PlayStation 5: SONY legt Multiplattform-Strategie offen

Übersicht

SONY hat in einem neuen Finanzbericht offengelegt, wie man in Zukunft die Multiplattform-Strategie mit der PlayStation und dem PC umsetzen möchte.

Hermen Hulst, PlayStation Co-CEO, hat beim vergangenen Sony Business Meeting bekannt gegeben, dass man in Zukunft alle GaaS-Spiele von Sony zeitgleich auf dem PC veröffentlichen wird. Ebenso beabsichtigt man Singleplayer-Spiele von den PlayStation Studios weiterhin für den PC herauszubringen. Diese sollen aber zeitlich versetzt für den PC erscheinen.

In jedem Fall stellte auch Sony klar, dass man künftig die Reichweite und den Gewinn von Franchises durch Multiplattform-Bereitstellungen erhöhen will. Derzeit gibt es aber noch keine Pläne auch die Singleplayer-Spiele zeitgleich für den PC zu veröffentlichen. Ebenso betonte man, dass die PS5 die bisher profitabelste Generation für Sony sei.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


163 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Scarlet 6040 XP Beginner Level 3 | 30.05.2024 - 12:05 Uhr

    Nachdem man den Erfolg von Helldivers 2 auf dem PC gesehen hat, ist das auch eine sehr vernünftige Strategie und alles andere wäre Schwachsinn.

    6
  2. bk493 22435 XP Nasenbohrer Level 1 | 30.05.2024 - 12:06 Uhr

    Ich denke, das ist ein sinnvoller Weg.
    MP-Spiele zeitgleich auf dem PC, SP-Spiele nach 1-2+ Jahren

    1
  3. wussii 23465 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.05.2024 - 12:11 Uhr

    Sinnvolle Entscheidung von Sony. Wäre damals auch der richtige Weg für Microsoft gewesen, erstmal die eigene Konsole stärken, Marktanteile gewinnen und dann mit zeitlichen Abstand andere Plattformen bedienen…

    1
      • Altefier 1160 XP Beginner Level 1 | 31.05.2024 - 12:52 Uhr

        Microsoft hat Windows entwickelt, aber eine „Microsoft-Plattform“ ist das damit noch lange nicht. Oder frag MS doch mal, wie viel Geld sie bei Steam mitverdienen

        0
    • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 12:36 Uhr

      MS-Xbox hat das genau richtige gemacht mit Day One auf dem PC.
      Xbox hat nicht ausreichend Konsolenspieler um den Day One Verlust von PC Spielern auszugleichen, dazu kommt das die allerwenigsten sich eine Xbox wegen den exclusiven Titeln der letzten 10 Jahre gekauft hätten (wer was anders glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen), der Mehrwert wäre viel zu gering gewesen und die negativen Folgen viel zu groß.

      4
      • wussii 23465 XP Nasenbohrer Level 2 | 30.05.2024 - 14:20 Uhr

        Es gab nach der Xbox 360 Zeit einfach ein Problem bei der Entwicklung, es kam kaum etwas was als Systemseller funktioniert hätte. Das war ein Problem von Microsoft, dieses Problem hatten weder Nintendo noch Sony. Erst mit den Übernahmen von NT, inXile, Compulsion hat man sich da neu aufgestellt aber zu dem Zeitpunkt war die Entscheidung ja schon rum. Ich meinte ja damit die generelle Strategie ist schief gegangen…
        Und ja Windows ist ne Microsoft Plattform, Microsoft verdient aber halt trotzdem keinen Cent dran wenn sich jemand n Spiel bei Epic oder Steam kauft das nicht von Microsoft ist.

        3
        • BlazingDaze 42175 XP Hooligan Krauler | 30.05.2024 - 14:32 Uhr

          Hab das Windows-ist-eine-MS-Plattform argument noch nie verstanden. Solange MS da kein Geld verdient, ist es doch völlig irrelevant.
          Die Plattform ist meistens Steam und nicht Windows

          2
        • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 14:45 Uhr

          Wenn man ein bisschen weiter zurückgeht wie du, dann kann man klar sagen das die alte Strategie zum Teil aus den Gründen die du erwähnt hast (nicht zu vergessen Internetzwang – Kinect – TvTvTv) schiefgegangen ist, deswegen war die einzige richtige Entscheidung etwas später alle Spiele Day One auf den PC zu bringen.

          0
        • DrFreaK666 50860 XP Nachwuchsadmin 5+ | 31.05.2024 - 17:18 Uhr

          „Und ja Windows ist ne Microsoft Plattform, Microsoft verdient aber halt trotzdem keinen Cent dran wenn sich jemand n Spiel bei Epic oder Steam kauft das nicht von Microsoft ist.“

          Macht Sony doch auch nicht. Aber dass sie für Windows veröffentlichen ist dann plötzlich clever?

          0
      • shadow moses 224115 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.05.2024 - 14:40 Uhr

        Bin da bei dir. Entweder komplett zum PC öffnen oder Xbox einstampfen. Zum Glück hat sich Spencer für ersteres entschieden.

        1
        • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 14:48 Uhr

          Einzig richtige Entscheidung

          Was die aktuelle Strategie, gut erkennbar durch die Einführung des Gamepass 2017 und die ersten Studiokäufe ab 2017/18 betrifft, hat man die Ziele wahrscheinlich verfehlt, man ist aber alles andere als gescheitert und die Zukunft wird zeigen wie es weitergeht.

          0
          • shadow moses 224115 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.05.2024 - 14:52 Uhr

            Ohne diese PC Öffnung hätte es weder den Game Pass noch diese ganzen Studioübernahmen gegeben. Ich als Xbox Kunde sehe diese Entscheidung daher auch als die richtige, weil ich davon sehr profitiere.

            0
  4. Peter Quill 16040 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 30.05.2024 - 12:11 Uhr

    Finde die Strategie gut.
    Multiplayer day one für den PC und single player Spiele etwas später.

    2
    • Terendir 72260 XP Tastenakrobat Level 1 | 30.05.2024 - 12:15 Uhr

      Allein mit der Aussage „Derzeit gibt es aber noch keine Pläne auch die Singleplayer-Spiele zeitgleich für den PC zu veröffentlichen.“ dachte ich mir das selbe… hat sich ja nix geändert…

      3
      • shadow moses 224115 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.05.2024 - 14:41 Uhr

        Dieses „derzeit“ wird wohl für die aktuelle Generation gelten. In der nächsten könnte es so weit sein mit D1 auf PC.

        0
    • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 12:32 Uhr

      Denke ich auch, wird sich bald einiges ändern und dann werden auch alle Singelplayer Day One auf dem PC erscheinen

      4
      • Senua 2260 XP Beginner Level 1 | 30.05.2024 - 16:02 Uhr

        Wie soll das gehen? Hast du die News gelesen? Mit der PS5 Generation haben sie nach 3,5 Jahren jetzt schon mehr Profit erwirtschaftet als mit der PS4 nach 7 Jahren… und ihr glaubt denen gehts bald schlecht.

        2
        • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 16:58 Uhr

          Niemand hat gesagt das es Sony Playstation schlecht gehen wird, aber der Markt öffnet sich und bringt massive Veränderungen (Spiel überall – Cloud – Abos – Grafik/FPS wird unbedeutender weil Grenzen erreicht und Technik Sprünge geringer werden).

          Playstation hat das schon verstanden, deswegen die Öffnung auf den PC Markt, viele Puplisher wollen keine exclusiven Angebote mehr annehmen (siehe Square Enix mit Final Fantasy), die neue Ausrichtung von PS zu Live Service Games – wo die Spieler jetzt schon merken das die exclusive Singelplayer Hochzeit vorbei ist, das günstige Angebot der Konkurrenz mit dem Gamepass (Geld sparen wird immer wichtiger), keine Cloud um überall zu spielen uvm.
          Die Zahlen bei Sony PS haben den absoluten Piek erreicht, deswegen wird es Bergab gehen, die Aktionäre sitzen im Nacken, deswegen mehr Fokus auf Live Service und Öffnung auf dem PC Markt ec.
          Deswegen hat Sony jetzt ein Cloud Unternehmen gekauft, in Firmen für Filme investiert, man wird ein Handheld bringen weil die Konkurrenz Xbox/Nintendo das auch macht.

          Sony PS wird weiter eine starke Marke bleiben und sich weiter relativ gut aufstellen, aber die Macht und Anteile die sie jetzt haben, werden sie meiner Meinung nach verlieren und Nie wieder erreichen.

          3
        • Try2defeatme96 17600 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 31.05.2024 - 09:28 Uhr

          Zum einen das was @Nibelungen86 sagt, zum anderen sollten die Gerüchte stimmen und die nächste Xbox wird eine Art mini PC mit GamePass inklusive CoD, sowie Steam und Epic implementierung, wird die PS definitiv Marktanteile verlieren.

          2
  5. churocket 243625 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 30.05.2024 - 12:27 Uhr

    Da werden viele Sony Hardcore Gamer weinen , aber anders kann man nicht mehr verdienen

    2
  6. Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 12:31 Uhr

    Immer noch mit angezogener Handbremse Sony …🤔 ?
    Alle Spiele Day One auf dem PC wäre doch der richtige Schritt gewesen.

    3
      • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 14:42 Uhr

        Es wird früher oder später so kommen, in der aktuellen Lage ist es wirtschaftlich wahrscheinlich egal ob man es Day One auf dem PC oder 1 Jahr später veröffentlicht.
        Mit mehr Mut hätte man das unverhinderbare unausweichliche bereits jetzt beginnen können 🤷🏻‍♂️.

        3
          • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 18:08 Uhr

            Dann hast du einfach nicht richtig aufgepasst, weil man erst 2020 damit angefangen hat eigene Sony PS Studios Spiele auf den PC zu bringen (davor nur eine Handvoll von Sony gepuplishte Spiele).
            Erst hieß es ein paar Spiele, dann alle Liveservice und einige Singelplayer Blockbuster 1-2 Jahre später, jetzt heißt es alle Live-Service Games Day One und alle (nicht einige) Singelplayer Spiele ca 1 Jahr später (wurde in anderen Stellungnahmen dieses Jahr bereits erwähnt).
            Der nächste Schritt wird Day One Singelplayer Spiele auf dem PC und irgendwann vielleicht Live-Service Games auch für Nintendo und Xbox.

            Erinnere dich an meine Worte wenn es soweit ist.

            1
    • Jack86 3300 XP Beginner Level 2 | 30.05.2024 - 17:17 Uhr

      Aber wozu, die PC Verkäufe sind eher nice to have, als das die nun essential werden. Day One würde die Konsolenverkäufe auf jeden fall beeinflussen, das Risiko geht Sony wohl nicht ein.

      0
      • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 17:40 Uhr

        Ich denke keinesfalls das Day One Veröffentlichungen auf dem PC, großen Einfluss auf die PS5 Verkaufszahlen hätten.

        Ein PC Spieler hat bereits eine Konsole oder bleibt auf dem PC, wegen den exclusiven PS Spiele kaufen sich die wenigsten PC Gamer eine PS, besonders nach der neuen Live Service Ausrichtung und den 1-2 Jahren späteren Veröffentlichungen.

        Essential ist es weder noch für den Gewinn, aber der Umsatz ist für die Aktionäre entscheidend und die Zukunft ist nun einmal ein offenerer Markt, deswegen macht es keinen Unterschied zum jetzigen Zeitpunkt etwas hinauszuschieben was Standard werden wird.

        1
          • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 18:15 Uhr

            Also die Basisgamer auf dem PC sind hauptsächlich , die Hauptspieler auf den Konsolen sind Gelegenheitsspieler, oder welche die es gemütlich wollen (Konsole anschließen und zocken, nix einstellen, Couch chillen ec).
            Ich kenne einige PC Gamer und viele boykottieren sogar Sony Spiele weil diese erst so spät erscheinen und die meisten würden sich keine Konsole kaufen, besonders nicht wenn jetzt eh alle PS Spiele auf dem PC erscheinen.

            1
            • BenutzernameVergessen3 780 XP Neuling | 30.05.2024 - 21:21 Uhr

              (Der nächste Schritt wird Day One Singelplayer Spiele auf dem PC und irgendwann vielleicht Live-Service Games auch für Nintendo und Xbox.)

              Deine Worte machen wenig Sinn xD
              Erstmal würde die Xbox nicht in Frage kommen, da es die direkte Konkurrenz ist und dann sind die VKZ der Xbox überhaupt nicht auf eurem Niveau wo es sich lohnen würde. Nintendo…keine Ahnung, aber da würden die Spiele eher nicht laufen, oder?

              (Ich denke keinesfalls das Day One Veröffentlichungen auf dem PC, großen Einfluss auf die PS5 Verkaufszahlen hätten.)

              Und auch da denkst du vollkommen falsch, exklusive Spiele sind definitiv ein gutes Argument für den Kauf einer Konsolen.

              0
        • Robilein 978745 XP Xboxdynasty All Star Onyx | 30.05.2024 - 17:51 Uhr

          „Ich denke keinesfalls das Day One Veröffentlichungen auf dem PC, großen Einfluss auf die PS5 Verkaufszahlen hätten“.

          Ich denke das auch. Ein PC-Spieler bleibt beim PC. Warum eine schwächere Plattform als den PC verwenden wenn die Spiele früher oder später sowieso dafür erscheinen?

          1
          • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 18:21 Uhr

            So ist es auch, warum spielt man am PC ?

            Entweder ist man ein High End Spieler und will immer das beste, oder man spielt MMORPG, oder diese Dota – Counterstrike usw Szenen, oder die Taktik-Rundenstrategie/Rundentaktik Spieler, dann zuletz noch die Modderszene (zb Fallout/Skyrim ec).

            Alles wo Maus und Tastatur bevorzugt werden, oder eben weil man immer das beste Erlebnis haben möchte (Highend), oder weil es das auf den Konsolen nicht gibt (hälfte der Aufbau-Strategie Spiele, WoW/New World/Guild Wars/Dota/Counterstrike uvm), oder eben Mods die an den Konsolen stark eingeschränkt oder nicht vorhanden sind.

            1
            • Altefier 1160 XP Beginner Level 1 | 31.05.2024 - 13:02 Uhr

              Ich bleibe wegen genereller Freiheit bei PC, ich lasse mir von keinen Hardwareherstellern vorschreiben, was ich auf meinem Gerät machen darf, welche Spiele ich spielen kann, mit welcher Eingabe, mit Mods, im Multiplayer und ob ich dafür ein Abo abschließen soll, was mit meinen Speicherständen passiert und so weiter. Und der große Vorteil natürlich, ich kaufe im Jahr 2004 ein PC-Spiel und spiele es jetzt 20 Jahre später auf dem Steam Deck. Das Konsolengefängnis entspricht schlicht nicht meinen Ansprüchen

              0
    • BenutzernameVergessen3 780 XP Neuling | 30.05.2024 - 21:16 Uhr

      Hmm für Microsoft war es der richtige Schritt, zumindest habe einige auch du diese Meinung.
      Für Sony der Konkurrenz sollte es auch der richtige Schritt sein…?
      Wenn ich mir weitere Kommentare von dir und anderen ansehen die die gleiche Meinung zu dem Schritt von Microsoft haben, dann fällt auf das ihr niyht viel für Sony/Playstation übrig habt.
      Das lässt den Schluss zu, dass ihr hofft das Sony diesen Schritt geht, eben weil es kontraproduktiv für die Playstation wäre…war es dann nicht auch kontraproduktiv für die Xbox als Hardware?

      0
      • Nibelungen86 134805 XP Elite-at-Arms Silber | 30.05.2024 - 21:24 Uhr

        Schauen wir einmal wie lange du es diesmal schaffst bist du gesperrt wirst 😉

        KANN DEN JEMAND BITTE ENTFERNEN

        0
        • BenutzernameVergessen3 780 XP Neuling | 30.05.2024 - 21:27 Uhr

          Was ist dir den über die Leber gelaufen?
          Es macht halt absolut kein Sinn was du sagst.
          Keine Ahnung was du glaubst wer ich bin, aber es ist halt so.
          Exklusivität ist eine wichtige Basis für die Playstation, war immer so und wird immer so sein.
          Ebenso ist es auch bei Nintendo

          0

Hinterlasse eine Antwort