PlayStation 5: SSD wird Open-World-Games nicht dramatisch verändern

Die viel gepriesene SSD der PlayStation 5 wird bei Open-World-Spielen keine dramatische Rolle spielen.

Wie wir bereits berichtet haben, untermauern Technik-Experten derzeit den deutlichen Leistungsunterschied der Xbox Series X im Vergleich zur PlayStation 5. Weiter berichtet ein Ex-Sony-Mitarbeiter, dass die Leistungsunterschiede der PlayStation 5 erschütternd seien.

Die PlayStation 5 SSD gehört jedoch zu den aufregendsten Funktionen der Sony-Konsole, aber sie wird Open-World-Spiele nicht dramatisch verändern, wie einige Spieler sich erhoffen.

In einem kürzlich erschienenen Beitrag in den ResetEra-Foren kommentierte Alexander Battaglia, Digital Foundry Content Producer, die SSD der PS5-Konsole und hob hervor, dass z.B. Open-World-Spiele keine anders aussehenden Open-World-Welten grafisch zulassen werden, da die Daten, die aus der SSD gezogen werden, statische Daten sind und Open-World-Spiele durch verschiedene Verfahrensmethoden ihre Details und Vielfalt erhöhen. Darüber berichten aktuell auch die Kollegen von wccftech.com.

„Ich habe das an anderer Stelle schon einmal geschrieben, aber wenn man sagt, dass die SSD völlig anders aussehende Open-World-Spiele ermöglicht, macht das keinen Sinn, wenn man bedenkt, was wir über die Entwicklung der offenen Welt wirklich wissen. Alle Daten, die von der SSD gezogen werden, sind statische Daten, völlig unveränderlich. Das würde perfekt vorgefertigte Leveldaten und Anordnungen bedeuten, was genau das Gegenteil davon ist, wie moderne Open-World-Spiele ihre Detailgenauigkeit und Vielfalt erhöhen – was in der Tat durch die prozedurale Methode nicht auf der Platte lebt… Es gibt Verfahrensmethoden, die die Effizienz der Künstler und die Vielfalt der Spielwelt erhöhen und sogar die Details über statische Verfahren hinaus steigern.“

In einem ähnlichen Zusammenhang kommentierte Alexander Battaglia von Digital Foundry auch noch einmal die Xbox Series X-GPU und hob hervor, dass sie einfach besser ist als die PlayStation 5-GPU.

„Die Xbox Series X-GPU ist einfach besser, Punkt. Genau wie dieses Gen mit PS4 Pro und Xbox One X. Wenn ein Spiel auf der Xbox One X schlechter läuft, hat ein Entwickler meiner Meinung nach die falschen Prioritäten gesetzt oder ein Softwareproblem, das er umgehen muss. Außerdem möchte ich einfach jede Diskussion über ‚Brute Forcing‘ in Bezug auf jegliche Hardware beenden. Manchmal sind die Dinge einfach besser. Zum Beispiel ist die RTX 2080 besser als die 2060S.“

Deutliche Worte, die Alexander Battaglia an die PlayStation 5-Spieler richtet.

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Bonny666 48230 XP Hooligan Bezwinger | 25.03.2020 - 16:14 Uhr

    Krass, die Gerüchte sagen, dass die Series X sogar noch stärker ist als auf dem Papier und mein Sperma Frauen zwischen 20 und 40 gegen Corona schützt. Gerüchte…..aber sicher ist sicher 😉

    6
  2. Syler03 24840 XP Nasenbohrer Level 2 | 25.03.2020 - 17:37 Uhr

    Ich frage mich zurzeit immer was die Vögel machen die 13 Teraflops für PS5 Leak haben 😉

    Ob man die immer noch per Twitter auf ihr Fake Accounts anschreiben kann 😂😂

    Die haben wahrscheinlich immer mehr Tausende PS Fans die den folgen…

    0

Hinterlasse eine Antwort