PlayStation 5: Sony will PlayStation 4-Verkäufe übertreffen

Sony ist trotz Komponentenmangel zuversichtlich, mit der PlayStation 5 die Verkäufe der PlayStation 4 übertreffen zu können.

SONY hat bekannt gegeben, dass im letzten Quartal insgesamt 4,5 Millionen PlayStation 5-Konsolen ausgeliefert wurden. Um das bereits in der Vergangenheit kommuniziertes Ziel des Gleichziehens beziehungsweise sogar Übertrumpfens der PlayStation 4-Verkaufszahlen zu erreichen, müsste das japanische Unternehmen bis zum 31. März, dem Ende des laufenden Geschäftsjahres, eine Gesamtzahl von 7,6 Millionen ausgelieferten Einheiten erreichen. Im darauffolgenden Geschäftsjahr wären 14,8 Millionen weitere Einheiten nötig.

Laut Chief Financial Officer Hiroki Totoki befinde sich SONY zwar auf einem guten Weg die Ziele für das laufende Geschäftsjahr zu erreichen, jedoch könne der durch die COVID-19-Pandemie verursachte Mangel an Komponenten zu einigen Schwierigkeiten für das Geschäftsjahr 2022 führen:

„In Bezug auf die Auslieferungssituation von PS5 war ursprünglich geplant, dass wir zum Zeitpunkt des Starts versuchen, das Niveau der PS4 mit 7,6 Millionen Einheiten, in diesem Geschäftsjahr zu übertreffen. Wir sind auf einem guten Weg, dies zu erreichen. Und für das nächste Geschäftsjahr glauben wir, dass es fortlaufend eine starke Nachfrage geben wird. Aber im Vergleich zur damaligen Zeit versuchen wir, Komponenten zu beschaffen, und das Niveau des zweiten Jahres der PS4 mit ihren 14,8 Millionen Einheiten mit der PS5 zu übertreffen. Die Nachfrage der Kunden nach PS5 ist jedoch so hoch, dass wir für verschiedene Geräte versuchen, ein größeres Volumen bereitzustellen.“

„Wir müssen uns jedoch mit dem globalen Mangel an Halbleitern befassen. Wenn wir versuchen, unsere Kapazität zu erhöhen, stehen wir aufgrund dieser globalen Situation vor Schwierigkeiten. Wir bemühen uns jedoch, den ursprünglichen Auslieferungsplan zu übertreffen.“

147 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. x-hopper 2560 XP Beginner Level 2 | 06.02.2021 - 12:43 Uhr

    Ist ja an sich ein normales Ziel, aber realistisch gesehen schlagen sich jetzt am Anfang die Fans und Hardcore Zocker um die Konsolen, aber um eine solche Zahl zu erreichen, braucht es schon mehr als Fans, nämlich einen hohen Anteil der Casuals und da ist die Konkurrenz nicht so geschwächt wie zur PS4 mit switch, Series X und aufkommendem Streaming. Wird spannend, ob der Umbau überhaupt wächst mit der Generation bei Sony.

    0
  2. ThePhil 56595 XP Nachwuchsadmin 7+ | 11.02.2021 - 17:48 Uhr

    Könnte mir vorstellen, dass das schwer wird. Da MS mit der Series X|S dieses Mal besser aufgestellt ist, denke ich könnte der Marktanteil der PS ein bisschen zurückgehen. Aber gut verkaufen wird sie sich bestimmt.

    0

Hinterlasse eine Antwort