Private Division

Microsoft muss anhaltendes Wachstum des Xbox Game Pass erst noch beweisen

Laut dem Chef von Private Division Boss, muss Microsoft das Wachstum des Xbox Game Pass erst noch beweisen, um weitere Studio-Übernahmen durchzuführen.

Microsoft hat bekannter Weise im letzten Jahr eine ganze Reihe von Entwicklerstudios übernommen, darunter mittelgroße Studios wie Obsidian Entertainment oder inXile Entertainment. Genau solche Studios passen auch ins Profilbild von Private Division, dem Publisher Label von Take-Two, welches Ende 2017 gegründet wurde und mit hochwertigem Spielen von Indie-Entwicklern punkten will.

Michael Worosz, Chef von Private Division, sprach in einem Interview mit MCVUK über Microsofts Akquisitionen. Worosz zufolge muss Microsoft ein anhaltendes Wachstum des Game Pass erst noch nachweisen. Außerdem will nicht jedes Studio unter der Kontrolle von ihnen stehen.

„Im Moment scheint es klar zu sein, dass Microsoft versucht einen Wert für den Game Pass zu schaffen, indem sie dort einzigartige Inhalte zur Verfügung stellen. Ich denke, das macht in gewissem Maße Sinn. Ich denke, sie werden das Wachstum des Game Pass im Laufe der Zeit nachweisen müssen, um in der Lage zu sein, solche Akquisitionen fortzusetzen, und wenn es für sie funktioniert, dann kann ich mir vorstellen, dass sie mehr Akquisitionen durchführen, um mehr exklusive Inhalte aufzubauen.

Bestimmte Entwickler wollen aus diesem Grund unabhängig sein. Sie haben in größeren Unternehmen gearbeitet und wollen ihr eigenes Schicksal stärker selbst kontrollieren können und sie wollen mehr kreative Freiheit. Einen größeren Mutterkonzern zu haben, insbesondere einen mit einer Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar wie Microsoft, steht da manchmal im Weg.“

= Partnerlinks

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Zielfahnder 40340 XP Hooligan Krauler | 12.02.2019 - 12:53 Uhr

    Leider wird Billion Dollar meist falsch übersetzt bzw. gedeutet, es heißt übersetzt 1 Milliarde und nicht wie viele unwissenden denken 1000 Milliarden ☺️😉

    9
    • MCG666 34095 XP Bobby Car Geisterfahrer | 12.02.2019 - 13:30 Uhr

      In dem Fall ist es aber richtig übersetzt.

      Im original sagt er „with a trillion dollar market cap“

      6
  2. de Maja 63350 XP Romper Stomper | 12.02.2019 - 13:29 Uhr

    Solange sie die Spiele auch außerhalb vom Gamepass anbieten, geht das für mich klar.

    5
  3. snickstick 110775 XP Scorpio King Rang 1 | 12.02.2019 - 13:57 Uhr

    Ja da mosert einer rum der nicht gekauft wurde und bislang eher Crap rausgebracht hat.
    Das ist wie das Kind das nicht Fußball spielen will weil es eh in keine Manschaft gewählt wird.

    8
    • Rapza624 35505 XP Bobby Car Raser | 12.02.2019 - 14:44 Uhr

      Private Division ist ein Publisher, kein Entwicklerstudio. Eher wird also rumgemosert, weil MS die ganzen Entwickler (wie eben auch Obsidian, deren Titel The Outer Worlds ja noch von Private Division verlegt wird) aufkauft, die sonst für Private Division interessant wären.

      4
    • Rikibu 7620 XP Beginner Level 4 | 12.02.2019 - 14:44 Uhr

      ist doch sein gutes Recht. wir werden Rockstar Spiele auch nie im game pass sehen, außer tisch tennis vielleicht.

      0
  4. Weenschen 20545 XP Nasenbohrer Level 1 | 12.02.2019 - 15:12 Uhr

    Microsoft muss gar nichts beweisen., Mr. Worosz. Die machen, wie schon immer, einfach was sie wollen.

    1
  5. Bonny666 29830 XP Nasenbohrer Level 4 | 12.02.2019 - 15:54 Uhr

    Für mich haben sie es schon bewiesen. Forza Horizon, Halo, Gears und noch mehr kommen sofort rein. Gerade bei solchen Spielen, ist es sehr gut von Anfang an dabei zu sein. Im Multiplayer wird von Anfang an noch mehr und viel länger los sein. Sonst hat man sich vielleicht nicht jedes Spiel zum Release geholt und da war dann online nicht mehr so viel los. Und im Gamepass sind viele kleine Perlen dabei, die ich mir nie gekauft hätte.

    1
    • Archimedis 133665 XP Elite-at-Arms Silber | 12.02.2019 - 16:31 Uhr

      Nicht zu vergessen andere AAA Spiele von Bethesda und Co. Denke über Qualität im gamepass kann man sich nicht beschweren. Preis Leistung stimmt hier vollkommen

      3
  6. KeksDoseAXB 27690 XP Nasenbohrer Level 4 | 12.02.2019 - 18:05 Uhr

    Wie macht man mit.dem Game Pass eigentlich Gewinn? Ich meine, es kommt kein Geld mehr durch Spielverkäufe rein, nur ein geringer Abobetrag. Für uns Gamer ist das cool, aber für die Entwickler? Gut, sie wollen natürlich auch, dass ihre Spiele gespielt werden, aber doch auch was verkaufen, oder wie?

    0
    • de Maja 63350 XP Romper Stomper | 12.02.2019 - 18:19 Uhr

      Eigentlich wie mit einem F2P Game, durch Masse an Kunden und dann Käufe von DLC und Mikrotransaktionen, umsonst sind ja die DLC durch den Gamepass nicht 😉

      1
      • I G0TTGAM3R I 3735 XP Beginner Level 2 | 12.02.2019 - 18:46 Uhr

        Zudem, ist der gamepass ja eher für die Kunden gedacht, die sich sonst manche spiele nicht kaufen würden. Sowas wie fallout 4 und co hab ich nämlich alles schon vor dem gamepass gehabt und das die First Party Titel quasi direkt drin sind ist halt auch geil.

        0
    • Bonny666 29830 XP Nasenbohrer Level 4 | 13.02.2019 - 10:18 Uhr

      Ja, da macht es die Masse. Selbst wenn „nur“ 10 Millionen 1 Euro pro Monat zahlen, kommt da im Jahr schon einiges in die Kasse. Was mit Filmen & Serien geht, geht mit Games auch. win/win für beide Seiten. MS mach mit AK, Gamepass, Crossplay und Co. alles richtig und ist für den Gamer eigentlich die wahre Nr. 1. Schon geil, dass ich auf meiner X meine ganze Spielebibliothek genießen kann.

      0
  7. BuBBLe is Live 35890 XP Bobby Car Raser | 12.02.2019 - 22:21 Uhr

    Inzwischen ist der Pass schon echt attraktiv geworden, muss man zugeben. Am Anfang hat der mich auch noch 0 interessiert, weil AAA-Titel ohnehin net drin waren und ich die gerne direkt zum Release gespielt hab

    0

Hinterlasse eine Antwort