Project xCloud: Europa, Kanada, Indien und Japan ab Anfang 2020 dabei

Microsoft hat offizielle bekannt gegeben, dass Project xCloud in weiteren Ländern ab Anfang 2020 verfügbar sein wird.

Project xCloud, der Game-Streaming-Service über die Cloud für mobiles Gaming von jedem Ort mit jedem Gerät, schreitet mit großen Schritten voran. Spieler aus Korea, Großbritannien und den USA durften bereits eine Preview zum Dienst ausprobieren.

Das erste Feedback zu Project xCloud war durchweg positiv und mittlerweile befinden sich über 50 neue Spiele in der Preview, die getestet werden können. Des Weiteren lädt man immer mehr Spieler ein, um die Belastung zu erhöhen und noch mehr Geräte für den Test zuzulassen.

Ab Anfang 2020 sollen dann auch endlich neue Länder bei Project xCloud zugelassen werden.

Kareem Choudhry, Corporate Vice President – Gaming Cloud, Microsoft sagte: „Außerdem werden 2020 weitere Regionen Zugriff auf Project xCloud haben: So nehmen wir ab Anfang des Jahres Kanada, Indien, Japan und Europa ins Game Streaming-Programm auf.“

Ähnlich wie Google Stadia über Chrome, wird Project xCloud im nächsten Jahr auch über Windows 10 verfügbar sein.

Project xCloud ermöglicht es euch dann, alle Spiele, die ihr besitzt über die Cloud zu streamen. Doch damit nicht genug, denn der Xbox Game Pass unterstützt Game Streaming mit Project xCloud dann ebenfalls und so könnt ihr auch alle Spiele aus dem Abo über die Cloud streamen.

43 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. RBTV 90045 XP Posting Machine Level 1 | 17.11.2019 - 18:35 Uhr

    Naja der brexit verschiebt sich ja immer 😂

    0
  2. SineX KingChris 380 XP Neuling | 18.11.2019 - 16:28 Uhr

    Albanien hat eine Fläche von ca. 28.000km² und Deutschland ca. 357.000km².
    Spielt eine große Rolle die man nicht vergessen darf. Kleinere länder sind viel leichter abzudecken.

    0

Hinterlasse eine Antwort