Rainbow Six Siege: Ubisoft geht verstärkt gegen Cheater vor

Der französische Hersteller Ubisoft steigert seine Bemühungen, um die Aktivitäten von Cheatern in Rainbow Six Siege zu unterbinden.

Rainbow Six Siege Cheater sollten aufpassen. Ubisoft hat angekündigt, dass sie ihre Anstrengungen gegen Schummler verbessern wollen, indem sie ihren Algorithmus dementsprechend anpassen. Im Forum von Rainbow Six Siege erklärte Ubisoft seine Kriterien für die Suche nach möglichen Cheatern. Jeder der beim Cheaten erwischt wird, muss damit rechnen aus dem Spiel zu fliegen. Die Bestrafung hört hier jedoch nicht auf. So soll es dann auch vorübergehend nicht mehr möglich sein überhaupt einem Spiel beizutreten.

Ubisoft geht nicht erst seit Kurzem gegen das Cheaten in Rainbow Six Siege vor. So wurde kürzlich bereits ein Patch veröffentlicht, welcher sich auf Cheats, Exploits und Spawn-Killing fokussiert.

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. sprudelbirne 0 XP Neuling | 14.03.2016 - 07:34 Uhr

    Vielleicht sollte man sich endlich um das Problem kümmern,das die Runden jeweils immer dann abgebrochen werden wenn der Host das Spiel verlässt.
    Ein Unding in unserer heutigen Zeit.

    0
  2. MarkoKahpunkt 0 XP Neuling | 14.03.2016 - 10:56 Uhr

    Oh…. die wollen Ihre Arbeit verrichten. Ein Tritt für jeden der dadurch benachteiligt wird.

    0

Hinterlasse eine Antwort