PlayStation 5: Sony verhindert Xbox-Optimierungen bestätigt Insider

Insider bestätigt Klauseln von Sony, die eine Xbox-Optimierung verhindern sollen: „Das ist doch Standard!“.

Laut den neuesten Berichten hat Sony diverse Klauseln in seinen Marketing-Verträgen untergebracht, die sogar eine Optimierung für Xbox verhindern sollen.

Die technische Parität schließt dabei die grafische Leistung ein und laut dem Resident Evil-Insider „Dusk Golem“ ist diese Vorgehensweise von Sony bereits bekannt und eher Standard, denn schon bei Resident Evil 7 habe es diese Klauseln gegeben, heißt es.

Dusk Golem verkündet: „Dies wird einige Aufmerksamkeit bekommen, aber es ist ziemlich Standard. GRUNDSÄTZLICH gibt es aufgrund des Marketing-Deals zwischen Capcom und Sony eine Paritätsklausel für RE8, was bedeutet, dass Capcom rechtlich zustimmt, dass keine Version von RE8 besser sein darf als die auf der PS5 für den Zeitraum von 7 Jahren. Im Grunde genommen, jeder Inhalt, (2/2) Feature oder technische Parität (was die Grafik einschließt) nicht besser auf anderen Plattformen sein, damit Sony das Spiel vermarkten kann, muss die PS5 gleich oder besser als andere Versionen sein.“

„Es gab eine ähnliche Sache für RE7, die Texturauflösung wurde auf das begrenzt, was PS4 Pro verarbeiten konnte.“

Sobald Sony also einen Marketing-Deal mit einem Spielhersteller getroffen hat, könnte es durchaus möglich sein, dass Xbox-Optimierungen wegfallen werden und das Spiel für eine gewisse Zeit nicht im Xbox Game Pass-Abonnement veröffentlicht wird.

201 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. HaLoFaN91 101905 XP Profi User | 22.04.2021 - 21:45 Uhr

    Also das zeugt m. E. Ganz klar von dem Respekt, den die Sony Jungs ggü der Technik aus Redmond haben. Man könnte es ja schon fast so auffassen, dass sie damit ihre unterlegen heut eingestehen aber nach außen den Schein wahren wollen… Koste es was es wolle…Sehr schade, dass sowas Praxis macht 😐

    2
  2. Carnifex 16320 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 22.04.2021 - 23:51 Uhr

    Man müsste für jeden solcher Schnitzer jeweils ein Spiel (welche als Multiplattformer gedacht war) von Bethesda/Zenimax voll-exklusiv für Microsoft machen. Das hätte vermutlich ernstere Konsequenzen für Sony als solche Kinkerlitzchen.

    Würde ich jetzt natürlich nur machen wenn man auf solch Albernheiten eingehen würde. Hoffe MS bleibt da fair aber ich vermute das schon die Übernahme von Zenimax als unfair in manchen Augen gilt.

    0
  3. ThronKing 2700 XP Beginner Level 2 | 23.04.2021 - 07:58 Uhr

    Das der PC auch vernachlässigt wird ist schon ein starkes Stück! Mann kauft sich Hardware für zig tausend Euro, damit die games so aussehen wie auf einer ps5er. Nicht mit mir Sony und Capcom!!! Naja wird Resi 8 halt nicht gekauft. Ich warte bis es im GP ist. Die 12 Monate werde ich auch überleben

    0
    • Final18 26660 XP Nasenbohrer Level 3 | 23.04.2021 - 10:57 Uhr

      Warte doch erst mal ab! In 2 Wochen erscheint ja schon resi 8 dann können wir uns ja selber ein Bild davon machen. Ich tippe mal das es auf dem PC mit rtx 3080 besser aussieht.

      2
      • ThronKing 2700 XP Beginner Level 2 | 23.04.2021 - 12:26 Uhr

        Kann schon sein, hast auch recht! Aber ich befürchte das alles gleich aussehen wird! Jedenfalls bei AMD. Mit einer 3080 währe ich auch zufrieden, wenn ich sie bekommen hätte, ausschließlich wegen dlss 2.0. Naja So ist es eine rx 6800XT geworden und naja….. 4k in 60fps ist meistens drin. Aber darauf optimiert ist was anderes bzw. Auf NVIDIA GPUs, die ja schon länger, seit der 2000er Serie, die passende Software haben. Dennoch sind solche Verträge eine Schweinerei für Jeden Gamer der das maximale aus der Hardware sehen will bzw dafür zahlt um es zu erleben und sich zu freuen. Egal ob AMD oder NVIDIA. Aber warten wir ab👍

        0
  4. Shadizar 28740 XP Nasenbohrer Level 4 | 23.04.2021 - 14:15 Uhr

    Wenn Capcom meint sich an Sony verkaufen zu müssen, bitte schön, ich kann warten und hole mir RE8 im Sale 🤪👍😂😎hatte ich eigentlich als Day One geplant so aber nicht….

    2
  5. pavogear 4460 XP Beginner Level 2 | 23.04.2021 - 14:27 Uhr

    Wo es geht, versucht man das Produkt interessant zu machen, wenn Geld im Spiel ist, entstehen solche Klauseln. Jeder Entwickler ist selbst schuld bei solchen Deals

    0

Hinterlasse eine Antwort