PlayStation 5: Sony schließt Japan Studios und verliert namhafte Entwickler-Ikonen

Sony hat sein Japan Studio geschlossen und zahlreiche Mitarbeiter entlassen.

Nachdem bereits der Bloodborne-Produzent Sony verlassen hat, wurde nun bekannt, dass das PlayStation Japan Studio von Sony geschlossen wurde. Sony beendet somit die Entwicklung von Originalspielen bei seinem ältesten First-Party-Entwickler, dem Japan Studio.

Das ikonische Studio hinter Ape Escape, Gravity Rush und Knack hat die überwiegende Mehrheit seiner Entwicklungsmitarbeiter entlassen, nachdem ihre Jahresverträge vor dem nächsten Geschäftsjahr des Unternehmens, das am 1. April beginnt, nicht verlängert wurden. Die Mitarbeiter für Lokalisierung und Geschäft bleiben vor Ort und als ASOBI-Team erhalten.

Sony Interactive Entertainment hat eine Erklärung herausgegeben, in der bestätigt wird, dass die Überreste von Japan Studio in Team ASOBI aufgehen werden, wie VGC berichtet hat. Außerdem wurde erklärt, dass die externe Entwicklung und andere Abteilungen am 1. April innerhalb des PlayStation-Geschäfts verlagert werden.

Eine Sprecherin sagte dazu: „In dem Bestreben, den Geschäftsbetrieb weiter zu stärken, kann SIE bestätigen, dass PlayStation Studios JAPAN Studio am 1. April in eine neue Organisation überführt wird. JAPAN Studio wird zum Team ASOBI, dem kreativen Team hinter Astro’s PLAYROOM, umstrukturiert, sodass sich das Team auf eine einzige Vision konzentrieren und auf der Popularität von Astro’s PLAYROOM aufbauen kann.“

„Darüber hinaus werden die Aufgaben der externen Produktion, der Software-Lokalisierung und des IP-Managements der JAPAN Studio-Titel innerhalb der globalen Funktionen der PlayStation Studios konzentriert.“

Weitere namhafte Entwickler aus Japan haben ebenfalls Sony verlassen und auch der Bloodborne-Produzent, Masaaki Yamagiwa, gibt seinen Austritt bekannt:

Ende 2020 gab der Regisseur der Silent Hill- und Gravity Rush-Serie, Keiichiro Toyama, seinen Weggang bekannt, um Bokeh Game Studio zu gründen. Er gründete dieses neue Unternehmen mit seinen Kollegen Kazunobu Sato und Junya Okura von Sony Japan.

Unterdessen gab der Produzent von Bloodborne und dem Demons Souls-Remake Teruyuki Toriyama bekannt, dass er SIE Japan Ende 2020 verlassen wird.

Personen, die mit der Angelegenheit angeblich vertraut sind, erklärten gegenüber VGC, dass das Sony Japan Studio in den letzten Jahren einfach nicht profitabel genug war. Der Entwickler wollte Spiele entwickeln, die zuerst den japanischen Markt ansprechen, in der Hoffnung, dass sie dann weltweit Anklang finden, während PlayStation die Art von globalen Hits will, die seine anderen First-Party-Studios produzieren.

96 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Spaulding 900 XP Neuling | 26.02.2021 - 08:46 Uhr

    Die wollen wohl unbedingt diese Astro Bots pushen, aber dass die ein neues Super Mario werden, können sie gleich wieder vergessen. Niemand wird 70 Euro für den Minions Abklatsch hinlegen.

    3
    • Sonnendeck 33855 XP Bobby Car Geisterfahrer | 26.02.2021 - 08:55 Uhr

      und du hast null Ahnung, Astroboy war erste Teil auf der PSVR umsonst, der zweite Teil hat was gekostet und war mit einer der besten VR Titel überhaupt und der dritte Teil war wieder umsonst

      1
      • Spaulding 900 XP Neuling | 26.02.2021 - 09:15 Uhr

        Ich habe Astro Bots Rescue selber gespielt und ebenso die PS5 Demo und kenne daher die Preise, aber danke. Da Sony mittlerweile sogar für offensichtliche AA Spiele wie Returnal 70 Euro aufruft und es auch bei Destruction Allstars versucht hat, was beides selbst dem harten Kern der Fanboys sauer aufstößt, kannst Du davon ausgehen, dass sie, wenn sie schon sowas wie „sodass sich das Team auf eine einzige Vision konzentrieren und auf der Popularität von Astro’s PLAYROOM aufbauen kann“ schreiben, diese Marke zu Geld machen wollen.

        2
        • doT 68180 XP Romper Domper Stomper | 26.02.2021 - 09:40 Uhr

          „Da Sony mittlerweile sogar für offensichtliche AA Spiele wie Returnal“
          Blöd nur das Returnal AAA ist, aber hey alles was keine bombast Grafik hat ist AA oder weniger 😭

          0
          • Merowinger 47820 XP Hooligan Bezwinger | 26.02.2021 - 09:46 Uhr

            Kommt von Housemarque oder? Das ist ein AA Studio. Sofern die also nicht stark aufgestockt haben hat er da sogar recht.

            3
            • doT 68180 XP Romper Domper Stomper | 26.02.2021 - 09:57 Uhr

              Ehm also SoD3 AAA, Hellblade 2 AAA wo genau setzt ihr da den Cut?

              Es ist schnuppe ob das Team aus 80 oder 2000 MA besteht, wenn u.a das Budget auf AAA Level ist.

              Der Unterschied zu anderen Housemarqe Spielen ist, dass man mit Returnal einen großen Titel hat,wo auch alle/die meisten MA dran arbeiten, wo die alle/die meisten MA dran arbeiten, statt wie zuvor mehrere kleine Projekte.

              0
              • Merowinger 47820 XP Hooligan Bezwinger | 26.02.2021 - 10:04 Uhr

                OK, wenn da nun wirklich alle dran werkeln. Allerdings hat Housemarque nur ca 70 Mitarbeiter. Also gerade mal 70 Leute. Ich weiß nicht ob man da schon von AAA sprechen kann. Mag natürlich sein, dass die sich Hilfe von extern holen.

                0
                • doT 68180 XP Romper Domper Stomper | 26.02.2021 - 10:18 Uhr

                  Support Studios sind immer dabei, nur halt sicher nicht in der Anzahl eines Halo, Rockstar Games & Co.

                  Deswegen hatte ich HB2 & SoD3 als Beispiel genommen.
                  UL ist meine ich auch noch unter 100 MA, dennoch können die ein größeres Budget haben als bisher.
                  HB2 hat ja „nur“ ~40 Devs + Supporting haben ihr Budget im Vergleich zum Vorgänger aber wesentlich gesteigert.

                  Housemarqe ist sowas wie ein „Premium 2nd Party Studio“ für Sony.
                  Nicht auf dem Level eines Bluepoint Games aber dennoch nicht ganz unwichtig.

                  0
                  • Merowinger 47820 XP Hooligan Bezwinger | 26.02.2021 - 10:23 Uhr

                    Gerade mal nachgesehen. UL hat laut Linked in genau 99 Leute. 🙂 Klar, ist halt die Frage von AAA anfängt und AA aufhört. Am Ende ja eine Frage des Budgets. Bei Ninja Theory arbeiten allerdings über 100 Leute. Die Verteilen sich allerdings auf mehrere Projekte, das stimmt schon.

                    0
                    • Karamuto 94790 XP Posting Machine Level 2 | 26.02.2021 - 11:19 Uhr

                      Der Punkt ist aber das man eigentlich von AAA Game und nicht Studio spricht. Ein Spiel ist AAA wenn man zu den „höchsten“ Entwicklungsbudgets in der Industrie gehört. Ein Spiel kann dementsprechend nach nix aussehen aber dennoch ein AAA Budget haben 😂

                      Dadurch das die Budgets aber über die letzten Jahre extrem unterschiedlich geworden sind ist das heute gar nicht mehr so einfach zu sagen.

                      1
        • Sonnendeck 33855 XP Bobby Car Geisterfahrer | 26.02.2021 - 10:27 Uhr

          tut mir leid aber du hast schon wieder keine Ahnung für Returnal verlangt Sony 79 Euro und keine 70 euro und ja sie sprechen davon das es eine Tripple A Titel sein soll, das bezweifeln viel an, das was man sieht ist das bekannte Spielmuster in einer 3D Umgebung und nicht mehr in einer 2,5D wie die anderen Spiele des Studios.

          0
          • Spaulding 900 XP Neuling | 26.02.2021 - 12:06 Uhr

            Oh nein, ich habe den Dollarpreis 1:1 auf Euro übertragen, obwohl es das eigentlich noch schlimmer macht. Aber ja, das spricht mir sämtliche Ahnung ab. Wie gut das Du das erkannt hast und Dich nun nicht mehr mit mir Unwissendem abgeben musst. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

            0
  2. Lysander 13440 XP Leetspeak | 26.02.2021 - 08:48 Uhr

    Immer Schade wenn ein Studio geschlossen wird, aber wenn es sich nun mal nicht rechnet macht es keinen Sinn das weiterzuführen.

    1
  3. cycloop 69055 XP Romper Domper Stomper | 26.02.2021 - 08:51 Uhr

    Verbinde mit dem Studio viele schöne Spielstunden. Schade 😓

    0
  4. Linkie 31740 XP Bobby Car Bewunderer | 26.02.2021 - 08:54 Uhr

    Schade das die sowas machen. Aber wieder mal eine Chance für MS was dort aufzubauen…

    0
  5. Sonnendeck 33855 XP Bobby Car Geisterfahrer | 26.02.2021 - 09:00 Uhr

    Kann da Sony schon verstehen, das ist ja was man in den letzten 15 Jahren mitbekommen hat, den Niedergang der japanischen Spieleentwicklung, klar gibt es noch ein paar Ausnahmen, aber die Produzieren schon längst nicht mehr auf dem Niveau der 80iger bis Mitte der Nuller Jahre.
    Hat sicherlich auch was mit dem Nutzerverhalten zu tun und Geburtenraten in Japan

    0
    • Lillytime 69840 XP Romper Domper Stomper | 26.02.2021 - 09:09 Uhr

      Richtig und man hat sich auch nicht an den Geschmack der restlichen Welt angepasst. Viele Japanische Spiele würden bei uns nur sehr wenige Abnehmer finden, dagegen spielen immer mehr Japaner auch Games aus der westlichen Welt.

      0
      • greenkohl23 65825 XP Romper Domper Stomper | 26.02.2021 - 09:23 Uhr

        Sehe ich ähnlich. Außerdem sind spiele speziell für den japanischen Markt auch nicht mehr so lukrativ. Der Markt ist deutlich globaler geworden, da lohnt es sich mehr alle Spieler anzusprechen.

        0
  6. Sub-Zero 5500 XP Beginner Level 3 | 26.02.2021 - 09:28 Uhr

    Ja, die US-Ausrichtung gefällt den Japanern gar nicht. Aber am Ende kann das auch was gutes sein. Wenn sich die ganzen Entwickler aus den Fängen der PS Exklusivität befreien, eigene Studios Gründen usw. dann können sie die Spiele auch für viel mehr Plattformen bringen. Ich bin jedenfalls gespannt und denke, es ist gut wie es passiert ist.

    4
    • Karamuto 94790 XP Posting Machine Level 2 | 26.02.2021 - 11:22 Uhr

      Ich Befürchte doch, da Sony die Rechte an dem Spiel hat sieht es leider nicht gut aus.

      0
      • PJ 7020 XP Beginner Level 3 | 26.02.2021 - 12:47 Uhr

        Sony hat zwar die Rechte an Bloodborne aber entwickelt wurde es von From Software.

        0
        • Karamuto 94790 XP Posting Machine Level 2 | 26.02.2021 - 12:58 Uhr

          Ja heißt From Software darf nur ein weiteres Bloodborn entwickeln wenn Sony es gestattet und auch nur auf den Plattformen die Sony gestattet. Ich denke da wird From Soft eher ein neues Spiel raushauen als sich wieder so zu binden.

          0
  7. Freelencer 3580 XP Beginner Level 2 | 26.02.2021 - 10:09 Uhr

    Wundert mich echt nicht die games was die gebracht haben sind nur nischen games und die sind auch nicht eingeschlagen Talent wäre sicher da gewesen.

    1
  8. xXOdin88Xx 0 XP Neuling | 26.02.2021 - 10:37 Uhr

    Natürlich sehr schade um Japan Studios, aber man muss leider auch bedenken dass von denen absolut gar nichts großartiges kam. Gut Astrobot war was feines, aber sonst war da leider eher tote Hose. Dennoch ist es schade für die Mitarbeiter, aber ich bin mir sicher das sie irgendwo unter kommen.

    Man merkt aber auch das Sony sich wohl auch immer mehr richtung westen orientiert und den eigenen Markt in der Heimat immer mehr vernachlässigt. Wobei man auch gestehen muss das hier vorallem Nintendo der Platzhirsch ist.

    1

Hinterlasse eine Antwort