Project xCloud: Update zur nahtlosen Kompatibilität und der Xbox Developer Kits

Project xCloud

Kareem Choudhry, Corporate Vice President – Gaming Cloud, Microsoft stellt ein Update zum Thema Project xCloud zur Verfügung:

 “Im vergangenen Herbst haben wir den Vorhang für Projekt xCloud – unsere Game-Streaming-Technologie – geöffnet. Unsere Vision für Xbox ist, dass ihr die gewünschten Spiele spielen könnt – mit den Menschen, mit denen ihr spielen wollt – auf den Geräten, auf denen ihr spielen wollt. Projekt xCloud bringt uns der vollständigen Umsetzung dieser Vision näher. Unsere Teams auf der ganzen Welt haben hart daran gearbeitet, das System aufzubauen und zu testen. Wir haben kürzlich im Rahmen unseres Take-Home-Programms eine Alpha-Version für Microsoft-Mitarbeiter eingeführt und nutzen das Feedback, um Verbesserungen vorzunehmen, um sicherzustellen, dass Project xCloud den Kunden ein tolles Erlebnis bietet.” 

“Der Hauptzweck von Project xCloud war es, großartige Spiele überall und jederzeit spielen zu können. Von Anfang an war es unser Ziel, nahtlose Kompatibilität zu gewährleisten. Wir wollen es Entwicklern so einfach wie möglich machen, ihre Spiele allen Spielern zur Verfügung zu stellen, mit Unterstützung für bestehende, in Entwicklung befindliche und zukünftige Spiele.” 

“Die Stärke von Project xCloud – die nahtlose Kompatibilität für Entwickler und die neuen Spielorte für Gamer – kommt von Azure-Rechenzentren auf der ganzen Welt, mit Hardware, die sich einen gemeinsamen Satz von Komponenten mit unseren Xbox-Konsolen teilt. Wir haben bereits unsere kundenspezifische Projekt xCloud-Blades in Rechenzentren in 13 Azure-Regionen eingesetzt, wobei der Schwerpunkt zunächst auf der Nähe zu wichtigen Spieleentwicklungszentren in Nordamerika, Asien und Europa lag. Führende globale Entwicklungsteams wie Capcom und Paradox Interactive haben nun die Möglichkeit, ihre Spiele direkt aus Project xCloud heraus zu testen, ohne auf eine neue Plattform portieren zu müssen. Dies ist erst der Anfang unseres Ausbaus, mit dem Ziel, Spieler in den Azure-Regionen auf der ganzen Welt zu unterstützen.” 

“Heute könnt ihr auf Xbox One drei Generationen von erstaunlichen Spielen spielen. Das bedeutet, dass Project xCloud über die technische Fähigkeit verfügt, mehr als 3.500 Spiele zu streamen, ohne dass Änderungen oder Modifikationen durch einen Entwickler erforderlich sind. Mit anderen Worten, Entwickler werden in der Lage sein, ihre bestehenden Spiele über Geräte hinweg dramatisch zu skalieren, ohne zusätzliche Entwicklung, ohne zusätzliche Codebasispflege und ohne separate Updates. Wenn ein Entwickler die Xbox One Version seines Titels aktualisiert, gelten diese Updates auch für alle Versionen, die in Project xCloud ohne zusätzlichen Aufwand verfügbar sind.” 

“Derzeit befinden sich mehr als 1.900 Spiele in der Entwicklung für Xbox One, die alle auf Project xCloud laufen könnten. Entwickler, die diese Spiele entwickeln, arbeiten weiterhin normal – sie bauen mit den Werkzeugen, die sie haben – während wir die Arbeit tun, um ihre Spiele einem möglichst breiten Kreis von Spielern zugänglich zu machen.” 

“Vor kurzem haben wir auch Verbesserungen an unserem Standard Xbox Developer Kit (XDK) hinzugefügt, um die Unterstützung für Streaming hinzuzufügen. Eine API, über die wir wirklich begeistert sind, ist die neue ´IsStreaming´-API, mit der jedes Spiel wissen kann, ob es aus der Cloud gespielt wird. Spiele können dann Features und Funktionen hervorheben, um das Streaming-Erlebnis zu verbessern, z.B. die Schriftgröße für kleinere Displays anpassen oder Multiplayer-Matches auf einem einzigen Server zu hosten, um die Latenz zu reduzieren. Wir werden weiterhin nach Möglichkeiten suchen, wie Entwickler ihre Spiele auf die vielen Spielmöglichkeiten ihrer Kunden zuschneiden können.” 

“Projekt xCloud ist eine spannende Reise, auf der wir alle zusammen sind. Wir können es kaum erwarten, die Community einzuladen, Feedback zu geben, es mitzugestalten und sehr offen und transparent an der Entwicklung teilzunehmen. Bleibt dran! Danke, Kareem.” 

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XoneX 4405 XP Beginner Level 2 | 26.05.2019 - 13:23 Uhr

    Kann mir einer erklären wie Xcloud genau funktioniert? Kann man die Spiele nur am handy streamen oder wird es auch auf einen Samsung TV oder Sony Tablet funktionieren? Wird das ein Abo so ähnlich wie Gamepass das man Monatlich zahlt oder muß man die Spiele einzeln (kaufen/leihen)? Und wie funktioniert das mit dem streamen? Wird sich die Grafik ändern wenn ich z.b. Gears 4 auf mein Tablet streame oder eben nur die Pixel wenn mein Tablet nur 1080p kann Gears aber in 4K läuft? Hängt das von meinem Internet ab wie gut ein Spiel am ende ausschaut und läuft oder ist es wie bei PsNow das nur ein paar Mb’s von nöten sind um ein Spiel streamen zu können? Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Wenn ich zukünftig keine Konsole mehr brauche und ich nur die App im Samsung App Store runterladen muß um meine Xbox Spiele am TV zu spielen dann finde ich das schon interessant. Und wird das wie bei Sony das man für Spiele die man schon besitzt trotzdem zahlt, oder bleibt sich MS treu und die Spiele die man hat sind kostenlos spielbar?

    0
  2. Syler03 21160 XP Nasenbohrer Level 1 | 26.05.2019 - 13:25 Uhr

    Wenn das genauso Funktioniert wie richtig Xbox-Konsole, werde bestimmt auch paar Kumpel ab und zu auch mal die xCloud buchen (die kleine Konsole oder Xbox haben) , sofern die xCloud nicht zuteuer wird.

    Es wirklich sehr gut funktioniert, werde ich den Service auch nutzen. Wozu 500€ in neue Hardware stecken, wenn dieses Geld auch direkt in Games investiert könnte.

    0
  3. xShadowx 32095 XP Bobby Car Bewunderer | 26.05.2019 - 23:14 Uhr

    Ich sehe da telekom schon gaanz weit vorne mit teuren ähm sry „tollen“ tarifen 😀

    0

Hinterlasse eine Antwort