PlayStation 5: Sonys Filmchef erwartet weitere Übernahmen von Spielfirmen

Sony Pictures CEO Tony Vinciquerra erwartet in der Zukunft weitere Übernahmen von Entwickler-Studios und sieht Wachstumsbereich im Spielegeschäft.

Während der Bank Of America Merrill Lynch Media, Communications & Entertainment Conference wurde Tony Vinciquerra, Chairman und CEO von Sony Pictures, gefragt, ob die Filmindustrie eine weitere Konsolidierung erleben werde.

„Ich denke, dass das traditionelle Medium Fernsehen und Film seinen Höhepunkt erreicht hat und der neue Wachstumsbereich das Spielegeschäft sein wird, und wer wäre für dieses Geschäft besser aufgestellt als Sony?“

„Ich glaube, dass es in diesem Bereich zu einer gewissen Konsolidierung kommen wird. Wahrscheinlich wird es auch auf unserer Seite ein wenig mehr geben. Ich denke, dass es wahrscheinlich zu viele Filmstudios gibt und dass es in den nächsten fünf bis zehn Jahren vielleicht ein oder zwei weniger werden.“

„Aber ich meine, der nächste Bereich der Konsolidierung wird die Spielebranche sein.“

Der durch die Covid-19 Pandemie bedingte Aufschwung der Spieleindustrie hat bereits zu einem deutlichen Anstieg der Fusionen und Übernahmen geführt.

Laut einer aktuellen Studie von InvestGame übersteigt der Wert der Fusionen und Übernahmen in der Spielebranche im Jahr 2020 22 Milliarden US-Dollar, einschließlich der Verkäufe von ZeniMax an Microsoft und Codemasters an Electronic Arts, was der höchste Betrag seit 2016 ist. Die wichtigsten Akquisiteure 2020 waren Tencent, Embracer Group, Stillfront und Zynga.

Videospiele haben viele von der Pandemie betroffene Branchen überflügelt, so dass öffentliche und private Investoren begonnen haben, die Branche als eine vermeintlich sichere Investition ins Visier zu nehmen.

Zu den Jahresergebnissen des Unternehmens im April erklärte Sony selbst, dass es im laufenden Geschäftsjahr (endet März 2022) „aggressiv“ in seine First-Party-Spielestudios investieren und darüber hinaus Partnerschaften mit externen Spieleentwicklern für exklusive Spiele eingehen werde.

Sony Partnerschaften mit dem neuen Studio der ehemaligen Stadia Games-Chefin Jade Raymond, Investitionen in ein Multiplayer-Spiel von Bungie-Veteranen sowie die Übernahme der PC-Portierungsfirma Nixxes und des britischen Studios Firesprite wurden angekündigt.

Außerdem wurden weitere 200 Millionen US-Dollar in Epic Games investiert und damit die Minderheitsbeteiligung ausgebaut.

„Wir beabsichtigen, das Entwicklungspersonal und andere interne Kosten im Vergleich zum Vorjahr um etwa 20 Mrd. Yen [184 Mio. US-Dollar] zu erhöhen, da wir unsere interne Software weiter stärken“, sagte Sony-Finanzvorstand Hiroki Totoki in der Telefonkonferenz im April.

„Um unser Software-Angebot zu verbessern, wollen wir weiterhin in Partnerschaften mit externen Studios investieren, zusätzlich zu den aggressiven Investitionen in unsere eigenen Studios.“

Er fügte hinzu: „Wie ich bereits erwähnt habe, wollen wir die PlayStation-Plattform durch Maßnahmen wie die kürzlich angekündigte Partnerschaft mit Haven Entertainment stärken, das von Jade Raymond, der Schöpferin des berühmten Spiels Assassin’s Creed, gegründet wurde.“

„Mit unserer zusätzlichen Investition in Epic Games werden wir zusammen mit dem Rest der Sony-Gruppe auch daran arbeiten, die sozialen und plattformbezogenen Fähigkeiten von Spielen zu verbessern.“

Sony hat in den letzten Jahren enger mit seinem Filmgeschäft zusammengearbeitet, nachdem das Filmstudio PlayStation Productions eröffnet wurde, das die Aufgabe hat, seine Spiele-Franchises für Fernsehen und Kino zu adaptieren.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

109 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Der falsche Diego 81895 XP Untouchable Star 1 | 19.09.2021 - 15:06 Uhr

    Für Leute die nur auf einer Konsole spielen wollen natürlich ein Problem. Aber das ist das Spiel. Beide werden wachsen, werden mehr Spiele entwickeln & werden mehr Geld für insgesamt bessere Games investieren. Heißt für die Gamer natürlich mehr AAA Games und mehr Exklusivspiele.

    0
  2. OzeanSunny 202840 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 19.09.2021 - 15:10 Uhr

    Na dann schauen wir mal wo die Reise hingehen wird.
    Für Gamer natürlich klasse.

    0
  3. NeoX 27165 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.09.2021 - 15:11 Uhr

    Was schreibt da Sony schon wieder?

    Patrice Desilets ist der Erfinder von Assasins Creed und nicht Jade Raymond *kopfschüttel*

    1
    • NeoX 27165 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.09.2021 - 16:16 Uhr

      Assassins Creed stammt eigentlich von dem Spiel Prince of Persia: Assasin ab welches sich damals in Entwicklung befand.

      Man war ein Beschützer eines persischen Prinzen, der Mitglied eines muslimischen Assassinen-Ordens war.

      Patrice Desilets, sein Team und Ubisoft merkten nach einiger Zeit das die Marke Prince of Persia immer mehr vom Prinzip abwich.

      Nach der Idee von Patrice Desilets und mit dem Segen vom Team wagte Ubisoft das Wagnis Patrice Desilets Assains Creed zu Verwirklichen mit im Team war auch Jade Raymond aber der Erfinder ist Patrice Desilets.

      1
      • Final18 47260 XP Hooligan Treter | 19.09.2021 - 16:23 Uhr

        Sie war glaub ich sogar die Produzentin für Assassins creed 1? erfunden hat sie die Serie natürlich nicht. Leider wird ihr nächstes Projekt
        Ps5 Exclusive, sie hat mittlerweile ein neues Studio gegründet.

        0
        • NeoX 27165 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.09.2021 - 16:32 Uhr

          Eine von zirka 7 glaub ich, Patrice Desilets ist ja später bei Ubisoft rausgeflogen dann wurde er wieder eingestellt war mal für 2 Jahre bei THQ und gründete dann am 14. Dezember 2014 mit seinem Team ein neues Spieleentwicklungsstudio in Montreal, Panache Digital Games.

          An Microsofts Stelle würde ich mal mit dem Mann reden, Awards hat der genug in der Gaming Branche bekommen, ein sehr Kreativer Kopf.

          Von denen gibt es viele die nicht so Hochgehypt werden.

          1
  4. Don Lui 14940 XP Leetspeak | 19.09.2021 - 15:12 Uhr

    Der gute Sony CEO meint wohl eher „Übernahmen“ von zeitlich exclusiven Titeln

    0
  5. Thor21 3445 XP Beginner Level 2 | 19.09.2021 - 15:16 Uhr

    Hab es nicht auch mal das Gerücht, dass Microsoft sich auch etablierte Spiele- IDs kaufen will? Auch das wäre ein Möglichkeit um die Karten in der Branche neu zu mischen.

    Dann bitte gleich mal Batman, Robocop, Blade, Splintercell und Rallysport Challenge kaufen. Dafür würde ich im Gegenzug auch mehr fürs Gamepassabo zahlen.

    Ist das ein Deal Phil Spencer? 😉 Liebe Grüße

    1
    • Final18 47260 XP Hooligan Treter | 19.09.2021 - 15:24 Uhr

      Batman wäre cool 👍für mich ist arkham knight das beste super Helden game.

      1
      • Thor21 3445 XP Beginner Level 2 | 19.09.2021 - 15:31 Uhr

        Echt jetzt? Ich finde die Fahrzeugsteuerung bis heute grausam. Arkham Asylum ist jedoch KULT. Geschmäcker sind halt verschieden 😉

        Würde mich über hochwertige Fortsetzungen der Marken so freuen.

        0
    • NeoX 27165 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.09.2021 - 15:39 Uhr

      Er hat auch ne email addy Thor, am besten ihm gleich Schreiben oder auf Twitter bitte 👍

      0
      • Thor21 3445 XP Beginner Level 2 | 19.09.2021 - 15:45 Uhr

        Warum? Einer öffentlichen Diskussion können sich gerne auch andere anschließen. Das ist ja der Sinn dahinter.

        Nebenbei erwähnt ging es mir sogar eher mehr um die Geschäftsidee bekannte Marken zu übernehmen, ohne gleich den Entwickler zu kaufen. Auch das ist eine Möglichkeit Dinge in der Branche zu verändern. Ich finde die Überlegung interessant.

        2
    • Ich-bin-ich 39075 XP Bobby Car Rennfahrer | 19.09.2021 - 18:29 Uhr

      Robocop finde ich persönlich sterbend langweilig… aber da Disney ja Lizenzen quasi im vorbeigehen zur Zeit verteilt sollte mal einer anklopfen für deathpool und Ryan Reynolds dann für das Spiel mit verpflichten… das würde den Hype übertreffen den Cyberpunkt bei der Vorstellung mit keanu reeve hatte…

      0
  6. Phonic 149805 XP Master-at-Arms Onyx | 19.09.2021 - 15:22 Uhr

    Ist doch nur logisch das Sony auch weiter investieren wird, dafür braucht man keine Glaskugel.
    Wenn man alles zocken möchte brauch man sowieso alle Konsolen.
    Lieber kaufen MS und Sony als Tencent oder die Embracer Group

    1
  7. NeoX 27165 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.09.2021 - 15:27 Uhr

    Ich glaube nicht das es Jim Ryan gefällt, das CEO von Sony Pictures Mr. Tony Vinciquerra in seinem Teich rum schwimmt, das hatten wir schon mal zwischen den zweien.

    Er soll sich lieber mal darum kümmern das die Bluray Filme auf allen Playern gut laufen.

    1
  8. Ich-bin-ich 39075 XP Bobby Car Rennfahrer | 19.09.2021 - 15:29 Uhr

    Wenn Sony denkt im Film Bereich könnte man nicht mehr wachsen machen sie was falsch… ich glaube wenn man Disney ansieht geht noch viel mehr bei Sony und sie haben da auch noch viel im Argen liegen und verscherzen es sich selbst mit ihren Leuten…

    Aufkäufe in spielen finde ich immer doof, ob jetzt Sony oder Microsoft… es sei denn wenn das Studio pleite ist oder eh nur exklusiv gearbeitet hat ist es was anderes…

    Aber besser die beiden kaufen dann die Studios als China, Google oder Amazon…

    2
    • Final18 47260 XP Hooligan Treter | 19.09.2021 - 15:36 Uhr

      Ja 👍bin auch gegen studio Käufe und exclusive deals. Es ist aber immer noch besser wenn es MS und Sony es so macht und nicht wer anders.

      2
    • Thor21 3445 XP Beginner Level 2 | 19.09.2021 - 15:43 Uhr

      Es kommt immer darauf an. Manche Marken liegen schon sehr Ewigkeiten in der Schublade da sehe ich eine Übernahme jetzt nicht so kritisch. Es sollte halt nicht zu einseitig werden von einem Hersteller. Die Kaufsucht von Disney sehe ich z.b schon sehr kritisch.

      3
      • Ich-bin-ich 39075 XP Bobby Car Rennfahrer | 19.09.2021 - 16:09 Uhr

        Das der Kauf von 20th Century durch ging halte ich echt für mehr als fragwürdig und war für die Filmindustrie bestimmt nicht so gut… was da jetzt alles zusätzlich zu Disney gekommen war ist echt unnormal… was kommt als Nächstes Warner?! Dann könnte man gute Nacht sagen 🤮 und das wo sie vor 25-30 Jahren noch selbst fast pleite waren…

        2
  9. Xlolx 540 XP Neuling | 19.09.2021 - 15:41 Uhr

    Ich hätte lieber noch 5 neue stodios lieber, mit Spielen wozu ms die rechte hält wie freelancer… Ach wär das nicht schön oder dem Spiel lamborghini da sollte auch bei ms liegen, zumindest die rechte ab einem Spiel, oder PGR

    0

Hinterlasse eine Antwort