen. Wir glauben, dass die überwältigende Mehrheit der über 4.000 PS4-Titel auf PS5 spielbar sein wird.“

„Wir rechnen damit, dass rückwärtskompatible Titel mit einer erhöhten Frequenz auf der PS5 laufen werden, sodass sie von höheren oder stabileren Bildraten und potenziell höheren Auflösungen profitieren könnten. Wir evaluieren derzeit Spiele auf einer Titel-für-Titel-Basis, um alle Probleme zu erkennen, die eine Anpassung durch die ursprünglichen Software-Entwickler erfordern.“

„In seiner Präsentation lieferte Mark Cerny eine Momentaufnahme der 100 meistgespielten PS4-Titel und zeigte damit, wie gut unsere Bemühungen um Rückwärtskompatibilität laufen. Wir haben bereits Hunderte von Titeln getestet und bereiten uns darauf vor, Tausende weitere zu testen, wenn wir auf die Markteinführung zusteuern. Wir werden in den kommenden Monaten Updates zur Abwärtskompatibilität sowie weitere PS5-Nachrichten veröffentlichen. Bleiben Sie dran!“

Sony „glaubt“ also, dass die Mehrheit der 4.000 PS4-Spiele auf der PlayStation 5 spielbar sein werden. Wann dies der Fall sein soll, wurde aber nicht gesagt. Zum Launch? In den ersten drei Jahren? Im gesamten Lebenszyklus der PS5? Diese halbgaren Aussagen sorgen eher für weitere Fragen bei den Fans und eine klare selbstbewusste Aussage sieht anders aus.

Außerdem „rechnet man“ damit, dass die PlayStation 4-Spiele bei einer „geboosteten Frequenz“ auf der PlayStation 5 laufen werden. Diese „könnten“ dann, wie man weiter vermutet, von einer besseren Framerate und Auflösung profitieren. Wie viel die PS4-Spiele von der PS5-Hardware profitieren ist nicht bekannt. Und wenn es Sony nicht weiß, wer dann?

Der Genickbruch der PlayStation 5 Abwärtskompatibilität könnte aber die folgende Aussage sein:

„Wir evaluieren derzeit Spiele auf einer Titel-für-Titel-Basis, um alle Probleme zu erkennen, die eine Anpassung durch die ursprünglichen Software-Entwickler erfordern.“

Bedeutet dies etwa, dass wenn es zu Problemen bei einem PlayStation 4-Spiel auf der PlayStation 5 durch die Abwärtskompatibilität kommt, die ursprünglichen Software-Entwickler diese beheben müssen?

Wie stellt Sony sich das vor? Was passiert mit Spielen, dessen Entwickler vielleicht gar nicht mehr arbeiten, nicht mehr an dem Projekt beteiligt sind oder viel zu viel mit anderen Dingen beschäftigt sind? Oder Verträge, Lizenzen und Rechte vom „ursprünglichen Entwickler“ abgegeben oder gar verkauft wurden? Weitere Fragen, die Sony noch zur PS5-AK beantworten muss.

Zum Vergleich: Bei der Abwärtskompatibilität der Xbox kümmert sich einzig und allein Microsoft um die Umsetzung. Sollte es Probleme geben, schreitet hier das Xbox Team ein, die Entwickler selbst müssen nicht einen Finger dafür krumm machen!

Sony hat somit weiterhin keine klaren Aussagen zur Abwärtskompatibilität für die PlayStation 5 parat und jongliert lieber mit irreführenden Teraflop-Angaben, wobei zusätzlich bekannt ist, dass die PlayStation 5 44 % weniger Raytracing-Hardware Power, als die Xbox Series X hat. Des Weiteren geht die Abwärtskompatibilität der Xbox Series X noch einen Schritt weiter und kann nachträglich sogar HDR zu alten Spielen hinzufügen. Dass alte Xbox-Spiele automatisch von der neuen Hardware profitieren, ist bereits bekannt. Gears of War: Ultimate läuft beispielsweise in nativen 4K auf der Xbox Series X, während es vorher nur in 1080p spielbar war.

54 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. marcin 4600 XP Beginner Level 2 | 21.03.2020 - 15:29 Uhr

    Mir wurde hier auch schon attestiert Sony Fanboygenetik in mir zu tragen, mir soll’s gleich sein, keiner der welcher kennt mich hier, außer Zorn von früher vielleicht nen kleinstückweit.

    Und auch wenn es hier großteils im neutralen Rahmen bleibt (oooh ja das ist auf anderen Seiten zum Teil um ein Vielfaches extremer) und ich Zorns Arbeit hier meist gern verfolge, so gibt es hier nicht nur in den Kommentaren Ausreißer. Etwas positiver im blauen Bereich ist naturgemäß schwierig und auch verständlich, das reißerische find ich dennoch unpassend und im Gesamtbild schade.

    1
  2. Gideon 940 XP Neuling | 21.03.2020 - 16:58 Uhr

    Sony hat im TV Bereich bei Geräten auch schon Feature’s versprochen… Diese wurden ewig später nachgereicht, aber richtig funktioniert hatte es dann doch nicht… Und bei der AK der PS5 könnte das genauso werden. Aber die SSD macht das schon und wenn das nicht hilft macht es der BOOST…. 🤣🤣🤣

    4
  3. Feindsender 11145 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.03.2020 - 17:45 Uhr

    Die 100 Besten spiele basierend auf Spielzeit?
    Soll das heißen die ziehen ein ausrangiertes Fifa 14 Hellblade vor ?

    Egal hoffe es werden mehr als nur 100 PS4 Games wurde überhaupt gesagt das ich für die AK meine Disc version nehmen kann oder geht nur digital?

    0
  4. xXBigmediXx 620 XP Neuling | 21.03.2020 - 19:30 Uhr

    Sony glaubt ein Großteil der PS4-Spiele wird kompatibel

    Unglaublich dass die nicht mal Wissen was ihre Konsole kann.

    Ich glaube Sony kackt ab.
    Ich kanns ja nicht Wissen 😂

    10
  5. BlackStar91 8395 XP Beginner Level 4 | 21.03.2020 - 20:35 Uhr

    Wenn Sony stark ist, ist es nur gut für Xbox Besitzer dann strengt sich MS weiterhin mehr an 🙂 werde mir die Series X kaufen und irgendwann vl die Ps5

    0
  6. VV79 2000 XP Beginner Level 1 | 22.03.2020 - 13:15 Uhr

    Ich weiß gar nicht, was der Aufschrei soll? Als die Xbox One die Abwärtskompatibilität bekam, waren Sony Jünger der Meinung, dass das keiner braucht und wolle. Folglich wollen sie es heute doch auch nicht.

    Einem Bloodborne würde es aber bestimmt gut tun mit entsprechenden Anpassungen.

    0
    • XoneX 11560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 22.03.2020 - 14:16 Uhr

      Du meinst ein paar neidische Fanboys haben gesagt das sie das nicht brauchen. Der Großteil aller Ps4 Besitzer wollten und wollen eine vollständige AK. Sony war der jenige der damals behauptet hat das AK Spiele kaum gespielt werden.

      1
      • VV79 2000 XP Beginner Level 1 | 22.03.2020 - 14:48 Uhr

        Im Grunde genommen wollte ich damit sagen, dass das Geschwafel der Schreihälse niemals die Meinung der Masse trifft. Keiner muss die AK nutzen, aber es ist einfach super, wenn man sie kostenfrei nutzen kann.

        Für mich ist die AK ein richtig guter Service, den die PS-Schreihälse immer madig machen wollten. Unterm Strich muss ich sagen, dass MS in den letzten Jahren viel mehr deren Weg und der Basis gegangen sind und überhaupt nicht mehr darauf schauten, was Sony macht und das ist eine Stärke von MS seit dem Phil Spencer das Ruder in der Hand hält.

        Ich halte von dem „Konsolenkrieg“ und von den Leuten, die ihn befeuern überhaupt nichts und denke auch, das Sony mit seiner PS5 richtig stark aufspielen wird.

        1
        • XoneX 11560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 23.03.2020 - 15:51 Uhr

          Ganz deiner Meinung 👍🏻Bin ein Xboxler und finde die Xbox viel besser und auch die Strategie von MS. Trotzdem habe ich wegen eine paar Ps fanboys nichts schlechtes über die PS zu sagen. Und die AK will doch jeder ins geheime, sogar diese Fanboys.

          1
  7. XoneX 11560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 22.03.2020 - 14:12 Uhr

    Im Endeffekt wird es genau so sein wie bei der XboxSX nur halt ohne Ps1,2,3. Oder hat irgendwer wirklich geglaubt das Sony nur 100 Ps4 Spiele ohne verbesserte Auflösung, FPS und Ladezeiten AK machen wird?! Sowas benötigt Zeit, und MS ist ihnen schließlich Meilenweit voraus.

    2
    • Z0RN 248405 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 22.03.2020 - 14:37 Uhr

      Was man glaubt, ist das eine. Es wurde aber oft behauptet, dass Sony eine AK einsetzt die ALLE PS-Spiele unterstützt. Und je öfter es behauptet wurde, desto mehr haben eben daran geglaubt oder es zumindest gehofft. Wäre ja auch eine gute Sache gewesen.

      Jetzt kommen zum Launch der PS5 circa 100 Games, wenn überhaupt! Dazu hätte Sony ruhig schon demonstrieren können, wie die AK der PS5 funktioniert und welche „automatischen“ Auswirkungen diese haben wird. Leider alles aktuell nicht so der Fall.

      2
      • XoneX 11560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 23.03.2020 - 15:05 Uhr

        Was man behauptet ist das eine. Ich habe Sonys Interview gelesen. Mehr muß ich nicht wissen. Früher oder später wird der Großteil der 4000 Spiele AK. Und dank der Hardware werden sie alle von mehr Pixel, FPS und Ladezeiten profitieren! Und wie ich bereits sagte, sowas braucht Zeit da sie gerade erst angefangen haben. MS hingegen tut das schon etwas länger mit der Xone.

        0
          • XoneX 11560 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 24.03.2020 - 13:38 Uhr

            Ja in einem Interview mit Mark Cerny oder den andere, kenn seinen Namen nicht. Aber mittlerweile ist es bekannt. Auch du hast schon die News dazu geschrieben.

            0

Hinterlasse eine Antwort