PlayStation Store: Im Visier der polnischen Wettbewerbsbehörde

Übersicht
Image: Depositphotos

Wegen möglicher wettbewerbswidriger Praktiken nimmt die Wettbewerbsbehörde von Polen den PlayStation Store und auch Steam ins Visier.

Eine Voruntersuchung für den PlayStation Store und auch Steam hat die UOKiK, die polnische Wettbewerbsbehörde, eingeleitet.

Das Hauptquartier von SONY in Polen sowie bei zwei nicht namentlich genannten Videospielentwicklern bzw. -publishern, wurden bereits Inspektionen durchgeführt. Mit den gesammelten Beweisen wird geprüft, ob es Anzeichen für „verbotene Vereinbarungen oder Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung durch Anbieter digitaler Vertriebsplattformen für Videospiele“ gibt.

Wettbewerbswidrige Praktiken schaden dem Verbraucher und schließen die Konkurrenz aus. Die Ausbeutung von Entwicklern und Publishern könnte zu erhöhten Preisen für den Konsumenten führen.

Tomasz Chróstny, Präsident von UOKiK, sagte: „Der Markt für den digitalen Vertrieb von Spielen verdrängt den traditionellen Verkauf.“

„Die Spieler kaufen immer seltener Spiele in Verpackungen, sondern besorgen sich digitale Kopien auf Online-Verkaufsplattformen. Gleichzeitig stellen wir fest, dass die großen Akteure auf diesem Markt möglicherweise restriktive Praktiken anwenden.“

Bis zu 10 % des Jahresgewinns könnten als Geldbuße auf die Unternehmen zukommen, während den beteiligten Managern eine Geldstrafe von bis zu 507.000 US-Dollar droht.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


48 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Maglor 4480 XP Beginner Level 2 | 16.05.2024 - 08:29 Uhr

    ok cool

    – Physische Datenträger für XBOX verschwinden aus dem Einzelhandel.
    – Mehr als 70% der Spielekäufe im Jahr 2023 waren Digital.

    Fazit: Playstation ist schuld.

    Ich kann mich nicht mehr daran erinnern aber waren zu den Anfangszeiten, als VALVE ihre STEAM Plattform hochgezogen hat, ebenfalls soviele NoBrainer unterwegs oder ist das LongCovid ??

    3
    • TheEagle 19615 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 16.05.2024 - 12:03 Uhr

      Sag mal geht’s noch? Es geht nicht darum wer schuld ist sondern das man die Situation ausnutzt. Immerhin ist es so, dass du auf den Steam und anderen Launcher von Drittanbieter Keys kaufen kannst, also ist es hier noch Kundenfreindlicher als auf der Sony Konsole. Hier geht es um uns Kunden und du verteidigst hier Sony. unglaublich wie daneben einige sind. Bekomme dein Leben in den Griff, diese Sonysmus ist echt eine Kopferkrankung ^^

      4
        • Duck-Dynasty 80700 XP Untouchable Star 1 | 16.05.2024 - 12:42 Uhr

          Den gibt es auch. Aber den sehe ich hier an der Stelle jedenfalls nicht. Habe mir aber auch nicht den Verlauf von Eagle angesehen, um weitreichende Schlüsse zu ziehen.
          Meine (rhetorische) Frage unten war übrigens auch an @Maglor gerichtet. Das Antworten hat nur nicht funktioniert…

          Inhaltlich habe ich wohl das gleiche gemeint, wie @Theeagle. Allerdings weniger aggressiv aber ich war ob des Posts scheinbar ähnlich perplex.
          Wie Informationen in der eigenen Gedankenwelt verarbeitet werden gibt schon einen Einblick in den Horizont und sogar den Emotionshaushalt. Vor allem, wenn man sie noch unverblümt offenbart und offensichtlich falsche Annahmen nutzt, um wen auch immer allgemein zu beleidigen 🤷🏻‍♂️

          0
    • Matan 28795 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.05.2024 - 13:14 Uhr

      Öhhhhmmmm
      Da steht doch nur, dass SONY geprüft wird,. ob im PSN Store und bei Steam „möglicherweise restriktive Praktiken“ genutzt werden um einen Vorteil zu ziehen, der Wettbewerbswidrig ist.
      Da steht nix von XBox …

      0
  2. Duck-Dynasty 80700 XP Untouchable Star 1 | 16.05.2024 - 09:47 Uhr

    Benötigst du Hilfe bei etwas? Ist eine rhetorische Frage. Beantworte sie dir bitte selbst.

    1
  3. Remo1984 48610 XP Hooligan Bezwinger | 16.05.2024 - 11:52 Uhr

    Sind doch nur sauer weil sie keine Physischen Disks mehr klauen können😅

    2
  4. Tobi-Wan-Kenobi 111060 XP Scorpio King Rang 1 | 16.05.2024 - 13:06 Uhr

    Ne Überprüfung kann ja nicht schaden. Codes anbieten wäre aber schon gut…

    Freue mich das es bei MS/Xbox möglich ist Keys zu kaufen. Habe schon einige Titel gekauft die ich ohne reduzierte Preise nie gekauft hätte.

    1
  5. Matan 28795 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.05.2024 - 13:17 Uhr

    Na das bleibt Interessant. … guck mal an

    Ich denke das ist auch ein Stückweit eine „Nachwehe“ vom ABK-Deal. Da sind ja unter anderem einige Dinge ans Lciht gekommen,. die sowohl Sony,… als auch MS lieber nicht im Rampenlicht gehabt hätten.

    Das dann die ein oder anderen „Stellen“ auch im Nachhinein Dinge durchleuchten is doch völlig Legitim,.. letztlich kommts ja dem Endverbraucher zu gute … bzw. sollte dem Kunden zu gute kommen

    0
  6. Vergil 95149 XP Posting Machine Level 3 | 16.05.2024 - 20:51 Uhr

    Autsch. Sollte gegen Sony oder Steam entschieden werden, würde das ganz schön weh tun

    0
  7. JakeTheDog 36575 XP Bobby Car Raser | 17.05.2024 - 14:32 Uhr

    Geldbuße und am Ende ist der Gewinn nach wie vor verbucht und der Konsument sieht wenig davon

    0

Hinterlasse eine Antwort