Project xCloud: Project Scarlett soll Xbox One S Konsolen ersetzen

Für die Nutzung von Project xCloud soll die kommende Project Scarlett Konsole die bestehenden Xbox One S Konsolen in den Datenzentren ersetzen.

Für Project xCloud nutzt Microsoft in seinen Azure Datenzentren derzeit acht Xbox One S Konsolen je Einheit (2U Rack genannt). Doch wenn mit Project Scarlett die neue Xbox Generation auf den Markt kommt, soll sie früher oder später die Xbox One S ersetzen.

In einem Interview mit Stevior bestätigte Kareem Choudhry von Microsoft, dass sich Project x Cloud dahingehend weiterentwickeln wird.

„Wir haben [Project] Scarlett auch für die Cloud mitentwickelt und genau wie sich unsere Konsolen-Produktfamilie mit der nächsten Generation weiterentwickeln wird, wird sich auch die Cloud weiterentwickeln.“

Im folgenden Video könnt ihr ab 1:43 einen Blick auf eine 2U Einheit mit derzeit acht Xbox One S Konsolen werfen.

27 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Homunculus 84185 XP Untouchable Star 2 | 22.11.2019 - 17:28 Uhr

    Das war so etwas was ich mich direkt bei der Ankündigung gefragt hatte. Wieso so veraltete Technik, wenn die neue Generation Quasi schon ansteht und wieso nicht zumindest One X?!
    Nun weiß ich es. Veraltete und billigere Technik für die Testphase und man schaut erstmal, ob xCloud überhaupt von den Leuten angenommen wird und dann wird Geld reingebuttert und die Hardware aktualisiert.

    0
  2. BLACK 8z 36735 XP Bobby Car Raser | 22.11.2019 - 18:06 Uhr

    Wieso verbaut man da überhaupt Xboxen? Gibt es da nicht leistungsfähigere PCs oder so? Oder muss es dafür speziell die gleiche Hard/Software sein (Aus welchen Gründen auch immer?) Dachte es wären einfach normale Server 🤔😅

    2
    • StoneBanks420 6885 XP Beginner Level 3 | 22.11.2019 - 21:30 Uhr

      Genau das habe ich mich auch gefragt…aber bei solchen Themen bin ich nicht in der Materie 😅 Server, Recheneinheiten, usw…das überlasse ich anderen 🤪

      2
    • I Beelzebul I 42040 XP Hooligan Krauler | 23.11.2019 - 07:43 Uhr

      Ich denke um eventuelle Kompatibilitätsprobleme auszuschließen. Denn anders als PC Spiele, sind Xbox Spiele rein für die Xbox optimiert. Mit zu starker Hardware könnten manche Spiele Probleme machen (die Physik von RDR2 zb skaliert mit den FPS, sind es mehr als 100 gibt es extreme Probleme). Es ist einfacher gleich kompatible Hardware zu verbauen als jeden Entwickler für jedes Spiel um eine Optimierung zu bitten

      Das wäre zumindest meine Theorie

      0
  3. Phil Onion 94344 XP Posting Machine Level 2 | 22.11.2019 - 18:27 Uhr

    Verständlich, dass sie mit der Technik gehen (müssen), aber hätte nicht gedacht, dass konkret Xboxen verbaut werden und keine spezielle Hardware. Erklärt dann auch, wie naheliegend der Gamestreamingservice mit der eigenen Heimkonsole liegt.

    1
  4. Brokenhead 44880 XP Hooligan Schubser | 23.11.2019 - 07:17 Uhr

    Das setzt aber voraus das die neue Xbox dann nur ein update wird wie die xbox one X und keine neue Generation wie zb 360 auf one

    0
  5. MeK 187 81615 XP Untouchable Star 1 | 23.11.2019 - 09:50 Uhr

    Ich frage mich ob dann auch nur einzelne Games hinzugefügt werden oder ob man irgendwann, wenn die testphase durch ist auch die komplette spiele Bibliothek spielen kann 🤔 bisher wirkt das lineup eher dünn. Und mehr als „more games will be added later“ konnten sie dazu auch nicht sagen.

    0

Hinterlasse eine Antwort