Prologue: Spiel ist weder PUBG Nachfolger noch Shooter

Der PlayerUnknown’s Battlegrounds Erfinder Brendan Greene enthüllte mit Prologue ein neues Projekt, welches aber kein Shooter ist.

Bei den Game Awards enthüllten die Macher von PlayerUnknown’s Battlegrounds mit Prologue ein neues Projekt. Der kurze Teaser zum Spiel, in dem aus der First-Person-Ansicht ein Wald mit einem Unwetter gezeigt wurde, verriet aber nicht viel über die Art des Spiels.

Brendan „PlayerUnknown“ Greene stellt aber in einem Interview mit Forbes klar: Es handelt sich um keinen Nachfolger zum berühmten Battle Royale Spiel. Prologue sei nicht einmal ein Shooter.

Prologue sei vielmehr der erste Schritt auf dem Weg zu neuen Technologien, die ihm bei der Verwirklichung seiner Träume helfen. Daran arbeitet das aus 25 Personen bestehende neue Studio in Amsterdam.

„Das ist der erste Schritt auf der Reise für mich. Wir haben das Studio aufgebaut und mit dem Ziel gegründet, mit neuen Technologien zu experimentieren. Jetzt machen wir den ersten Schritt zur Entwicklung neuer Technologien und Prologue ist für uns der erste Schritt in die neue Welt. Ich wollte die Chance, etwas Neues auf globaler Ebene hervorzubringen.“

„Ich habe einige ziemlich große Träume von dem, was ich erreichen will, für das ich noch nicht bereit bin. Es wird eine neue Technologie erfordern.“

Einer seine Träume sei es, Welten in großem Maßstab zu erschaffen. Mit Hunderten von Kilometern und tausenden Menschen. Doch das sind auch Probleme, die es noch zu lösen gilt und es ist unklar, ob Prologue diese Art von Spiel sein wird.

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Garfield2808 3430 XP Beginner Level 2 | 18.12.2019 - 22:21 Uhr

    Mal abwarten was die uns da anschließend präsentieren. Aber ein paar mehr Details wären doch schöner als der bisherige Waldspaziergangstrailer.

    1

Hinterlasse eine Antwort