Project CARS 2: 40 Screenshots zeigen beeindruckende Wettereffekte, Rennwagen und Strecken

Über 40 neue Project CARS 2 Screenshots zeigen euch beeindruckende Wettereffekte, Rennwagen und Strecken.

Project CARS 2 will einmal mehr mit einer atemberaubenden grafischen Präsenz alle Rennfahrer von der virtuellen Piste überzeugen. Damit dies gelingt, wurden 40 brandneue Screenshots aus Project CARS 2 veröffentlicht, die euch einen Leckerbissen nach dem anderen präsentieren.

Die Eindrücke von der der Rennstrecke gibt es in der Project CARS 2 Screenshot Galerie.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Muehle74 44465 XP Hooligan Schubser | 06.03.2017 - 08:23 Uhr

    Da freue ich mich im Moment mehr drauf als auf ein Forza 7, da es einfach ein besseres Motorsport-Feeling bietet mit Trainings-Sessions und einem Qualifying. Ich hoffe zumindest, dass sie da beibehalten. Wenn man jetzt noch aus den Fehlern von Teil 1 gelernt hat, könnte die 2. Ausgabe durchaus vielversprechend werden. Mir wäre sogar lieber sie würden auf den Offroad-Teil verzichten um sicher zu stellen, dass das Wesentliche vernünftig läuft und aussieht.
    Forza 7 dürfte dieses Jahr aber natürlich auch durchaus interessant werden, da es mit Sicherheit einer der ersten Titel für die Scorpio sein wird.

    0
    • eruvadhor 55965 XP Nachwuchsadmin 7+ | 06.03.2017 - 08:51 Uhr

      sehe ich genauso, ich bin seit Forza 3 ein riesen Fan der Serie aber PC topt das Rennsport Feeling um längen. Trainings, Quallis, Boxenfunk, dynamisches Wetter und freiwählbare Zeit, echte Boxenstrategien mit tanken etc. macht PC einfach nur großartig. Ich kann die vielen Kritiken nicht verstehen, es hat zwar ein paar kleinere Macken oder Dinge die ich aus Forza vermisse aber kaum Fehler oder Bugs. Die KI und das Fahrverhalten ist großartig (auch mit Controller). Die Fahrzeuge fühlen sich realistisch an und lassen sich mit gut abgestimmten Setups perfekt an ihren Grenzen fahren.

      Kleine Beispiel bzg. Rennsport Feeling PC-Forza:
      Wie geil ist es bitte wenn mittem im Rennen auf einmal das Wetter vom schönsten Sonnenschein auf stark bewölkt wechselt du in die Box fährst (wie dir auch dein Ingenieur per Boxenfunk geraten hat) um Regenreifen aufzuziehen und dir Gelächter in der Party dafür anhören darfst (weil keiner an Regen glaubt) und 2 Runden später ein Monsunregen los geht und du der einzige bist der nicht von der Bahn rutschst und somit das Rennen durch eine gute Boxenstrategie für dich gewinnen kannst 🙂 das Rennen war grandios, da kann Forza leider nicht mit halten 😉

      Ich freue mich riesig auf PC2 und bin gespannt was Forza7 (worauf ich mich natürlich auch freue) dagegensetzen kann.

      Lg Eru

      0
      • GURK3NS3PP 39965 XP Bobby Car Rennfahrer | 06.03.2017 - 09:49 Uhr

        Man sollte schon zwischen Forza und PC differenzieren. Forza ist eher eine Funsim und nicht so den Anspruch eine Hardcoresim zu sein. Mir persönlich reicht was Forza macht. Brauche nicht unbedingt eine Wettersimulation, Boxenstopps, Quali usw. Einfach Rennen fahren macht auch Spass (und das macht Forza eben). Was in Forza auf jeden Fall besser werden muss ist das FFB für Lenkräder.
        Project Cars habe ich zu wenig gespielt um darüber zu urteilen. Habe aber gehört das es immer noch voller Bugs ist und die Fahrpysik soll auch nicht so realistisch sein wie immer gesagt wird. Da hat sowieso Assetto Corsa die Krone.

        0
      • Muehle74 44465 XP Hooligan Schubser | 06.03.2017 - 09:57 Uhr

        bin absolut bei Dir. Ganz am Anfang habe ich auch gedacht, dass ist nichts für mich, da die Steuerung der Carts mit dem Controller überhaupt nicht funktionieren wollte. Aber sobald die Reifen warm waren, wurde es direkt besser und bei den nachfolgenden Rennklassen war es sowieso kein Problem und ich habe nicht mal was an den Controllereinstellungen umgestellt.
        Das einzige was mich so ein wenig gestört hat waren die mangelhaften Erklärungen zu den verschiedenen Einstellungen. Ich bin halt absolut kein Profifahrer und fahre im Grunde so wie es mir vorgegeben wird und da habe ich schon öfter Probleme mit dem Reifenwechsel in der Box gehabt. Aber das liegt nicht unbedingt am Spiel, sondern daran, dass ich nicht alle Einstellungsmöglichkeiten durchgehen wollte 😉
        Wenn Du eine Seite kennst, die einem gute Voreinstellungen empfiehlt, immer her damit 😉
        Viele Grüße, Mühle

        0
        • GURK3NS3PP 39965 XP Bobby Car Rennfahrer | 06.03.2017 - 10:22 Uhr

          Keine Ahnung, spiele mit Wheel. Habe bei PC auch erst die Kartrennen gemacht. Will vorher noch bei FH6 alle Achievements holen. Dann wäre da noch Assetto Corsa das mit Wheel einfach nur megageil ist!

          0
  2. eruvadhor 55965 XP Nachwuchsadmin 7+ | 06.03.2017 - 10:17 Uhr

    @GURK3NS3PP
    klar kann man Forza und PC vergleichen, Forza galt bis PC als einzige wahre RennSim auf der Konsole, welche aber von PC abgelöst wurde.
    Ich gebe dir Recht, der Unterschied ist recht groß, wer mehr einfaches rumdüsen mit freunden will, paintjobs und tunings teilen will ist mit Forza bestens bedient (am besten in Forza 4). Wer mehr auf Motorsport steht sollte zu PC greifen… beide haben Vor und Nachteile aber dennoch sehr gut vergleichbar, denn die Basis ist die gleiche, eine RennSim.
    Nicht nur das FFB am Lenkrad, vergleich mal das Rumble am Controller zwischen Forza 6 und PC, ein himmelweiter Unterschied, ich dachte immer der Sprung von Forza 4 (xbox 360) auf Forza 6 (Xbox one) wäre beim Rumble gigantisch aber zu PC ist das rumble bei Forza ein Witz. (Forza 5 habe ich nie gespielt da ich erst später eine one gekauft habe).

    @Muehle74
    Ja im ersten Moment denkt man nur ach du kacke ist die Steuerung scheiße (nicht nur bei Karts), aber das verfliegt sobald die Reifen warm sind und du ein vernünftiges Setup erstellt hast, dann fliegt die Kiste nur so über die Rennstrecke.
    Ich hatte so einige Probleme am Anfang, die aber vor der Konsole saßen und nicht am Spiel lagen 😉 einige „bugs“ die mir aufgefallen sind, waren einfach handlings Fehler von mir selbst.
    Leider stimme ich dir in dem Punkt zu das die Beschreibung sehr unbefriedigend ist, ich nutze meine mehrere tausend Stunden aus Forza 3-6 fürs Setup und versuche viel aus. aber locker 50% der Einstellmöglichkeiten sind auch für mich noch unbekannt:D testen testen testen.

    0
  3. Ash2X 130400 XP Elite-at-Arms Bronze | 06.03.2017 - 10:58 Uhr

    Grafik konnte auch Teil 1 – alles andere war leider mäßig bis unterirdisch.Die Karriere als „armselig“ zu bezeichnen wäre schon fast zuviel des Guten: Mehr Einladungsrennen die zum Teil länger sind als die Hauptsaisonrennen (und dementsprechend sind sie leider auch wild gemixt,die Fahrzeugauswahl ist meistens auf maximal 2 Modelle beschränkt…),keinerlei Gefühl für den Fortschitt in der Saison,keinerlei Leistungstuning (und damit wenig raum zum experimentieren)…und keinerlei Ziel dem sich hinterherzufahren lohnt.
    Am Ende ist es wohl eine der plattesten Karrieren die ich lange erlebt habe,selbst F1 2013 hat sich da mehr Mühe gegeben.

    Überhaupt: Die Menüführung ist nicht nur verbuggt (Ein Karriere-Profil zu erstellen kann sich da schon ziehen),sie arbeitet gerne Gegen den Spieler: Bei Events ist die Autoauswahl erst die vierte Option vor dem Event,die Boxenstopps dauern nicht nur bis zu 30 Sekunden (…) sondern die Menüs verstellen sich zu leicht und sind für einen bspw einfachen Wechsel auf Regenreifen viel zu unpraktisch…
    Mit der KI,stark schwankenden Fahrzeughandling (auch zwischen Qualifying und Rennen,teils werden Regenreifen ignoriert etc.) und der Pad-Steuerung fang ich garnicht erst an.

    Positiv hingegen war die Optik,die mehreren Tageszeiten und die Möglichkeit sich die Rennlänge einzustellen inkl Qualifying.

    Es könnte sich in ein paar Teilen tatsächlich sowas wie eine Konkurrenz zu Forza Motorsport entwickeln,aber sollten Turn 10 irgendwann mal ENDLICH das Qualifying einbauen und ein paar mehr Optionen hinsichtlich Tageszeit/Wetter bieten ist ein weiterer Teil allerdings erstmal überflüssig.
    Ja,Project Cars hat eher den Anspruch einer Simulation während Forza Motorsport versucht möglichst viel abzudecken,aber ein Spiel ist halt nicht gleich eine Simulation wenn sich die Fahrzeuge teils unterirdisch lenken.Wer das Regenrennen in dem 86er GP hinter sich hat weiß was ich meine – das hat nichts mit Realismus zu tun,das war einfach nur schlecht umgesetzt.Und da liegt der massive Vorteil von Forza: Ob Fahrhilfen oder nicht: Es fährt sich immer hervorragend und nachvollziehbar.

    0
    • GURK3NS3PP 39965 XP Bobby Car Rennfahrer | 06.03.2017 - 11:18 Uhr

      Forza hat Qualifying, nur nicht in der Art wie PC. Mal schauen ob FM7 dynamisches Wetter bekommt, wäre wünschenswert.

      0
    • eruvadhor 55965 XP Nachwuchsadmin 7+ | 06.03.2017 - 13:28 Uhr

      also deine Kritiken kurz zusammengefasst,

      – Karriere Rennen dir zu lang > stell auf 10% dann fährst du im Sprintrennen 2 Runden und im Main max 5
      – zu viele Rennklassen gleichzeitigt > die sind alle optional 😉
      – Keine Tuningteile zum einbauen bei den Autos > Die gibt es im Rennsport auch nicht wirklich 😉 da sind alle Wagen mittels BOP im gleichen Level, lediglich Tuning verändert die Karren oder hast du schonmal gesehen das beim DTM nen Golf antritt welche voll mit Tuningteilen ist ? ^^ oder du dein DTM Wagen mit Tuning teilen stark verändern kannst ? dann wäre BOP hinfällig 😉
      – Karriere zu langweilig > schonmal die Karriere in Forza gespielt ?
      – Boxenstopps dauern bis zu 30 sek. > schonmal in deine Boxenstrategie schaut ? Nachtanken aus (fals du vorher genug Benzin eingeplant hast), nicht benötigte Reparaturen aus etc… dann gehts fix.
      – Wechsel der Reifen zu unpraktisch > ernsthaft ? du hast 2 Button: symetrisch (alle reifen Wechseln) / asymmetrisch (jeden reifen einzeln) + die Art des Reifen! was ist daran unpraktisch?
      – KI stark schwankend > ist mir noch nicht aufgefallen, bei mir fahren sie so, wie voreingestellt. Mal ruppiger mal ruhiger (so wie es realistisch ist).
      – Was hast du gegen die Pad Steuerung ? warme Reifen und nen gute Setup und sie fahren sich wie Butter und dank dem super Rumble merkst du perfekt wo du gerade Grip verlierst.

      Also ich kann deinen Kritiken nicht so ganz zustimmen aber Meinungen gehen ja immer auseinander 🙂

      Also ich finde die Karriere recht okay, hab schon weit aus schlimmere gesehen (Forza) aber auch schon bessere 🙂 ich finds super mit den Einladungen in adere Klassen, bringt doch ne super Abwechslung darein.
      Das sie lange dauert fine ich auch super, ich fahr teilweise auf 30-40% Länge (15min Sprint Rennen und 25-30min Main).
      Das es keine Tuningteile gibt fand ich anfangs auch als großen kritikpunkt (da ich Jahrelang Forza gewöhnt bin) aber das hat auch sehr viele Vorteile und macht es weitaus realistischer… ich sag nur Datsun auf R1 und damit dann mit 400+ unterwegs sein bei Forza 😀

      Lg Eru

      0
      • Ash2X 130400 XP Elite-at-Arms Bronze | 06.03.2017 - 14:02 Uhr

        Die Karriere ist mir nicht zu lang – ich will nur eine vernünftige Übersicht.Wenn das Hauptkarrierenevent (bspw LMP3) nur aus 3 Rennen besteht,aber man mit Rennevents als Option (die man nichteinmal seperat anwählen kann soweit ich weiß,sprich man will Le Mans 24h fahren muss man es in der Karriere an den Punkt spielen) aus mehr Rennen bestehen ist das irgendwie nicht gerade zielführend.
        Am Ende hab ich nicht die Option jetzt mit meinem gewählten Hauptwagen eine ordentliche Rennserie zu fahren,es seih denn ich erstelle mir Einzelrennen.
        Die Forza-Reihe hat das in jedem einzelnen Teil besser gelöst: Vernünftige,nachvollziehbare Rennserien,auch nicht viel Schnickschnack drumherum aber ein klares Bild wohin sich die Karriere entwickelt (sieht man bei PC nur bei Erstellung der Karriere),optionale Rennen werden einem angeboten,sind aber auch unter einem Extra-Menüpunkt zusammengefasst und betreffen alle Rennserien mit anderem Regelwerk…
        Ach ja,natürlich sind die nicht zwingend realistisch aber erfüllen einen wichtigen Zweck: Sie bringen Abwechslung ins Spiel.Die fehlt bei PC ja dementsprechen vollkommen.

        Ich frage mich dann schon wo das Problem mit der Forza-Karriere leigen soll,denn im Prinzip machen sie alles richtig.Klar,man könnte weniger Kohle bekommen um sich den Fortschritt mehr zu erkämpfen,aber immerhin hat man da noch einen Hauch von „Oberziel“…das ist bei PC ja leider nicht der Fall.Außer Gamerscore vielleicht.Ob man das ganze so gut finden bleibt jedem selbst überlassen,aber ich bin ein Fan davon Dinge während des Spielverlaufs freizuschalten.Ob nun Rennspiele,Prügelspiele oder sonstewas.

        Der Mist mit dem Reifen-Setup ist das die Einstellungen A) entweder nicht übernommen werden (habe die Regenreifen draufgezogen,bestätigt und musste es trotzdem wiederholen weil keinerlei Grip vorhanden war,beim Neustart des Rennens schon) oder B) auch gerne mal wieder durch die hohe Empfindlichkeit sich zurückstellen (mir nicht passiert,aber einem Kumpel mehrfach…bei langen Rennen nicht lustig).

        0
        • GURK3NS3PP 39965 XP Bobby Car Rennfahrer | 06.03.2017 - 15:20 Uhr

          Also ich finde die Karriere in Forza auch sehr langweilig. Das könnte man schon noch aufpeppen. Vor mir aus so eine Rennfahrerkarriere. Oder sowas wie in FH3 Blizzard Mountain. Das man bestimmte Aufgaben erfüllen muss/kann. Sowas wie mindestens 10 perfekte Kurven in einem Rennen. Fahre als zweiter in die letzte Kurve und gewinne dennoch das Rennen.

          0
  4. IMC TeKkArT 3145 XP Beginner Level 2 | 06.03.2017 - 12:54 Uhr

    Endlich mal leute hier die es verstehen, dass man ein pcars nicht mit forza vergleichen kann. Kann mich hier fast allen kommentaren anschließen. Pcars macht mit den richtigen Leuten einfach nur laune. Und hier mal ein kleiner top für diejenigen denen es zu sehr lagt, fahrt einfach online rennen ohne quali, denn dann sind die ruckler kaum spürbar selbst mit 16 fahrern 😉

    0
  5. SFR malte04 2625 XP Beginner Level 2 | 06.03.2017 - 14:18 Uhr

    Ich freue mich auch auf den 2 Teil Pcars ….habe teil 1 nur auf Konsole reicht mir auch, PC nicht so mein ding zum Zocken.MfG m04.

    0

Hinterlasse eine Antwort