Project xCloud: Microsoft sieht Service nicht als Ersatz für dedizierte Konsolen

Im Hause Microsoft sieht man Project xCloud nicht als zukünftigen Ersatz für dedizierte Konsolen an.

Mit dem Cloud basierten Streaming Service, der bislang nur unter dem Namen Project xCloud bekannt ist, hat Microsoft in Zukunft Großes vor. Auf nahezu allen Geräten sollen Spiele in Konsolenqualität möglich sein. Manche denken da schnell an das Ende der Konsole und ihre Hardware, so wie wir sie bisher kennen.

Doch bei Microsoft sieht man Project xCloud nicht als die nächste Stufe oder den Ersatz für herkömmliche Konsolen an. Konsolen werden aber nicht so einfach verschwinden. In einem Interview mit Eurogamer unterstreicht Kareem Choudhry, Corporate Vice President of Gaming Cloud bei Microsoft, das man an keinem Ersatz arbeite.

„So extrem ist es überhaupt nicht. Ich baue seit 15 Jahren Konsolen – wir verlassen das Konsolengeschäft nicht, wir haben in unseren xCloud-Videos bereits darüber gesprochen. Wir lieben unsere Konsolen, wir lieben dieses Geschäft, und wir sind super stolz darauf, heute die leistungsfähigste Konsole auf dem Markt zu haben und diese Führungsposition, die wir hoffentlich auch in Zukunft behalten werden.“

Ich glaube auch, dass die beste Premium-Erfahrung eine spezielle Hardware sein wird, die unter dem Fernseher im Wohnzimmer läuft. Es ist ein „und“-Gespräch, nicht ein „oder“-Gespräch. Jeder liebt es auf den „Konsolen sind tot“-Zug aufzuspringen und das mag zwar eine tolle Schlagzeile abgeben, aber wir denken überhaupt nicht so.“

60 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. dirk diGGler 10940 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 19.03.2019 - 19:11 Uhr

    Nachdem Google gerade mit Stadia um die Ecke kam sicherlich eine kluge Entscheidung von MS.

    3
    • Rapza624 46360 XP Hooligan Treter | 19.03.2019 - 20:06 Uhr

      Ja, Stadia macht XCloud eindeutig Konkurrenz, insbesondere da Google ja auch kein unbekannter Kontrahent ist (zumindest außerhalb vom Gamingbereich). MS ist also unter Zugzwang. Aber mit dem Gamepass und den vielen Studios, die gekauft wurden (und vielleicht noch werden) hat man zumindest schon eine gute Basis.

      1
      • pale1981 1205 XP Beginner Level 1 | 19.03.2019 - 21:59 Uhr

        Google fängt vieles an und lässt es dann hängen, da traue ich MS viel mehr Konsequenz zu.

        3
        • Rapza624 46360 XP Hooligan Treter | 19.03.2019 - 22:02 Uhr

          MS hatte auch so einige Projekte, die groß angekündigt wurden, dann aber von der Bildfläche verschwunden sind. Sicherlich haben sie mehr Expertise in Sachen Gaming. Im Bereich Spielestreaming müssen sich beide Konzerne aber erst beweisen.

          1
  2. Archimedis 156645 XP God-at-Arms Gold | 19.03.2019 - 19:39 Uhr

    Die Message ist doch eindeutig und kommt auch nicht zum ersten Mal. Dennoch gibt es immer wieder Leute die meinen dass MS aus dem Konsolen Geschäft aussteigt.
    Ich freue mich auf diese tolle Ergänzung zum klassischen Zock Erlebnis

    4
    • Ash2X 121105 XP Man-at-Arms Bronze | 19.03.2019 - 20:06 Uhr

      Das sind bestimmt auch die Leute die meinen das es das Kino nicht mehr gibt… Weil Netflix es ja überflüssig macht. Das Kino einen ganz anderen gesellschaftlichen Stand hat ist da den meisten offensichtlich unwichtig.
      Die DVD hat es nicht ersetzen können, die BluRay auch nicht (obwohl die Qualität bei den meisten Zuhause besser sein sollte).
      Kino ist nicht mehr so erfolgreich wie es einmal war aber große Filme nehmen immernoch mehr ein als viele AAA-Spiele.

      Ähnlich ist es mit Game Streaming – natürlich wird es Leute geben die es nutzen, aber die meisten werden weiter Konsolen kaufen. Mal abgesehen davon das es qualitativ noch Jahre von einer dedizierten Konsole entfernt.

      2
      • Archimedis 156645 XP God-at-Arms Gold | 19.03.2019 - 20:36 Uhr

        Amen!
        Vollkommen richtig. Jedes neue Angebot lockt manche Kunden weg. Aber dafür eröffnet sich ein völlig anderer Markt und bietet denen die bereit sind sich drauf einlassen eine tolle neue Erfahrung

        0
  3. Duck-Dynasty 27640 XP Nasenbohrer Level 4 | 19.03.2019 - 20:08 Uhr

    Okay. Google verspricht mit Stadia scheinbar 4k in 60 Hz und plant schon 8k mit 120 hz. Die Infos sind gerade noch warm aus dem Ofen.

    Jetzt wird es richtig interessant. Wenn MS das auch schafft, dann wird die Anaconda schon einen echten Vorteil bieten (müssen).

    Ich bin auch Hardware-Fan und werde mir die neue Box sowieso holen aber wenn im Streaming solche Leistung möglich ist, dann freu ich mich natürlich auch total.

    Glaube zwar trotzdem nicht, dass das Hardwaregeschäft so schnell ausstirbt, aber ich werde bestimmt nicht weinen, wenn Streaming tatsächlich soooo gut wird.

    Es wird bestimmt nicht schlechter für Gamer.

    2
    • Thegambler 87385 XP Untouchable Star 3 | 19.03.2019 - 20:47 Uhr

      Google kann jetzt mal versprechen, was sie wollen, aber sie müssen dann auch liefern! Warten wir das mal ab.

      Microsoft, Nintendo und Sony haben viele Zugkräftige Marken, was hat Google? Google hofft halt, dass die anderen Softwarehersteller alle aufspringen.

      Müssen sie aber nicht!

      2
    • Ash2X 121105 XP Man-at-Arms Bronze | 20.03.2019 - 00:35 Uhr

      Dabei darf man nicht vergessen das für „echtes 4K“-Streaming (also mit entsprechender Bitrate) die übliche deutsche Internetleitung (bis 100k) nicht reichen wird…ja,es wird trotzdem schick aussehen,aber wenn mit solchen Zahlen geworfen wird sollte man wissen was man sich fängt 😉

      1
      • Thegambler 87385 XP Untouchable Star 3 | 20.03.2019 - 02:02 Uhr

        Das ist ja das Hauptproblem, der Flaschenhals an der Sache! Am anderen Ende fette Leistung haben ist das eine, aber das muss auch bei mir daheim ankommen!

        Das Ganze hört sich aktuell einfach zu gut an um wahr zu werden. Aber wünschen tu ich mir das schon, dass Google es schafft 😊😊😊😊

        Wär schon geil 👍👍

        0
  4. swagi666 58305 XP Nachwuchsadmin 8+ | 19.03.2019 - 20:40 Uhr

    Was man so von Googles Plänen liest, klingt einfach zu gut, um wahr zu sein. Da liegt die Latte schon mal ordentlich hoch.

    Diese E3 wird rocken. Und es erklärt, warum Sony lieber fern bleibt. Erst mal abwarten, was da so wirklich kommt. Aber im Augenblick fällt mir schwer vorzustellen, wie Sony da mithalten will.

    Sowohl Google als auch MS haben die Serverfarmen schon weltweit verteilt. Diese Infrastruktur haut man nicht mal eben so aus dem Boden.

    Es wird richtig spannend!

    3
  5. scott75 30260 XP Bobby Car Bewunderer | 19.03.2019 - 20:47 Uhr

    Google Stadia könnte echt gut werden und die Daten sind bisher der Hammer , mal abwarten was Microsoft noch so alles an Überraschungen hat und an Spielen auftrumpfen will !

    0
  6. Crusader onE 24605 XP Nasenbohrer Level 2 | 19.03.2019 - 21:07 Uhr

    Oha. Ich hab gerade das Video von Google auf der gdc angesehen. sieht echt schön mega beeindruckend aus. Aber ich denke auch, bis das Internet soweit ist vergehen noch 5 Jahre. Zumindest in Deutschland 😀

    0
  7. RealZCommander 3500 XP Beginner Level 2 | 19.03.2019 - 21:36 Uhr

    Ich bin froh das Microsoft klar Stellung bezieht und das die gamingZukunft wohl doch noch nicht am Ende ist. Also wenn es nur noch Games per streaming geben würde höre ich auf zu zocken. Jetzt fängt Google ja auch noch an mal gucken Wer noch alles auf den Zug aufsteigt.

    0
    • Thegambler 87385 XP Untouchable Star 3 | 19.03.2019 - 22:02 Uhr

      Ich sehe da in Zukunft ein Kräftemessen von Google, Amazon, Apple und Microsoft im Spielestreamingbereich auf uns zukommen.

      Konkurrenz ist immer gut, die Frage ist halt wie Sony und Nintendo da mithalten können? 🤔

      Nutzen sie eine der 4 Plattformen, oder probieren sie was eigenes? Das wird echt spannend!

      0
  8. Ranzeweih 22540 XP Nasenbohrer Level 2 | 19.03.2019 - 22:12 Uhr

    Stadia wurde zwar mehr oder weniger vorgestellt, aber es wurde kein Preis genannt, der Release wurde auf 2019 in den USA datiert und sonst? Jetzt können Sony und MS ihre neuen Kisten so langsam in Position bringen und dann wird man sehen, was sich durchsetzt: Streaming oder Konsole. Hat beides Vor- und Nachteile.

    0
    • swagi666 58305 XP Nachwuchsadmin 8+ | 19.03.2019 - 22:24 Uhr

      Das Hauptproblem für das Konsolenbusiness ist doch, dass die Leistung ohne Zutun des Kunden skaliert werden kann.

      Und deswegen hoffe ich da auch ein bisschen, dass Apple noch mitmischen wird. Da fand ich (obwohl ich es selber nicht benutze) einfach sehr fair, dass die gekauften Apple TV/iTunes Store Filme ein automatisches 4K Update für die Käufer bekommen haben.

      Wenn mein Endgerät eigentlich nur noch ein gutes Display haben muss, der Rest aber von alleine passiert, ist das für mich als Kunde doch ein Riesenvorteil!

      Das digitale Kaufen/Ausleihen einer Lizenz habe ich ja jetzt schon. Bei wem ich das dann später mache, ist mir an sich schnurz.

      0
      • Ranzeweih 22540 XP Nasenbohrer Level 2 | 20.03.2019 - 09:06 Uhr

        Da hast du natürlich Recht. Genau das sehe ich auch als grossen Vorteil, aber ich denke, es kommt eben nicht nur auf die Leistung an, denn die Konsole hat halt ebenfalls Features, die ich nicht missen möchte, wie z.b. Skype, YouTube, internet Explorer oder bestimmte exclusives um nur einige zu nennen. Klar wird Stadia auch hier einiges bieten können, aber so genau weiß man da ja nun auch noch nichts.

        0
  9. Conker1970 38780 XP Bobby Car Rennfahrer | 19.03.2019 - 22:30 Uhr

    Problem ist wenn kaum Internet vorhanden ist. Bin gespannt auf welche Systeme es kommt und was es kostet oder wird nur Xbox Live vorausgesetzt?

    0

Hinterlasse eine Antwort