PlayStation 5: Wirtschaftliche Gründe machen Xbox Game Pass-Alternative unmöglich meint Analyst

Sony bietet den Spielern aus wirtschaftlichen Gründen keine Alternative zum Xbox Game Pass an, meint Analyst Michael Pachter.

Microsoft hat den Xbox Game Pass als Abo-Service zu einem Kernstück ihrer Geschäftsstrategie gemacht. Aufgrund des anhaltenden Erfolgs wurde Sony bereits das ein oder andere Mal gefragt, ob man sich einen ähnlichen Dienst vorstellen könnte.

Laut Branchenanalyst Michael Pachter, der in einem Interview mit GamingBolt darüber befragt worden ist, ist das wahrscheinlich jedoch kein Schritt, der für Sony Sinn haben würde.

Pachter erklärt: „Nun, sie haben eine Alternative, aber sie vermarkten es einfach nicht gut. Sony hat PS Now. Sie haben einfach nicht so viele eigene Spiele im Abo und diese werden dort auch nicht sofort am Releasetag veröffentlicht und das ist das Problem.“

„Die Frage ist also: ‚Wird Sony den selben Weg wie Microsoft gehen?‘ Ich bin mir nicht sicher, ob Microsoft mit diesem Modell Geld verdient, daher denke ich, dass dies eine schlechte Geschäftsentscheidung seitens Sony wäre. Microsoft hat eine menge Geld auf der Bank. Sie können tun und lassen was sie wollen. Sony besitzt aber nicht so große Reserven.“

„Ich denke, dass Sony gute Geschäftsleute hat, die mit Bedacht handeln, um ihnen etwas Anerkennung zu geben. Gute Geschäftsleute treffen intelligente Geschäftsentscheidungen. Es muss also einen Grund geben, warum sie dies noch nicht getan haben und dieser Grund wird schlichtweg sein, dass Sony keinen großen wirtschaftlichen Nutzen darin sieht.“

Während PS Now zwar eine Preisanpassung erhalten hat, kann es für viele Spieler nicht mit dem Angebot von Microsoft mit dem Xbox Game Pass mithalten. Dazu gibt Microsoft weiterhin Vollgas und wird ab dem 15. November 2020 noch EA PLAY (vorher EA Access) ohne zusätzliche Kosten für Xbox Game Pass Ultimate Abonnenten hinzufügen. Des Weiteren können mit einem Ultimate Abonnement schon über 100 Spiele über die Project xCloud Beta gespielt werden – auch das, ohne zusätzliche kosten.

61 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Hey Iceman 240720 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.10.2020 - 20:41 Uhr

    Solange Sony regelmäsig gute exclusivtitel rausbringt werden da jetzt die spieler nicht so schnell in scharen zu MS hüpfen, so schnell geht das nicht und der Gamepass wird auch nicht so billig bleiben, siehe Netflix.

    2
    • PureDarkness35 38370 XP Bobby Car Rennfahrer | 16.10.2020 - 01:29 Uhr

      Unterschätze nicht die finanzielle Macht von MS. Der Gamepass macht ein paar Verluste? Wird einfach sanktioniert durch ne andere Sparte. Der Bethesda Kauf war auch nur Taschengeld für MS.

      Microsoft hat 23 Studios und damit in Zukunft einen regelmäßigen First Party Support. Hinzu kommt das Klimapaket in Deutschland das sehr sehr sehr viele Menschen finanziell ruinieren wird. Und selbst diejenigen die gut verdienen werden es schmerzhaft spüren. Und da kommt der Gamepass gelegen, 70 Euro aufwärts oder ein kleiner Betrag im Monat? Da ist die Wahl klar.

      0
      • PegasusELOHIM 9385 XP Beginner Level 4 | 16.10.2020 - 09:45 Uhr

        Da hast du recht mit dem Klimagedöns und auch Corona wird einige ruinieren. Da kommt ein monatlich festkalkulierter Betrag ganz recht. Wobei ich mir gute Spiele immer noch im sale kaufe. Zudem bekommen etwas unbekanntere Marken im Pass die Chance gespielt zu werden, vielleicht kommt sogar ein Kauf zustande. Von daher ist der gp schon wie eine Vertriebsplattform. Später wird es einmal heißen:“bist du nicht im gp, dann ist dein Produkt nicht angesagt“.

        0
  2. BekBoss 2280 XP Beginner Level 1 | 16.10.2020 - 09:52 Uhr

    Gamepass ist wie Netflix natürlich muss es um das 5-10 fache wachsen um jedes Quartal ein AAA Titel zu pushen, bisdahin hat MS noch keine Spiele aus den neuen Studios gequetscht.. muss noch ne menge Zeit vergehen.
    Sony müsste jetzt mit ihren Exklusiv-Games einen auf Disney+ machen.
    Nur so könnte sie das ruder reissen.

    Solange ich tatsächlich noch Games kaufen MUSS wie zbsp Cyberpunk
    werde ich keine Abos lösen.

    0
  3. BekBoss 2280 XP Beginner Level 1 | 16.10.2020 - 10:08 Uhr

    Gegen GP kommt keiner an, jedoch ziehe ich mir bestimmt auch die PS+ Collection sobald ich eine PS5 habe. Die mikrige anzahl an 18 Spielen stört mich nicht weil die Liste liest sich wie the List of Hall of Fame. Absolute Granaten dabei.

    2
  4. GNorbert86 820 XP Neuling | 16.10.2020 - 14:45 Uhr

    Ich bin auch auf der Meinung, dass MS noch keinen Gewinn mit GP macht, und ich bin mir auch sicher, dass der Preis irgendwann Mal erhöht wird, wie beim Netflix damals.
    Man liest überall, dass durch GP die Spiele an Qualität verlieren werden. Da frage ich mich, ist das der Fall beim Netflix auch vorgekommen? Sind die Filme und Serien so schlecht geworden? Nein, meine Meinung nach. Werden wir dann ohne Ende in Game Käufe in Spielen haben, um die Studios profitabel zu halten? Ich denke nicht in allen, besser gesagt nur so, wie wir das jetzt auch kennen.
    Game Pass ist ein tolles Feature, was den Xbox noch attraktiver macht. Ich hatte nie im Leben 70-80 Eur für zum Beispiel Forza Horizon 4 ausgegeben, aber ich zocke ihn seit einige Zeiten. Das ist nur ein Beispiel warum ich GP liebe.
    Sony könnte auch sowas anbieten,aber die wagen es garnicht. Sony hat durch current gen mehr zu verlieren als MS, aber wenn sie nichts unternehmen, dann werden mehr Kunden verlieren, als sie denken.
    MS ist auf dem guten Weg. Ich freu mich auf den 10. November 🙂

    2
  5. Moe Skywalker 37425 XP Bobby Car Raser | 16.10.2020 - 17:29 Uhr

    Ich selber konnte mir den wirtschaftlichen Erfolg von solchen Abos auch nie vorstellen. Aber wenn ich mal überlege, wann ich mir den letzten Film auf Disc gekauft habe.. unendlich viele Jahre her. Jetzt gebe ich monatlich Geld für Amazon Prime und Disney+ aus. Meine Partnerin für Netflix. Soviel hätte ich sonst niemals für einzelne Filme ausgegeben. Spiele hole ich mir auch nicht viele im Jahr, weil ich so schon nicht hinterher komme. Durch den Pass schiebe ich aber gerne mal das ein oder andere Spiel dazwischen. Microsoft sieht hier von mir mehr Geld als die paar Popelspiele im Jahr. Also doch ich glaube solche Abos sind die Zukunft.

    0
  6. Abyssinator 1500 XP Beginner Level 1 | 16.10.2020 - 17:50 Uhr

    Ich finde psnow eigentlich gut, abonniere seit einem Jahr.

    Der GP ist seit den Anfängen für mich Pflichtprogramm.

    Das Sony „PS-Paket“ stimmt mich zufrieden und MS mit XBox etc. macht mich überglücklich.

    0

Hinterlasse eine Antwort